Florida-Urlaub mit individueller Note: Die besten Boutique-Hotels in St. Pete/Clearwater

Veröffentlicht von: Visit St. Petersburg/Clearwater
Veröffentlicht am: 31.07.2017 11:24
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Eine Hotel-Ikone aus der Jazz Ära, "Floribbean" Vibes und Art Deco Stil begeistern Urlauber an Floridas Westküste.

ST. PETE/CLEARWATER | (kms) - Dicht an dicht wie Sardinen in der Büchse am Pool in der Sonne brutzeln, in einer riesigen Hotelanlage mit hunderten immer gleichen Zimmern? So stellen sich die wenigsten ihren Traumurlaub vor. Tapetenwechsel allein ist nicht mehr der Maßstab eines gelungenen Urlaubs. Immer mehr Reisende wünschen sich einzigartige Erlebnisse und individuelle Unterkünfte, gern ein bisschen jenseits des Mainstreams. Eine tolle Möglichkeit, diesen Wunsch wahr werden zu lassen, sind Boutique-Hotels. In der Region St. Pete/Clearwater gibt es zahlreiche dieser charmanten, oft inhabergeführten Premium-Unterkünfte mit ganz speziellem Flair. Fünf Highlights seien hier vorgestellt.

Fenway Hotel: Die Hotel-Ikone der Jazz Ära kehrt zurück
Das Fenway Hotel in Dunedin ist eine Legende. Das Hotel eröffnete im Jahre 1927 seine Pforten in einem imposanten Gebäude, das den Prunk der Jazz Ära der Goldenen 20er Jahre eindrucksvoll widerspiegelte. Bis 1961 diente es berühmten Künstlern und Musikern, Politikern und Wissenschaftlern als Urlaubsdomizil und Rückzugsort. Seine Geschichte ist eng mit der Musik dieser Zeit verwoben; sogar der erste Radiosender in der Region, WGHB, war hier beheimatet. Im Januar 2018, nach knapp 50 Jahren anderweitiger Nutzung, kehrt das Fenway zu seinen Wurzeln zurück und nimmt den Hotelbetrieb als Teil der Marriott International Autograph Collection wieder auf. Der historische Prunk des Gebäudes und das moderne Interieur bilden eine reizvolle Kombination, die die Gäste in der Nostalgie vergangener Zeiten schwelgen lassen wird.

Hotel Cabana: Maritimer Flair im Key West Style
Nur wenige Gehminuten von einem der schönsten Strände der USA entfernt, dem Clearwater Beach, liegt das Hotel Cabana. Das Hotelgebäude ist im typischen "Key West Style" gebaut, die Wände sind in einem zarten rosa gestrichen und werden von einer weißen Veranda-Konstruktion aus Holz gerahmt. Erstmalig eröffnet im Jahre 1947, wurde das Hotel kürzlich renoviert und zu einem schicken Boutique-Hotel ausgebaut. Die Einrichtung der 29 Zimmer ist hochwertig und, inspiriert vom Marinestil, in den Farben Dunkelbraun, Dunkelblau und Weiß gehalten.

The Avalon: Hip und chic im Art Deco Stil
Hip, hipper - The Avalon! Nach umfassenden Renovierungsarbeiten kehrt das Boutique-Hotel zu seinen Art Deco Wurzeln zurück und begeistert mit einem cleveren und vielschichtigen Design, das durch den kunstvollen Einsatz von Neonfarben und Möbel im Retro-Look unterstrichen wird. Auch in Miamis Collins Avenue, dem größten noch erhaltenen Art Deco Distrikt der Welt, würde das The Avalon eine gute Figur abgeben! Für alle Innenarchitekten und Kunstfreunde ist das Hotel in Downtown St. Pete ein Muss, für alle anderen jedoch nicht minder sehenswert.

Inn on the Beach: Nostalgisch-verträumte Strandvilla
Wie eine kleine, weiße Strandvilla liegt das Inn on the Beach da am Rande des Städtchens Pass-A-Grille und scheint dabei sehnsuchtsvoll in die Weite des Golfs von Mexiko zu blicken. Ein Hauch von Nostalgie umgibt das Boutique-Hotel, doch die renovierten, neu designten Räume verleihen ihm zugleich einen modernen und hippen Anstrich. Alle Zimmer sind individuell im maritimen Look eingerichtet und nach heimischen Strandtieren und Pflanzen wie "Blue Heron" (Blaureiher), "Periwinkle" (Strandschnecke) oder "Orchid" (Orchidee) benannt.
Postcard Inn: Floribbean Vibes im Surferparadies
Eine kleine Zeitreise können Gäste des Postcard Inn im Surferparadies St. Pete Beach machen: Denn hier herrscht noch die entspannte Atmosphäre früherer Zeiten, in denen Roadtrips das Nonplusultra waren und Surfer die unumstrittenen Helden des Strandes. Die 196 Zimmer sind lässig und unkompliziert eingerichtet, die bunten Wände zieren Strand- und Surfmotive. Überhaupt geht alles sehr leger zu: Gäste verbringen gern den ganzen Tag barfuß und in Badekleidung und genießen den entspannten "Floribbean Style".

(Juli 2017 / 3.891 Zeichen)

Bildquelle: Fenway Hotel

Pressekontakt:

Visit St. Petersburg/Clearwater
Lena Edeler
Sophienstrasse 6 30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Firmenportrait:

Herrlicher Sonnenschein, einige der weltbesten Strände und unberührte Inseln umgeben von einer warmen, leichten Brandung. Es ist kein Wunder, dass St. Petersburg/Clearwater so beliebt ist. Mit 56 Kilometern Küstenlinie und einer Durchschnittstemperatur von 23° C kann man in diesem Urlaubsparadies das ganze Jahr über Schwimmen, Boot fahren, Fischen und in der Sonne entspannen. Aber der Strand ist nur der Anfang. St. Petersburg wird zu Recht als die Kulturhauptstadt Floridas bezeichnet! Man findet hier ebenso großartige Golfplätze, Gärten, Theater, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einige der weltweit bedeutendsten Museen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Dalí Museum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung außerhalb Spaniens dieses surrealistischen Künstlers. Das in der Nähe gelegene Tarpon Springs ist ein kleines griechisches Fischerdorf mit historischen Schwammtaucherbooten und authentischen griechischen Restaurants. Dunedin hingegen ist eine kleine Stadt mit schottischem Flair und bietet Dutzende Geschäfte sowie Restaurants auf der altmodischen Main Street. Gäste genießen außerdem ein aufregendes Nachtleben in unzähligen Clubs und Lounges.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.