Weihnachtsbaum Zentrale

Veröffentlicht von: Weihnachtsbaum Zentrale
Veröffentlicht am: 03.08.2017 16:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Die grüne Lösung für Weihnachtsbaumhändler

Die Weihnachtsbaum Zentrale erklärt in Zahlen und Fakten

Zentrale Daten zum Weihnachtsbaum

Etwa 19 bis 24 Millionen Weihnachtsbäume stehen jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern (Quelle: Weihnachtsbaum Zentrale (https://www.weihnachtsbaumzentrale.de)). Von den 43,5 Millionen Haushalten in Deutschland hat die Hälfte einen Weihnachtsbaum laut Weihnachtsbaum Zentrale Deutschland. Private Haushalte mit mehr als zwei Personen stellen zu 75 % einen Weihnachtsbaum zu Zuhause auf.

Die Nachfrage nach größeren Weihnachtsbäumen von 1,70 bis 2,40 Meter nimmt zu, dies zeigte eine aktuelle Umfragestudie der Weihnachtsbaum Zentrale aus dem Jahr 2016.

Geerntet werden die Weihnachtsbäume in einem Alter von ca. acht bis zwölf Jahren, laut zentraler Auskunft werden viele Tannenbäume in der "Kinderstube" als Kleinchristbaum vermarktet.

Bleiben noch die beliebt gewordenen Topfweihnachtsbäume, zehn bis zwölf Prozent der Weihnachtsbäume werden im Topf erworben. Laut neuen Zentrale Studien werden 77 bis 86 Prozent geschlagen und an Weihnachtsbaum Verkaufsplätzen vermarktet.

Ca 3.000 - 6.000 Produzenten in Deutschland sind haupt- oder neben erwerbsmäßig mit der Anzucht und der Weihnachtsbaum-Kulturpflege von Nordmanntannen beschäftigt. Die Weihnachtsbaumproduktion in Deutschland sichert rund 60.000 Dauer- und 40.000 Saisonarbeitsplätze.
Rechnen wir einen Durchschnittspreis von 24 Euro pro Christbaum, beträgt der jährliche Umsatz der Branche ca. 1 Milliarde Euro (2016).

Die zentralen Angaben für die Anbaufläche für Weihnachtsbaum Produzenten in Deutschland schwanken laut Weihnachtsbaum Zentrale zwischen 20.000 und 45.000 Hektar. Bayern hat mit 17.000 Hektar bundesweit die größte Anbaufläche von Weihnachtsbäumen. Die Krönung der deutschen Weihnachtsbaumanbauer ist das Sauerland mit ca. 10.500 ha. Hier werden laut Weihnachtsbaum zentrale ca. zwei Drittel der deutschen Bäume produziert, vorwiegend Nordmanntannen. Zukünftig sind in Deutschland neue Nordmanntannen-Kulturen mit mehr als zwei Hektar Anbaufläche genehmigungspflichtig, teilt dies die Weihnachtsbaum Zentrale mit.

Pro Weihnachtsbaum investiert der Weihnachtsbaum-Produzent ca. 10 Minuten Arbeitsaufwand in seinen Plantagen. Der Arbeitsaufwand für einen Hektar Anbauland beträgt jährlich ca.70 Stunden und besteht hauptsächlich aus Hand getaner Arbeit. Biologisch gesteuerte Weihnachtsbaumanbauer nutzen eine neue, natürliche Zusatzhilfe in Ihren Feldern, das Shropshire-Schaf hilft bei der Unkraut-Bekämpfung.

Die Nordmanntanne ist mit ca. 90 % der mit Abstand beliebteste Baum. Dann folgt der Topfbaum mit 5 %, sonstige Tannenarten mit 5 %. (Zahlen 2016 - Weihnachtsbaum Zentrale).

Deutschland exportiert insgesamt ca. fünf Millionen Weihnachtsbäume, vor allem in die Schweiz, Frankreich, Österreich und Polen. (Quelle:Schätzstudie Weihnachtsbaum Zentrale)

Die Weihnachtsbaumpreise 2017 bleiben stabil. Ausgesucht schöne Nordmanntannen werden zwischen 12 und 19 Euro pro laufenden Meter kosten im Endverkauf. (Quelle: Weihnachtsbaum Zentrale, 2017) )

Der Online-Weihnachtsbaumverkauf hat sich bisher in Deutschland schwach durchgesetzt, dieser bisher noch auf niedrigem Niveau. Das Angebot im Jahr 2017 war umfangreich und komfortabel schwach.
(Quelle: http://www.weihnachtsbaum-zentrale.de

Pressekontakt:

Weihnachtsbaum Zentrale
Horst Niesner
Am Litzelbach 12 93083 Obertraubling
0151/25009124
info@weihnachtsbaumzentrale.de
https://www.weihnachtsbaumzentrale.de

Firmenportrait:

Die Weihnachtsbaumzentrale ist mit den Nordmanntannen und dem Internet gewachsen. Wir haben als kleines Team begonnen und kommen aus unterschiedlichen Kreativsektoren. Wer sich noch an die Anfänge im digitalen Internet-Weihnachtsbaum-Vermarktungswesen erinnert, der weiß noch, wie alles anfing. Alles zog sich unheimlich hin und die vielen Bugs kosteten zusätzlich Nerven. Das lag sowohl an der Soft- als auch an der Hardware.

Wir halten uns innerhalb der eigenen Branche immer auf dem Laufenden und bleibt so am Ball.
In den letzten Jahren sind hier atemberaubende Dinge geschehen, auf Produzentenebene wie in unserer Kreativität.

Heute können effiziente Vermarktungen auf den Weg gebracht werden, die früher Unsummen verschlungen hätten.

Dank Internet, App und digitaler Technik, können durch die Weihnachtsbaumzentrale bare Gewinne eingefahren werden.

Weihnachtsbaumzentrale handelt nach einer einfachen Devise: Wir schauen hin, wir hören zu, wir haben Ideen, wir setzen um und fördern den ganzen deutschen Weihnachtsbaum-Markt.


Die grüne Lösung: Weihnachtsbaumzentrale


Die Weihnachtsbaumzentrale hilft mit Ihrer grünen Lösung Ihren Kunden bares Geld zu sparen und nicht nur das! Sie tut gutes indem Sie deutsche Weihnachtsbaumanbauer in Ihrer Vermarktung unterstützen und fördern. Diese Auswirkungen haben positive Effekte und wer die Weihnachtsbaumzentrale positiv nutzt, wird überzeugt sein.


Aus diesem Grund haben viele unserer Geschäftskunden Gewinn steigernde Ziele eingeführt und diese auch regelrecht erreicht. Das gleiche gilt für die Nachhaltigkeit der Deutschen Weihnachtsbaumproduktionen, denn unsere Kompetenz erreicht und unterstützt Umweltziele.


Das Angebotsspektrum der Weihnachtsbaumzentrale reicht von Kleinkunden-Optimierungen bis hin zur gesamten Lieferketten-Organisation großer Unternehmen in Deutschland.


Diese Arbeit haben wir gewählt, weil wir in kundenfreundlicher, umweltfreundlicher und effizienter Weihnachtsbaum-Preispolitik eine Möglichkeit zur Weiterentwicklung sehen - für unsere Umwelt, für Sie als Unternehmen und Ihre wichtigen Endkunden

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.