Moderne Linsen ersetzen die Lesebrille

Veröffentlicht von: Augenlinik Ahaus
Veröffentlicht am: 27.07.2017 12:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Brillenunabhängigkeit nach Grauer Star Operation

Die Volkskrankheit "Grauer Star", auch bekannt als "Katarakt", ist objektiv betrachtet nur eine Begleiterscheinung des Alters. Die klare Augenlinse trübt sich im Laufe des Lebens ein. Eine erhöhte Blendempfindlichkeit und reduziertes Kontrastsehen ab dem 60. Lebensjahr sind Begleiterscheinungen der schleichenden Sehverschlechterung. Mit steigender Lebenserwartung ist die Kataraktoperation eine der am häufigsten durchgeführten Operationen am Menschen überhaupt.

Moderne OP Techniken:
Vor allem im letzten Jahrzehnt hat sich viel im Bereich der modernen Kataraktchirurgie getan. Operationsmethoden und Kunstlinsen erleben enorme Innovationen. Die Operation wird nicht mehr nur zur Beseitigung des Grauen Stars, sondern auch zur Korrektur von Sehfehlern eingesetzt. Hier vor allem zur Behandlung der Altersweitsichtigkeit. Die Öffnung am Auge, durch welche die Kunstlinse implantiert wird, ist inzwischen kleiner als 2 mm. Die Operationszeit konnte im Durchschnitt auf unter 15 Minuten reduziert werden. Der Eingriff ist für den Patienten sehr sicher und Komplikationen nach der Operation extrem selten. Eine Vollnarkose ist bis auf sehr wenige Ausnahmen nicht notwendig. Die Augenkliniken und Augenpraxen Dr. Gerl & Kollegen stellen sich den neuen Herausforderungen mit Geräten "State of the Art" und regelmäßigen Weiterbildungen der Ärzte und des medizinischen Fachpersonals.

Operation des Grauen Stars nach individuellen Bedürfnissen:
Die Wiederherstellung des Sehvermögens steht bei der Operation des Grauen Stars an erster Stelle. Doch die gleichzeitige Korrektur von Sehfehlern gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gutes Sehen wird durch individuell angepasste Optiken optimiert. Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und sogar die Hornhautverkrümmung können im Rahmen der Grauen Star Operation behoben werden. Zusätzlich kann die Altersweitsichtigkeit auf Wunsch mit korrigiert werden. Im 21sten Jahrhundert hat sich die moderne Kataraktchirurgie zu einer individuellen Operation gewandelt, die die persönlichen Bedürfnisse der Patienten berücksichtigt. Die Methoden und die zur Verfügung stehenden modernen Linsen sind so vielfältig, dass für jeden Patienten eine eigene Anpassung erfolgen kann.

Augenärzte Gerl, Kretz & Kollegen
An sieben Standorten im Münsterland sind dreizehn Fachärzte für Augenheilkunde mit unterschiedlichen Schwerpunkten tätig. Operiert wird an den Standorten Ahaus, Rheine, Raesfeld und Greven. In Spezialsprechstunden werden Patienten mit Grauem Star (Katarakt), Grünem Star (Glaukom) und AMD (Altersabhängige Makuladegeneration) untersucht und über ihr Krankheitsbild ausführlich aufgeklärt. Auch Operationen am Augenlid und Laseroperationen für ein Sehen ohne Brille werden routinemäßig angeboten. Die Zentren setzen für ihre Untersuchungen auf einen umfangreichen modernen Gerätepark "State oft the art". Damit können Augenerkrankungen schon im Frühstadium erkannt werden. Anhand von 3D-Aufnahmen des Augeninnern können die Augenärzte sehr anschaulich die Krankheitsverläufe beobachten und dem Patienten am Bildschirm verständlich erklären. Die Abteilungen zur Früherkennung von Sehschwächen bei Säuglingen und Kindern werden von zwei staatlich geprüften Orthoptistinnen geleitet. Dort werden auch Schielerkrankungen behandelt.
www.augenklinik.de

Pressekontakt:

Augenlinik Ahaus
Ruth Würz
Am Schlossgraben 13 48683 Ahaus
02561 95555
wuerz@augenklinik.de
www.augenklinik.de

Firmenportrait:

Augenklinik, Augenpraxis, Augenärzte, Augenoperationen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.