Shoppingerlebnis in ELA Räumen - Optimale Interimslösungen für den Einzelhandel

Veröffentlicht von: ELA Container
Veröffentlicht am: 28.07.2017 15:19
Rubrik: Industrie & Handwerk


Laden zum Shoppen ein: Die hellen ELA Verkaufsräume.
(Presseportal openBroadcast) - Gerade im Einzelhandel kommt es auf die Präsentation von Waren an. Schön dekoriert und attraktiv dargeboten greift der ein oder andere Kunde doch gern eher zu. Grundlage der Warenpräsentation ist immer eine passende Räumlichkeit, die sich flexibel nach den Vorstellungen der Handelsketten und Einzelhändler gestalten lassen. „Dabei spielen Fläche, Zuschnitt und Raumatmosphäre eine entscheidende Rolle“, weiß ELA Area Sales Manager Klaus Lüttel, der für den Raumspezialisten aus dem Emsland kürzlich eine Interimslösung für ein Shoppingcenter realisierte.

Das Iller-Center in Senden nahe Ulm ist seit 40 Jahren beliebtes Einkaufsziel in der Region, bietet es doch alles – von Elektronik über Mode bis hin zu Lebensmitteln. Nun ist es an der Zeit für eine Umgestaltung. Schritt für Schritt soll dem Gebäude eine schöne, einheitliche Linie verliehen werden. Dafür werden Teile des Gebäudes abgerissen, andere saniert und umgebaut. Keine leichte Aufgabe, denn die langjährigen Mieter des Shoppingcenters möchten auch während der Umbauphase in gewohnter Weise für Ihre Kunden da sein. Für die Übergangsphase entschied sich der Eigentümer des Iller-Centers für eine repräsentative und wirtschaftliche Raumlösung von ELA.

„ELA Container eignen sich hervorragend als Verkaufsräume“, erklärt Lüttel. „Die Module sind hell und flexibel kombinierbar, sodass jeder Einzelhändler seine gewünschte Verkaufsfläche erhielt – insgesamt 615 Quadratmeter für vier Geschäfte.“ Zum Einsatz kamen die praktischen ELA Qualitätsallrounder, die mit ihren Standardmaßen echte Multitalente zum Gestalten von Nutzflächen sind. Neben Verkaufsräumen realisierte ELA auch Lagerräume sowie Pausen- und Sanitärbereiche für das Personal. Selbstverständlich waren die Module bei Auslieferung mit Elektroinstallationen, funkvernetzten Rauchmeldern und Spiegelrasterleuchten ausgestattet. Für den barrierefreien Zugang sorgten die mitgelieferten Rampen und Eingangspodeste vor den Interimsläden, die auf mobilen Betonfundamenten stehen.

Immer wieder kommen ELA Container als Verkaufsräume zum Einsatz. Neben der hochwertigen Ausführung der Raummodule überzeugt Auftraggeber immer auch der zuvorkommende Service bei ELA. Angefangen bei der Beratung durch die ELA Area Sales Manager, die stets auf der Suche nach der besten Lösung für den Kunden sind, bis hin zur zügigen, reibungslosen und termingerechten Montage. Das bestätigt auch das beauftragte Planungs- und Architekturunternehmen bieker AG Frankfurt am Main/Hannover: „Aufbau und Montage liefen problemlos. Die Kunden können sich im Iller-Center auf ein Shoppingerlebnis der besonderen Art freuen. Bis dahin wird mit ELA modular geshoppt“, so CEO Peter Bieker.


____________________________________________________________
Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiterentwickelt. Mit über 22.000 transportablen Einheiten ist ELA Container der Spezialist, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 60 Spezial LKW mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. ELA ist mit zwölf Mietcentern und 600 Mitarbeitern, darunter 40 mobile Fachberater, weltweit vertreten und stellt somit eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. Den jeweiligen ELA Ansprechpartner findet man auf der Website www.container.de.

Pressekontakt:

Michael Schmidt, ELA Marketing
Tel: +49 5932 506-0
Fax: +49 5932 506-10
marketing@container.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.