Einfamilienhaus mit Garten

Veröffentlicht von: Online Marketing-Konzepte
Veröffentlicht am: 13.07.2017 09:59
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Der Traum vieler Familien wird immer teurer

Viele junge Familie träumen nach wie vor vom Eigenheim mit einem schönen Garten, in dem die Kinder spielen können. Niedrige Zinsen bei aktuellen Immobiliendarlehen lassen diesen Traum ganz nah an der Wirklichkeit vermuten. Doch leider ist die Realität anders. Denn nur auf die Zinsen zu schauen, wenn man ein Haus finanziert, ist zu einfach. Wichtig sind auch die Höhe der Tilgung und der Wert der Immobilie im Vergleich zum Kaufpreis.

Und genau da liegt oft der Hund begraben. Gebrauchte Immobilien sind oft viel zu teuer. Der Verkaufspreis deckt sich oft nicht mehr, mit dem was Banken als Wert eines Einfamilienhauses schätzen. Ausschlaggebend ist oft auch die Gegend. Hauskäufer sollten nicht aus dem Blick verlieren, wie viel in ein älteres Haus noch hinein gesteckt werden muss. Oftmals lohnt sich der Bau eines neuen Hauses. Beliebt sind Fertighäuser. Hier passt der Wert noch zum Preis. Das Bauunternehmen Keitel Haus z.B. bietet Fertighäuser so an, dass jedes Haus individuell geplant werden kann. Besser geht es nicht. Bleibt noch noch die Möglichkeit, ein Grundstück zu kaufen.

Auch hier muss man Glück haben. Denn auch die Preise für ein zum Bau erschlossenen Grundstück steigen. Manchmal gibt es ein noch freies Grundstück in der Familie. Das kann sich lohnen. Für viele Familie ist ein Neubau allerdings die bessere Lösung. Informationen zu den individuellen Fertighäusern von Keitel Haus gibt es entweder auf der Webseite unter https://www.fertighaus-keitel.de/ oder man besichtigt eines der vielen Musterhäuser. Dort kann man sich direkt ganz unverbindlich beraten lassen. Auch Musterhäuser anschauen, lohnt sich.

Pressekontakt:


Keitel Haus GmbH

Reubacher Straße 23
74585 Rot am See
Brettheim


Tel.: 0 (79 58) 98 05-0
Fax: 0 (79 58) 98 05-25
Mail: info@fertighaus-keitel.de
http://www.fertighaus-keitel.de/

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.