Hohe Vermietungsquoten bei Immobilienfonds – wie Anleger mit der DSS Vermögensverwaltung profitieren

Veröffentlicht von: DSS Vermögensverwaltung AG
Veröffentlicht am: 27.07.2017 18:09
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


DSS AG Logo
(Presseportal openBroadcast) - Wie die Fondsratingagentur Scope kürzlich feststellte, weisen die durch Fonds gehaltenen Immobilien immer weniger Leerstände auf – mit der DSS Vermögensverwaltung AG nutzen Anleger die Potenziale dieser Wertsteigerung bei Immobilienfonds.

Die DSS Vermögensverwaltung entwickelt für ihre Kunden maßgeschneiderte Anlagekonzepte für ein ausbalanciertes, langfristig rentierliches Portfolio. Dass sich die Investitionen in Immobilienfonds derzeit besonders lohnt, belegt eine aktuelle Untersuchung der Fondsratingagentur Scope, die 14 Immobilienfonds analysierte. Das Ergebnis: Bei neun der 14 Fonds verringerten sich die Leerstände im Vergleich zum letzten Jahr – folglich stieg die Vermietungsquote an. Lag die Quote im Vorjahr noch bei 93,8 Prozent, stieg sie bis Mitte dieses Jahres auf 94,4 Prozent. Trotz ohnehin hoher Quote konnte also eine weitere Steigerung verzeichnet werden.

Die Vermietungsquote zählt zu den wichtigsten Faktoren bei der Bewertung eines Immobilienfonds. Sie zeigt den Status der Vermietungen in allen durch den Fonds gehaltenen Immobilien an – je mehr Mieter, desto mehr Mieteinnahmen können folglich generiert werden. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss auf die Rendite.

Ab einer Quote von 97 Prozent spricht man hierbei von einer Vollvermietung. Allerdings lässt sich ein solcher Wert nur bei kleinen Fonds mit entsprechend wenigen Immobilien überhaupt erreichen. In je mehr Immobilien ein Fonds investiert, desto höher ist die durchschnittliche Fluktuationsrate und damit das durchschnittliche Leerstandniveau. Dennoch sind die durch Scope festgestellten Werte derzeit mehr als positiv, auch für Anleger der DSS Vermögensverwaltung.
Als Hauptgrund für den Rückgang der Leerstände stellte Scope neben der sich bessernden Konjunktur in diversen europäischen Ländern fest, dass Fondsmanager aktuell vermehrt ihre Immobilien-Portfolios bereinigen und Gebäude, die keine gute Vermietungsquote aufweisen, verkaufen. Das hebt die Gesamt-Vermietungsquote der restlichen Immobilien an.

Trotz guter Prognosen setzt die DSS Vermögensverwaltung bei der Entwicklung strategischer Investitionskonzepte nicht allein auf Immobilienfonds, sondern bezieht auch weitere Asset-Klassen mit ein, um ein diversifiziertes Portfolio zu entwickeln, das sich langfristig für Anleger auszahlt.

Weitere Informationen zur DSS Vermögensverwaltung gibt es auf dem Blog: http://www.dssvermoegensverwaltung.net/

Pressekontakt:

Pressekontakt
DSS Vermögensverwaltung AG
Frau Ida Klinger
Ottobrunnerstraße 55
81737 München

Tel.: 089/68 08 79-0
Fax: 089/67 92 24-6

E-Mail: info@dss-ag.de
Internet: www.dss-ag.de

Firmenportrait:

Über die DSS Vermögensverwaltung AG

Die DSS Vermögensverwaltung versteht sich als zuverlässiger Partner wenn es um Anlagestrategien, private Vermögensberatung oder Anlagemöglichkeiten geht. Der Unternehmenssitz ist München.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.