Frisch zertifiziert: Klimaneutrales Kinovergnügen auf Spiekeroog

Veröffentlicht von: Global Communication Experts GmbH
Veröffentlicht am: 28.07.2017 20:14
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Spiekeroog/Frankfurt, 28. Juli 2017. Mal aufs Auto verzichten, ganz tief durchatmen, den Kopf frei bekommen – Spiekeroog steht für ganzheitliche Erholung im Einklang mit der Natur. Auch kulturell können Gäste hier sowohl Umweltbewusstsein leben als auch in andere Welten abtauchen, zum Beispiel im klimaneutralen Inselkino. Die kleine Insel bietet ein Kino mit modernster digitaler Technik – auch für 3D-Filme und mit Dolby 7.1. Neben aktuellen Filmen werden im Kino ganzjährig immer wieder beliebte Klassiker gezeigt. Zusätzlich ist das Inselkino auch Veranstaltungsraum für zahlreiche Kulturdarbietungen wie Lesungen, Konzerte oder Comedy.
• Klimaneutrales Kinovergnügen
Zusammen mit myclimate hat die Nordseebad Spiekeroog GmbH die Klimabilanz ihres Inselkinos berechnet und freut sich, seinen Gästen ein klimaneutrales, mit Ökostrom und Nahwärme betriebenes Kino bieten zu können. Die Berechnungen stützen sich auf den international anerkannten GHG-Protocoll Corporate Value Chain Accounting and Reporting Standard. Rückwirkend für das Jahr 2016 und fortan werden die Emissionen mit den Projekten des myclimate Gold Standard Portfolios ausgeglichen.
• Das Programm
Von aktuellen 3D-Blockbustern wie „Spider-Man – Homecoming“, über „Die Schlümpfe“ bis hin zum „Pubertier“ ist fast jedes Kino-Genre vertreten. Ein Themenhighlight ist das nächste Stummfilmkonzert am 23. September 2017. An diesem Abend werden drei je gut 20 Minuten dauernde Stummfilme gezeigt, darunter Filme von Charlie Chaplin, Laurel & Hardy und Buster Keaton. Mit der Live-Begleitung des renommierten Konzertpianisten Johannes Cernota entsteht ein einzigartiges Kinoerlebnis in einer besonderen Atmosphäre, die das Publikum damals wie heute begeistert. Und wenn „Stan & Olli“ beim Hantieren mit der Leiter ein Desaster anrichten, tobt der Saal! Der Eintritt kostet 10 Euro pro Person, Beginn ist um 20 Uhr.
Gerade in den Ferienzeiten sollten interessierte Gäste sich Karten vorab sichern, entweder im Vorverkauf in der Tourist-Information oder zu den Öffnungszeiten des Kinos. Der Einlass startet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Die Kinopreise betragen für die Nachmittagsvorstellung 7 Euro, für die Abendvorstellung 9 Euro, eine 3D-Leihbrille kostet 1 Euro.

• Das aktuelle Programm finden Kinofans unter www.spiekeroog.de/aktuelles/inselkino.html.
• Für Inselinformationen und Unterkunftsanfragen: www.spiekeroog.de.
• Presseinformationen und Fotos in hoher Auflösung zum Download: www.spiekeroog.de/presse.

Über Spiekeroog
Spiekeroog gehört zu den ostfriesischen Inseln im niedersächsischen Wattenmeer, hat eine Fläche von 18 Quadratkilometern und zählt ungefähr 800 Einwohner. Das staatlich anerkannte Nordseeheilbad verfügt über einen kilometerlangen feinen Sandstrand, kleine Wäldchen, eine reizvolle Dünenlandschaft und einen idyllischen Dorfkern. Auf der grünen Insel trübt nichts den unbeschwerten Naturgenuss, denn Spiekeroog ist autofrei.

Pressekontakt:

Global Communication Experts GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Spiekeroog
i.A. Gabriele Kuminek & Maria Sophia Bach
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
p: +49 69 17 53 71-028/ -062
f: +49 69 17 53 71-029
m: presse.spiekeroog@gce-agency.com
w: www.gce-agency.com
w: www.spiekeroog.de



Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.