Summer of Love: 50 Jahre Fußgängerzone Oldenburg

Veröffentlicht von: Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM)
Veröffentlicht am: 13.07.2017 16:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Fußgängerzone Oldenburg: Hier schlägt nicht nur das Herz der Stadt, hier stecken auch viel Geschichte, Erlebnis, Mut und Leidenschaft drin!

Die Oldenburger Fußgängerzone hat Geburtstag! Vor 50 Jahren, am 1. August 1967, erlebte sie ihre Geburtsstunde. Das wird gefeiert. Im Rahmen einer einwöchigen Jubiläumsfeier der runde Geburtstag gefeiert, die Vergangenheit in Erinnerung gerufen und der Innenstadtbesuch zum Erlebnis gemacht. Jetzt ist das Programmheft erschienen, mit dem Besucher ihre Erlebnisse während der Festwoche vom 1. bis 6. August 2017 planen können. Das Heft ist kostenlos in der Touristinfo am Schlossplatz 16 in Oldenburg erhältlich. Das Programm gibt es auch online unter www.oldenburg-tourismus.de/50-jahre-fussgaengerzone (https://www.oldenburg-tourismus.de/50-jahre-fussgaengerzone).

Unter dem Motto "Summer of Love" wird die Fußgängerzone Oldenburg ihren runden Geburtstag begehen - denn wie bei der gleichnamigen Hippiebewegung, die im Sommer 1967 ihren Höhepunkt erlebte, geht es auch hier um ein besonderes Lebensgefühl. Genau zu der Zeit, als Fahrten mit dem eigenen Wagen zum neuen Freiheitsgefühl der Städter wurde, sperrte Oldenburg die Innenstadt für den Verkehr und machte sie damit frei von Abgasen, Lärm und Schmutz. Heute lieben die Oldenburger es, durch die Fußgängerzone zu flanieren, gemütlich irgendwo einen Kaffee zu trinken oder einfach nur die Sonne auf dem Schlossplatz zu genießen. Die damalige Entscheidung der verantwortlichen Stadtplaner und der Mut des Stadtrates haben bewirkt, dass im Herzen Oldenburgs eine Fußgängerzone von besonderer Qualität und hohem Erlebniswert entstanden ist, die maßgeblich zum Lebensgefühl in der Stadt beiträgt.

Das Programm reicht von diversen Ausstellungen, Aktionen für Kinder, Musik, Theater und Partys in der Innenstadt bis hin zu Aktivitäten von Straßengemeinschaften. Die Jubiläumsfeier ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stadt Oldenburg, der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH und des City-Management Oldenburg.

Die erste Party steht am Dienstag, 1. August an. Highlight ist dann der Flower-Power-Umzug durch die Fußgängerzone und die anschließende Party auf dem Rathausmarkt mit ffn-Morgenmän Franky, DJ Jürgen und dem Allroundtalent Annie Heger. Von den Beatles bis zu den Rolling Stones - gespielt werden die Hits und Klassiker der 60er bis 70er Jahre.

"Die 1960er Jahre stehen für ein besonderes Lebensgefühl, das wir insbesondere zur Eröffnung am 1. August zelebrieren wollen. Alle Oldenburger und Fans der Stadt sind aufgerufen mitzufeiern und sich gerne im Stil der 60er und 70er Jahre zu verkleiden," erklärt Silke Fennemann, Geschäftsführerin der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH.

Die Jubiläumswoche endet am 5. und 6. August mit verschiedenen musikalischen, kulinarischen und kreativen Veranstaltungen in der Innenstadt und den Internationalen Keramiktagen auf dem Schlossplatz in Oldenburg.

Pressekontakt:

Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH
Bettina Koch
Schloßplatz 16 26122 Oldenburg
0441-361613-31
presse@oldenburg-tourist.de
www.oldenburg-tourismus.de/presse

Firmenportrait:

Oldenburg hat über 160.000 Einwohner und ist Oberzentrum des nordwestlichen Niedersachsens mit großem und vielfältigem Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot. Oldenburgs Wirtschaft ist geprägt durch einen dynamischen Mittelstand und Schwerpunkte im Dienstleistungssektor, bei Banken und Versicherungen sowie zunehmend durch den High-Tech-Bereich und innovative Ausgründungen aus den Hochschulen. Das Institut der deutschen Wirtschaft bescheinigt Oldenburg Spitzenwerte in Sachen Wirtschaftsfreundlichkeit. Zusammen mit Bremen bildet die Stadt eine der elf europäischen Metropolregionen Deutschlands. An der Carl-von-Ossietzky-Universität und an Fachhochschulen studieren 20.000 Menschen, viele Institute und andere Forschungseinrichtungen genießen weltweites Renommee. Wichtige kulturelle Aushängeschilder sind das Oldenburgische Staatstheater, das Horst-Janssen-Museum, zwei Landesmuseum (für Kunst und Kulturgeschichte und für Natur und Mensch) sowie das Edith-Russ-Haus für Medienkunst. Der Kramermarkt, eines der fünf größten Volksfeste Deutschlands lockt im September 1,5 Mio. Besucher an. Weitere Veranstaltungs-Highlights sind die größte Kinder- und Jugendbuchmesse Deutschlands, die internationalen Keramiktage, das Internationale Filmfestival sowie verschiedene sommerliche Musikfestivals aller Stilrichtungen und der Lamberti-Markt zur Weihnachtszeit. Die Verkehrsanbindung durch Autobahnen, ICE, den Hafen am Fluss Hunte und den nahen Flughafen in Bremen sind optimal. Das bevorzugte Verkehrsmittel in der Stadt ist das Fahrrad.
Die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH ist zuständig für die touristische Vermarktung und das StadtMarketing der Stadt Oldenburg.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.