Geldermann erneuert das Herzstück der Marke mit Design-Boutique und Markenwelt in Breisach

Veröffentlicht von: Gourmet Connection GmbH
Veröffentlicht am: 26.07.2017 10:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


Geldermann
(Presseportal openBroadcast) - Für Geldermann ist 2017 das Jahr, in dem sich die Marke neu positioniert. Nach dem umfassenden Relaunch des Sortiments im Lebensmitteleinzelhandel inklusive neuem Flaschendesign und edler Ausstattung ist nun auch der komplette Umbau der Boutique am Kellereistandort Breisach abgeschlossen. Die insgesamt etwa 650 Quadratmeter große Fläche wurde im Rahmen einer Gesamtinvestition in den Standort von 2,5 Millionen Euro erneuert. Ziel ist es, die Geschichte der Marke und die Sektherstellung zu einem ganzheitlichen Erlebnis für Besucher zu machen und somit die Nachfrage im Handel weiter zu stärken.

Mit der neuen Boutique im Stammhaus in Breisach hat Geldermann seinen Markenanspruch auch optisch widergespiegelt: Französische Eleganz und deutsche Sektkultur vereinen sich in edlen goldfarbenen Regalelementen, einem Loungebereich im Blau der neuen Markenwelt, die vom französischen Erbe der Marke inspiriert wurde, und einer Sekt-Bar, an der die gesamte Geldermann-Range verkostet werden kann. Von der Schieferwand hinter der Bar schauen die gezeichneten Köpfe der beiden Gründerväter anerkennend über die neue Boutique, die direkt über dem historischen Sektkeller in Breisach liegt. Das edle Design fügt sich nahtlos in die neue Geldermann-Optik ein, die sich seit dem Relaunch der Sorten Classique Sec, Rosé Sec und Brut im Mai auch mit dem neuen Look am POS zeigt. „Durch die Neugestaltung der Boutique mit einer komplett neuen Markenwelt haben wir das Erlebnis Sektkellerei noch stärker auf die Bedürfnisse der Premiumkenner ausgerichtet und investieren so in die Zukunft der Marke. Davon profitieren auch unsere Partner aus Handel und Gastronomie“, erklärt Cathrin Duppel, Marketingleiterin von Rotkäppchen Mumm.

Durchdachtes Design von Ippolito Fleitz
Für die Konzeptionierung und die Umgestaltung wurden die Architekten der Ippolito Fleitz Group beauftragt, um Geldermanns seit 1838 bestehende Tradition mit der Moderne zu vereinen: „Ippolio Fleitz hat großes Einfühlungsvermögen gezeigt und unsere knapp 180 Jahre alte Markentradition sehr sorgsam auf das nächste Level gebracht. Damit haben sie ein echtes Design-Statement gesetzt“, so Cathrin Duppel. „Genuss und Architektur gehen hier eine gelungene Verbindung ein.“ Die Wahl war auf Ippolito Fleitz als Partner gefallen, weil sich das Team durch visionäre und kreative Designs mit Persönlichkeit bei zahlreichen nationalen und internationalen Projekten eine große Reputation erarbeitet hat. Auch Marc Gauchey, Chef de Cave bei Geldermann, ist begeistert von dem Ergebnis. „Jetzt ist der hohe Qualitätsanspruch, der in jeder unserer Geldermann-Kreationen steckt, auch schon sofort beim Betreten unserer Boutique spürbar.“

Ein ausgeklügeltes Regal- und Präsentationssystem bildet den passenden Rahmen für die Produkte. „In den filigranen Regalen werden die Sektflaschen wirkungsvoll präsentiert und prominent platziert“, sagt Innenarchitektin Katja Heinemann, die für die Umgestaltung verantwortlich war. So entsteht eine optimale Inszenierung der verschiedenen Sorten. Die großzügig gestalteten Räumlichkeiten bieten für die jährlich knapp 18.000 Besucher der Sektkellerei neben Lounge und Bar auch separate Verkostungsräume, die für Veranstaltungen genutzt werden können.

Neues Markenerlebnis für Besucher
Im nächsten Schritt soll auch das Erlebnis Sektkellerei noch deutlich ausgebaut werden. „Mit dieser Investition wollen wir den Standort Breisach stärken und unseren Besuchern die Sektkellerei als Herzstück von Geldermann näher bringen. Sie sollen hier in Breisach ebenso wie am POS die Marke erleben und ihre Faszination empfinden“, so Cathrin Duppel. Teil der Vision ist es, die Gewölbekeller in Breisach mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Für Geldermann gehört dazu ein umfassendes Konzept, das die Themen Genuss, Reise, Geschichte und Sekt-Schulungen beinhaltet. Besucher können sehen, erleben, probieren und lernen, wie bei Geldermann Sekt hergestellt wird. Im Laufe des Jahres wird das Konzept noch um zahlreiche Elemente am Standort Breisach und auch darüber hinaus erweitert werden. Durch ein starkes und nachhaltiges Markenerlebnis will Geldermann die Bindung zu den Endverbrauchern stärken, was sich positiv auf die Nachfrage im Handel auswirken soll.

Die neue Boutique der Geldermann Privatsektkellerei ist Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Samstag von 10 bis 14 Uhr und Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.geldermann.de


Über Geldermann:
Geldermann ist eine Marke aus dem Portfolio der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut).
Seit 1838 steht die Geldermann Privatsektkellerei für deutsche Sektkultur mit französischem Erbe, die Erzeugnisse reifen im eigenen Sektkeller in Breisach am Rhein in traditioneller Flaschengärung. Im Jahr 2017 verwirklicht Geldermann einen umfassenden Relaunch, der der Marke den Weg für die Zukunft ebnen soll. Ab Mai sind die Sorten Classique Sec, Rosé Sec und Brut in neuem Design im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich, ein Relaunch im Fachhandel wird 2018 erfolgen. Die Geldermann Privatsektkellerei gehört seit 2003 zum Premiumsegment der Rotkäppchen Mumm Sektkellereien GmbH.

Pressekontakt:

Marie Therese Heiser
Gourmet Connection GmbH
Münchener Straße 45
60329 Frankfurt
Telefon: +49 69 2578128-19
Fax: + 49 69 2578128-11
m.heiser@gourmet.connection.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.