Bayernkrimi - Die Jagd nach dem Serum / Leo Schwartz und die Schatten der Vergangenheit

Veröffentlicht von: Autorin
Veröffentlicht am: 20.05.2017 12:57
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


Die Jagd nach dem Serum - Leo Schwartz und die Schatten der Vergangenheit
(Presseportal openBroadcast) - Der 19. Fall der Autorin Irene Dorfner hat einen geschichtlichen Hintergrund.
Zum Kriegsende des zweiten Weltkriegs plante die Oberste Heeresleitung den Bau einer unterirdischen Fertigungsanlage für den Jagdbomber Messerschmidt Me262 im bayerischen Mühldorf am Inn. Dafür wurden über 8.000 Zwangsarbeiter von überall her zusammengezogen und in ein eigens dafür gebautes Waldlager gepfercht. Die Arbeits- und Lebensbedingungen waren katastrophal, was auch ein Massengrab mit über 2.000 Toten beweist, das von den Alliierten entdeckt wurde. Die Toten wurden nach Kriegsende geborgen und auf umliegenden, meist jüdischen Friedhöfen bestattet. Heute kann man die Überreste der Bunkeranlage und des Waldlagers besichtigen.
Auf diesem geschichtlichen Hintergrund hat die Autorin Irene Dorfner einen spannenden, fiktiven Krimi geschrieben: Die Jagd nach dem Serum / Leo Schwartz und die Schatten der Vergangenheit.

Der Krimi beginnt zum Ende des Krieges im April 1945. Ein Soldat wird in einer geheimen Mission nach Peenemünde geschickt. Im Gepäck hat er ein tödliches Serum. Geplant ist, die mit diesem Serum bestückten Bomben mit der Messerschmidt Me262 über Feindesland abzuwerfen. Ein Angriff der Alliierten auf Peenemünde vereitelt dieses schreckliche Vorhaben. Der Soldat kämpft sich mit einem kleinen Rest des Serums und der Anleitung bis ins bayerische Mühldorf am Inn durch. Noch bevor der britische Geheimdienst ihn eliminieren kann, gelingt es dem Soldaten, das Serum und die Anleitung in einer Reliquienfigur eines Wegkreuzes (Marterl) zu verstecken.

Über 70 Jahre später zieht eine Diebesbande durch Süddeutschland, die alle Heiligenfiguren stehlen, die ihnen unter die Finger kommen. Darunter auch die Reliquienfigur mit dem brisanten Inhalt.
Leo Schwartz und seine Mühldorfer Kollegen suchen die Diebesbande, sie haben keine Ahnung von dem Serum und der Anleitung. Aber der britische und russische Geheimdienst weiß davon und macht Jagd auf das Serum...

Produktinformation:
Taschenbuch: 308 Seiten
Verlag: Books on Demand (2017)
ISBN: 9783744817158
erhältlich über alle Buchhandlungen
Ebook:
erhältlich über alle Ebook-Stores
Homepage: www.irene-dorfner.com

Pressekontakt:

Irene Dorfner
Autorin
Eichenweg 8a
84556 Kastl
08671-5071011
info@irene-dorfner.com
www.irene-dorfner.com

Firmenportrait:

Irene Dorfner
Die Autorin, geboren 1964 in Reutlingen/Baden-Württemberg, lebt seit 1990 mit ihrer Familie in Kastl bei Altötting/Bayern. Sie ist gelernte Großhandelskauffrau und hat bis 2013 in ihrem erlernten Beruf gearbeitet. In diesem Jahr schrieb sie ihren ersten Krimi, der in Baden-Württemberg spielt. Nach dem ersten Krimi erschien ein zweiter und von da an hat sich die Autorin ausschließlich dem Schreiben gewidmet. Die mittlerweile 20 Krimis spielen vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, wobei Kommissar Leo Schwartz und seine Mitarbeiter auch gerne über Grenzen hinaus ermitteln.
Der nächste Fall erscheint demnächst, denn ein Ende ist noch nicht in Sicht...

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.