Rockwell Automation stellt Best Practices zu Industrial Security vor

Veröffentlicht von: Rockwell Automation
Veröffentlicht am: 19.06.2017 17:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Führender Automatisierungsanbieter präsentiert Dreistufenplan für die Erstellung eines umfassenden Industrial-Security-Programms

Düsseldorf, 19. Juni 2017 - Die Art und Weise wie Industrieunternehmen heute agieren, wäre vor wenigen Jahrzehnten noch undenkbar gewesen. Die bisher vollständig voneinander getrennten IT- und Produktionssysteme werden mehr und mehr miteinander integriert. Der vermehrte Einsatz von mobilen Geräten, Analysefunktionen sowie der Cloud-Technologie sorgt für mehr Konnektivität und Informationsaustausch. Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung der Betriebsabläufe. Gleichzeitig erhöhen sich damit die potenziellen Einfallstore für Sicherheitsrisiken.

Vor diesem Hintergrund hat Rockwell Automation einen Dreistufenplan (http://www.rockwellautomation.com/de_DE/solutions-services/capabilities/connected-enterprise/security.page?&;utm_source=Marketing&utm_medium=Public_Relations&utm_content=Press_Release_EMEA17025_Security_WP_DE&utm_campaign=Security_EMEA_XX_DE) für den Aufbau eines sicheren industriellen Netzwerks entworfen. Dieses Programm bezieht sowohl die Geschäfts- als auch die Werksebene mit ein, was die potentiell mit Personen, Prozessen und Technologien verbundenen Risiken mindert. Der Dreistufenplan umfasst folgende Schritte:

- Sicherheitsbeurteilung: Durchführung einer unternehmensweiten Beurteilung, um die Risikobereiche und potenzielle Bedrohungen zu erkennen.
- Defense-in-Depth-Sicherheit: Einsatz eines mehrschichtigen Sicherheitskonzepts, das auf mehreren Verteidigungsebenen aufbaut.
- Vertrauenswürdige Lieferanten: Überprüfung der eigenen Automatisierungszulieferer, dass diese bei der Konzeption der Produkte die zentralen Sicherheitsprinzipien erfüllen.

"Wir betrachten Industrial Security als ein mehrstufiges Modell und wollen unseren Kunden eine einheitliche Infrastruktur bereitstellen", so Ashkan Ashouriha, Solution Architect Integrated Architecture und Connected Enterprise bei Rockwell Automation. "Unsere Strategie berücksichtigt die Verbindungen zwischen Netzwerksicherheit und der physikalischen Sicherheit in Industriebereichen."

Die Sicherheitsbedrohungen für Industrieunternehmen nehmen stetig zu. Um mit der sich ständig verändernden Bedrohungslage Schritt halten zu können, ist ein ganzheitliches Sicherheitskonzept erforderlich. Mit dem Dreistufenplan hilft Rockwell Automation Unternehmen bei der Entwicklung eines Programms, das geistiges Eigentum, Anlagen, Ressourcen und Mitarbeiter schützt und Wettbewerbsvorteile heute sowie in Zukunft sichert.

Rockwell Automation stellt auf seiner Internetseite ein e-Book (http://literature.rockwellautomation.com/idc/groups/literature/documents/wp/secur-wp004_-en-e.pdf?&;utm_source=Marketing&utm_medium=Public_Relations&utm_content=Press_Release_EMEA17025_Security_WP_DE&utm_campaign=Security_EMEA_XX_DE) zum Download bereit, das den Dreistufenplan detailliert beschreibt.

LISTEN. THINK. SOLVE. und PartnerNetwork sind Marken von Rockwell Automation Inc.

Bildquelle: @ Rockwell Automation

Pressekontakt:

HBI GmbH
Alexandra Janetzko
Stefan-George-Ring 2 81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 32
alexandra_janetzko@hbi.de
http://www.hbi.de

Firmenportrait:

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.