Technologiesprung in den letzten 15 Jahren

Veröffentlicht von: IMIN-International Microvascular Net
Veröffentlicht am: 27.07.2017 11:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Bedeutung der Mikrozirkulation aus volkswirtschaftlicher Sicht.


Der Experte für Prävention, Eitel. J. Vida, erklärt:


"Je mehr wir über die Bedeutung der Mikrozirkulation und über neue Ansätze zur Diagnostik und zur Therapie wissen, desto wichtiger wird eine gute Therapie auch aus volkswirtschaftlicher Sicht".

Experten aus Medizin und Medizintechnik sprechen über aktuelle Fortschritte in der Verbesserung der Durchblutung in den kleinsten Gefäßen, damit einer verbesserten Ver- und Entsorgung der Zellen im Körper- Voraussetzung für mehr Gesundheit.

INNOVATIONS KONGRESS MIKROZIRKULATION in Dresden, 17. September 2017, 10.00 - 17.00 Uhr


(Im Anschluss an den Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Verfahren und Rehabilitation e.V.) DGPMR 15.-16.09.2017)


Microvascular High-Tech Solutions

- "weil kleinste Gefäße größte Bedeutung haben..."

Es ist mittlerweile ein unstrittiges Thema in der Medizin - international ebenso wie in den Strukturen regionaler Leistungszentren - und die Forschung und Entwicklung der letzten Jahre bietet beste Therapieansätze.

Und wir freuen uns als "IMIN - International Microvascular Net" - als Früchte der Vernetzungsarbeit eine hochkompetente Veranstaltung anbieten zu dürfen. Ein Kongress, der ebenso aktuellste wissenschaftliche Aspekte darstellt, einen Überblick in internationale Entwicklungen bietet - und natürlich auch die "Praxis" mit Therapie, Messungen und Erfahrungsdiskussion einbindet. Über das tolle Engagement aller IMIN-Partner freuen wir uns sehr - ohne dies wäre dieses Kongress-Highlight nicht möglich.

Die komplexe und vielschichtige Thematik fordert eine klare Strukturierung - und so beschäftigt sich der "1. Themenblock" intensiv mit "Forschung, Entwicklung, Innovation". Prof. Dr. Klopp stellt neueste Forschungsergebnisse vor, die neuesten Messverfahren präsentiert das Technologie-Unternehmen LEA - und Dr. Klaproth vom "Interdisziplinären Gefäßzentrum Nord" gibt Einblick in gefäßspezifische Diagnostik-Verfahren.

Der Schwerpunkt des "2. Themenblock" befasst sich mit der Notwendigkeit, das wichtige Thema der Mikrozirkulation sowohl medizinisch wie gesundheitspolitisch zu vernetzen, spannt den Bogen über die volkswirtschaftliche Bedeutung bis zu Einblicken in die Arbeit der "Venen-Liga", der "Deutschen Gesellschaft für physikalische Medizin" und präsentiert die neuesten Ergebnisse der "Maastricht-Studie".

Auch der "3. Themenblock" bietet höchstwertige Informationen zu Therapieverfahren, Messungen und Ergebnisdiskussion.

In der Überzeugung, Ihnen mit diesem Programm höchstwichtige, aktuelle Informationen für Ihre tägliche Praxis anbieten zu können, fügen wir Ihnen den Link für das Programm sowie weitere Informationen bei.

Wir freuen uns auf Sie, auf den Kongress und auf die Zusammenarbeit.

Expertennetzwerk zum Thema Mikrozirkulation


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/imin-international-microvascular-net/pressreleases/technologiesprung-in-den-letzten-15-jahren-2080118) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IMIN-International Microvascular Net (http://www.mynewsdesk.com/de/imin-international-microvascular-net)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xeefqd

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/technologiesprung-in-den-letzten-15-jahren-81836

Pressekontakt:

IMIN-International Microvascular Net
Fred Unrath
Gottlieb Daimler Str. 80 72290 Lossburg
0174/1753585
fred.unrath@imin-org.eu
http://www.themenportal.de/wissenschaft/technologiesprung-in-den-letzten-15-jahren-81836

Firmenportrait:

Expertennetzwerk zum Thema Mikrozirkulation

- IMIN International Microvascular Net ist das Ergebnis jahrelanger Diskussionen mit renommierten Wissenschaftlern mit komplexen Erfahrungen der Zusammenhänge im gesamten Gefäßsystem.
- IMIN International Microvascular Net stellt sich die Aufgabe, das vorhandene Wissen international zu vernetzen.


- IMIN International Microvascular Net will wissenschaftlich fundierte Therapieansätze für das gesamte Gefäßsystem dokumentieren und ggf. neue Therapieansätze definieren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.