Für jeden Anlass das richtige Regalsystem

Veröffentlicht von: Terra-Codes GmbH
Veröffentlicht am: 17.07.2017 19:43
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Lagern kann man vieles. Wenn etwas gelagert werden soll, dann kommt es darauf an, es richtig aufzubewahren. Die richtige Lagerung ist für einiges wichtig. Durch falsches Lagern kann alleine schon manche Ware verderben oder Schaden nehmen. Eine richtige Lagerung sorgt auch für Ordnung und einen schnellen und sicheren Zugriff auf die Ware.

Viele Dinge, die gelagert werden müssen, werden in Regalsystemen aufbewahrt. Solche Systeme sind praktisch, da sie platzsparend sind und gleichzeitig für eine gute Übersicht sorgen können. Regalsysteme erhält man für die unterschiedlichsten Dinge. Somit entstehen natürlich auch unterschiedliche Kriterien für Regale. Da gibt es dann viele Faktoren zu berücksichtigen. Sicherlich ist es wichtig vorher zu überlegen, was in den Regalen gelagert werden soll. Allerdings muss dabei auch der Standort beziehungsweise der Arbeitsplatz mit bedacht werden. So sollen Räumlichkeiten meist besonders effizient genutzt werden. Dabei sind beispielsweise statische Regale kosteneffizient aber benötigen meist mehr Platz als mobile Regale.

Was bei der Wahl des Regalsystems berücksichtigt werden kann:

Bei der Wahl des Regalsystems ist zu berücksichtigen, wie oft auf die darin befindliche Ware zugegriffen wird. Auch spielen die Größe und das Gewicht der Lagergegenstände eine große Rolle. Dies ist besonders wichtig, damit die Regallast und die Kapazität nicht überbeansprucht werden. Denn eine fehlerhafte Planung und Benutzung von Regalen kann zu einer großen Gefahr werden.

Folgende Gefahrenquellen sollten bei der Nutzung von Regalsystemen beachtet werden:

- Herausfallende Gegenstände
- Absturzgefahr, wenn Menschen versuchen an Regalen hochzuklettern
- Fehlerhafte Handhabung bei Lagerung der Ware in den Regalen
- Unpassendes Zusammenlagern von Gütern
- Brandrisiken
- Kollisionsrisiken mit Gabelstaplern und anderen Hebevorrichtungen durch schlecht aufgestellte Regalsysteme
- Unregelmäßige Prüfungen der Regalsysteme

Richtiges Vorgehen vor Aufbau und bei der Lagerung:

- Böden sollten eben und sicher sein, bevor Regalsysteme installiert werden.
- Die Instruktionen des Herstellers sollten befolgt werden oder ein zertifizierter Regalservice sollte in Anspruch genommen werden.
- Für Lagerfahrzeuge und auch Personal zwischen den Regalreihen sollte ausreichend Platz vorhanden sein.
- Geeignete Zugangsausrüstung (Tritte oder Leitern) sollten bereitgestellt werden
- Potentielle Gefahren sollten durch sichtbare Schilder rund um die Regalsysteme angebracht sein.
- Die Regale sollten nicht überlastet werden und die Ware sollte gleichmäßig verteilt sein.
- Überhängende Ware sollte nicht in den Regalen gelassen werden, sondern sollte woanders platziert werden.

Für was es alles Regalsysteme gibt

Sehr bekannt ist hier bestimmt das Steckregal oder die Büroregale. Doch zusätzlich bekommt man auch durchaus noch besondere Formen von verschiedenen Herstellern angeboten. Diese könnten sein:

- Palettenregale
- Industrieregale
- Fachbodenregale
- Reifenregale
- Kragarmregale

Einige Entscheidungshilfen für die richtige Wahl:

- Was benötige ich für einen Regaltyp für mein Lagervorhaben?
- Ist die Traglast der Böden ausreichend für die zu lagernden Gegenstände?
- Hat das Regal eine TÜV-Zertifizierung bezüglich der Haltbarkeit?
- Sind die klimatischen Bedingungen des Lagerorts für das Material des Regals geeignet?
- Hat das Regal ausreichend Tiefe und Höhe um die Ware lagern zu können?
- Hat das Regal die benötigte Lagerkapazität?
- Kann das Regal bis unter eine Decke installiert werden?
- Passt das ausgesuchte Regal noch in das zur Verfügung stehende Budget?

Wer für seine Entscheidung noch mehr weiterführende Informationen benötigt, findet unter dem aufgeführten Link mehr zum Thema: www.regalsysteme-info.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.