FingerHaus veranstaltet zum zweiten Mal Gesundheitstage für ihre Mitarbeiter

Veröffentlicht von: FingerHaus GmbH
Veröffentlicht am: 25.07.2017 09:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Fit für Beruf und Alltag – FingerFit

„Wie steht’s um meinen Blutdruck und Blutzucker?“, „Ist mein Gangverhalten in Ordnung?“, „Wie sind meine koordinatorischen Fähigkeiten?“ – Diesen und vielen anderen Fragen konnten sich die Mitarbeiter des Frankenberger Fertighausherstellers FingerHaus an den zweiten Gesundheitstagen des Unternehmens Ende Juni widmen. Bereits im Jahr 2015 fanden die Gesundheitstage bei FingerHaus statt. Seitdem gibt es monatlich wechselnde Aktionen für die Mitarbeiter, wie zum Beispiel die Rückenschule, einen Ernährungsvortrag oder Faszientraining.

An zehn Stationen, die in Kooperation mit der Barmer GEK, der AOK und der Berufsgenossenschaft (Bau GB) gestaltet wurden, konnten sich die Häuslebauer, egal ob im Handwerk oder in der Verwaltung tätig, zum Thema Gesundheit informieren und verschiedene Tests absolvieren. Dabei ging es um Prävention am Arbeitsplatz und in der Freizeit. Zum Beispiel um richtiges Heben, gesunde Ernährung oder einen Alterssimulationsanzug. Eine Station bot eine Fußabdrucks Messung an, eine weitere die Möglichkeit einen Osteoporose Check durchführen zu lassen.

Dass das Thema -Gesundheit- auch unter den FingerHaus-Mitarbeitern auf immer größeres Interesse stößt, zeigt sich daran, dass auch dieses Mal wieder mehr als 200 Mitarbeiter die Veranstaltung besucht und sich informiert haben. Schon kurz nach der Veranstaltung haben die Mitarbeiter einige der Angebote wahrgenommen, indem sie sich in die zur Verfügung gestellten Listen, für kommende Aktionen, eingetragen haben.

„Das Gesundheitsmanagement in mittelständischen Unternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung“, betonen die beiden Geschäftsführer Klaus Cronau und Dr. Mathias Schäfer im Hinblick auf die Initiative bei FingerHaus: „Die Gesunderhaltung der Mitarbeiter ist eine wichtige Ressource für ein erfolgreiches Unternehmen“ erklärt Schäfer, „deshalb ist ein entsprechendes Angebot an die Mitarbeiter eine Investition, die sich für beide Seiten lohnt und mit der FingerHaus auch Verantwortung übernimmt“.

Pressekontakt:

FingerHaus GmbH
Auestraße 45
35066 Frankenberg

Firmenportrait:

FingerHaus GmbH
Tradition, Innovation, Inspiration

FingerHaus zählt zu den größten Herstellern von Häusern in Holzfertigbauweise in Deutschland. Mehr als 700 Eigenheime werden jährlich gebaut. Mit 25 Musterhäusern und 28 Beratungsbüros ist FingerHaus deutschlandweit vertreten. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter und ist ein bedeutender Arbeitgeber in Nordhessen.

Die langjährige Erfahrung und stabile Marktpräsenz bieten den Bauherren ein hohes Maß an Sicherheit. Heute ist FingerHaus die Nummer 1 beim Einsatz von erneuerbaren Energien im Fertighausbau. Tests belegen: Nicht nur Institute auch Bauherren wählen FingerHaus dank herausragender Leistungen regelmäßig auf Platz 1 unter den Fertighausherstellern.

Jedes FingerHaus ist ein Unikat: Denn jeder Bauherr erhält ein individuelles Architektur-Konzept. Gleichzeitig ist FingerHaus der zuverlässige Full-Service-Partner des Bauherren: Von der Unterstützung bei Grundstücksuche und Finanzierungskonzept, über Architekturberatung und Ausstattung, bis zu allen Phasen des Bauens.



Daten & Fakten FingerHaus GmbH

Gründungsjahr 1820
Geschäftsführer Klaus Cronau, Dr. Mathias Schäfer
Geschäftsfelder FingerHaus: Energiesparende Fertighäuser in Holzrahmenbauweise -
Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser
FingerKeller: Fertigkeller und Fundamentplatten
FingerHaus Umbauservice: Anbauen, Umbauen, Aufstocken
FingerTreppen: Vollholz- und Stahlholztreppen
FingerHaustechnik: Einbau/Inbetriebnahme von Heiztechnik etc.
FingerWohnbau: Grundstücks- und Projektentwicklungen
Geb. Häuser gesamt Über 11.000
Geb. Häuser 2014 716
Mitarbeiter 612
Auszubildende 47 (in 9 verschiedenen Ausbildungsberufen)
Musterhäuser 25
Beratungsbüros 28
Mehr Informationen unter www.fingerhaus.de.


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.