Digitale Medienprojekte professionell steuern und managen

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 19.05.2017 15:29
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Intensivkurs Projektmanager Digitale Medien im Juni in München

Die Akademie der Deutschen Medien veranstaltet vom 19. bis 23. Juni 2017 den Intensivkurs „Projektmanager Digitale Medien“ in München. Das fünftägige Programm vermittelt grundlegende Kenntnisse des Projektmanagements von digitalen Medien und Content-Angeboten – von der Strategieentwicklung über die Konzeption und technische Umsetzung bis zur Vermarktung. Die Teilnehmer lernen die zentralen Komponenten und Erfolgsfaktoren für professionelles Projektmanagement von digitalen Medien kennen. Somit können sie künftig als Projektmanager einen reibungslosen Ablauf der von ihnen betreuten Digitalprojekte gewährleisten.

Doch was ist bei der Umsetzung neuer digitaler Geschäftsmodelle strategisch zu beachten? Welches Konzept – von Design Thinking bis Minimum Viable Product – bietet sich für die Entwicklung neuer digitaler Medien an? Welche klassischen und agilen Projektmanagement-Methoden sind für die Umsetzung und Steuerung digitaler Projekte geeignet? Und wie vermarktet man erfolgreich die digitalen Medienangebote – Stichwort Social Media, SEO, Usability und Content Marketing? Diese und weitere Fragen beantworten unsere Experten aus der Digitalbranche Ehrhardt F. Heinold (Heinold, Spiller & Partner), Fabian Kern (digital publishing competence), Rafael Mroz (Mirum Agency), Sibylle Bauschinger (Bilandia) und Christian Kohl (Digital Publishing-Consultant).


Das Intensivseminar richtet sich an Projektmanager und Mitarbeiter aus Medienhäusern, Agenturen und Unternehmen, insbesondere aus den Bereichen Redaktion, Online-Redaktion, Produktmanagement, Marketing, Corporate Media/ Corporate Communications sowie Digital Media und E-Business.

Dieses Seminar wird vom 4. bis 8. Dezember 2017 erneut in München angeboten.

Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.medien-akademie.de/zertifikate//projektmanagerdigitalemedien1.php

Ansprechpartnerin
Tina Findeiß
Leitung Programm & Inhouse
Akademie der Deutschen Medien
80333 München
Tel. 089-29 19 53-64
Tina.Findeiss@medien-akademie.de


Über die Akademie:
Die Akademie der Deutschen Medien zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr seit 1993 zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Konferenzprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Als gemeinnützige GmbH ist die Akademie nicht primär von kommerziellen Faktoren getrieben, sondern dient dem gemeinnützigen Zweck der Weiterbildung.

Pressekontakt:

Tina Findeiß
Leitung Programm & Inhouse
Akademie der Deutschen Medien
80333 München
Tel. 089-29 19 53-64
Tina.Findeiss@medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.