Mit einem Fertigpool zum eigenen Pool im Garten

Veröffentlicht von: Fredls Pool-Oase
Veröffentlicht am: 08.06.2017 17:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Gartenpools für jedermann

Wer träumt nicht von einem eigenen Pool im Garten? Sie haben sich schon Informiert und wissen nicht, für welche Art von Gartenpool Sie sich entscheiden können? In diesem Artikel wollen Wir ihnen Abhilfe schaffen.
Grundlegend gibt es mehrere Arten, sich einen Pool in den Garten zu bauen. Die Erste Möglichkeit ist ein Betonpool, mit Folie oder mit Fliesen. Für einen günstigen Betonpool mit Folie empfehlen Wir einen Capena Pool (http://www.fredls-pooloase.de/info/capena-pool.html). Mit dem Schalungssystem von Capena kann schnell und sauber ein Pool Betoniert werden. Ein Capena Pool muss jedoch mit einer Swimmingpool Folie betrieben werden. Die zweite Möglichkeit, und auch die preiswerteste, ist ein Fertigpool (http://www.fredls-pooloase.de/fertigpool-sets/). Auch bei Fertigpools gibt es mehrere Arten von Materialien die bei Fertigbecken verwendet werden. Eines von vielen, dass sich schon seit langem bewährt ist ein Glasfaserverbund, ein sogenannter GfK Pool (http://www.fredls-pooloase.de/gfk-schwimmbecken/). Ein weiterer Werkstoff ist das sogenannte Polypropylen. Hieraus kann man kostengünstig und schnell einen Fertigpool bauen (http://www.fredls-pooloase.de/fertigpool-sets/). Diese sind widerstandsfähig und robust, was Ihnen eine lange Lebensdauer verleiht. Bei Fragen zu den verschiedenen Pool Systemen wenden Sie sich einfach an Ihren Poolbau (http://www.fredls-pooloase.de/index.php).

Pressekontakt:

Fredls Pool-Oase
Alfred Mückenheim
Unterer Auenweg 32 88299 Leutkirch
07561 985 44 33
info@fredls-pooloase.de
http://www.fredls-pooloase.de

Firmenportrait:

Poolbau und Schwimmbadtechnik

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.