OpenEBS: CloudByte hievt Block Storage auf den Container-Level

Veröffentlicht von: CloudByte Inc.
Veröffentlicht am: 02.08.2017 12:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Open-Source-Projekt ermöglicht containerisierten Storage für Container - Ideal für DevOps

San Jose (USA) / Hünenberg (Schweiz), 31.07.2017 - CloudByte hat die neue Version 0.3 von OpenEBS veröffentlicht, mit dem Unternehmen auf einfache Weise Block Storage für Container bereitstellen können. Bisher müssen Container, um Daten dauerhaft zu speichern, auf die herkömmliche Speicher-Infrastruktur zurückgreifen. Dies ist jedoch umständlich und macht viele Vorteile der Containerisierung zunichte. Der "Elastic Block Storage" (EBS) ermöglicht es dagegen, Storage, genauso wie Applikationen, als Container zu virtualisieren. Die neueste Version 0.3 unterstützt nun auch das Containerisieren von Speicher für Stateful Applications wie Datenbanken. Damit bietet die Open-Source-Lösung neue Optionen beim Einsatz von Business-Software wie CRM und für die schnelle und agile Entwicklung und Bereitstellung von Software gemäß des DevOps-Ansatzes. OpenEBS 0.3 steht im Rahmen einer Apache-2.0-Lizenz ab sofort unter www.openebs.io kostenlos zum Download zur Verfügung. CloudByte ist Anbieter von Software-Defined Storage.

Die Applikationsebene einer IT-Infrastruktur ist heutzutage schneller und einfacher zu managen denn je. Unternehmen können Anwendungen mithilfe von Tools wie Docker als Services, sogenannte Container, zur Verfügung stellen. Diese funktionieren losgelöst von der Hardware und von virtuellen Maschinen. Auf Storage konnte dieses Prinzip jedoch bislang nicht angewendet werden.

Nutzung von Containern für geschäftskritische Workloads

OpenEBS erlaubt zukünftig die Nutzung von Containern für geschäftskritische Workloads, indem es alle nötigen Storage-Funktionalitäten bereitstellt. Dazu gehören Datensicherheit, Speicherkapazität und eine garantierte Performance (Quality of Service). Somit können IT-Organisationen diese Workloads problemlos in eine Multi-Cloud- oder Hybrid-Umgebung verlegen.

OpenEBS ist das einzige Storage-System, das aus den gleichen Bausteinen aufgebaut ist, wie die heutigen agilen DevOps-Umgebungen, nämlich aus Microservices auf Containern. Es arbeitet nahtlos mit der Container-Software Docker und der Orchestrierungsplattform Kubernetes zusammen.

Christof Zihlmann, Vice President Worldwide Sales bei CloudByte: "Unternehmen gehen immer öfter nach einem DevOps- oder Cloud-zentrischen Ansatz vor, um eine agilere IT aufzubauen. Mit OpenEBS bieten wir die erste Storage-Lösung, die selbst in Form von Microservices auf Containern entwickelt worden ist und Orchestrierung für interne und externe Fähigkeiten nutzen kann. Wir glauben, dass wir damit die natürliche Wahl für Unternehmen sind, die in ihren IT-Umgebungen auf diese Bausteine setzen."

Flexibilität und Agilität von Cloud Storage ohne Anbieterabhängigkeit

"Ein Use Case, den viele Anwender gerade testen, ist die Nutzung von OpenEBS für Stateful Workloads auf Containern", ergänzt Uma Mukkara, Mitbegründer und COO von CloudByte. "Wir wollen die Flexibilität und Agilität von Cloud Storage bieten, aber ohne dass man sich auf Jahre auf einen Anbieter binden muss. Wir machen das, indem wir nahezu jedes Speichermedium einschließlich Cloud Services unterstützen und die Informationen mobil halten. So können Anwender ihre Daten dorthin bewegen, wo sie sie brauchen, und zwar immer bei voller Sicherheit und Compliance."

****************************
Bilder:
Logo OpenEBS
http://webandtech.de/wp-content/uploads/2017/08/OpenEBS2.jpg

Foto Christof Zihlmann, Vice President Sales Worldwide bei CloudByte
http://webandtech.de/wp-content/uploads/2017/04/Christof_Zihlmann.jpg

Logo Cloudbyte
http://webandtech.de/wp-content/uploads/2017/04/CloudByte.jpg

Pressekontakt:

Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstraße 27 82178 Puchheim
+49 89 21552278
freddy.staudt@webandtech.de
www.webandtech.de

Firmenportrait:

CloudByte ist der Anbieter von ElastiStor, einer Lösung für Software-Defined Storage. ElastiStor vereinfacht das Management komplexer Storage-Architekturen. Die Software auf Basis des Dateisystems ZFS bietet unter anderem Flexibilität bei der Wahl der Speicher-Hardware, garantierte Speicherperformance pro Applikation (Quality of Service) und automatisierte Datenmigration im laufenden Betrieb. CloudByte ist auch der Initiator des Open Source Projekts OpenEBS.io, das Containerized Storage für Container bereitstellt. CloudByte wurde im Jahr 2011 von einem Team erfahrener Enterprise Storage Entwickler gegründet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San José (USA) hat Finanzierungen von Top-Investoren erhalten, darunter Nexus Venture Partners und Eight Road Ventures (früher bekannt als Fidelity Growth Investors). Anfang des Jahres 2017 übernahm Evan Powell, Gründer und CEO von Clarus Systems (RVBD), StackStorm (BRCD) und Nexenta Systems, den Vorsitz des Board. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.cloudbyte.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.