Schmucke Türme

Veröffentlicht von: Triflex GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 04.08.2017 11:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Blechdächer mit Triflex langfristig geschützt

Die Blechdächer der beiden Türme an einem Wiener Apartmenthaus waren rostig geworden. Dadurch ergab sich ein unansehnliches Erscheinungsbild. Darüber hinaus waren an einigen Stellen bereits Löcher entstanden, so dass die darunterliegenden Dachböden nicht mehr vor eindringendem Niederschlagswasser geschützt waren. Um die Schäden zu beheben und somit die Türme langfristig erhalten zu können, war eine Sanierung erforderlich. Dabei sollte ihre ursprüngliche Jugendstil-Optik bewahrt werden. Der Eigentümer und die Mitarbeiter der ausführenden Spenglerei Robert Schneider, Brunn am Gebirge, haben sich gemeinsam für eine Kombination aus Abdichtung und Beschichtung von Triflex entschieden. Mit Triflex ProDetail sowie Triflex ProFibre dichteten die Verarbeiter auch komplizierte Details sicher ab. Als Korrosionsschutz und zur Verlängerung der Lebensdauer brachten sie die Beschichtung Triflex Metal Coat auf die Blechdach-Konstruktion auf. Matthias Preizs, Triflex Gebietsverkaufsleiter Niederösterreich Süd/Burgenland/Steiermark Nordost, hat die Arbeiten auf der Baustelle begleitet. So war eine sichere Verarbeitung der Produkte gewährleistet. Das Wiener Apartmenthaus wurde 1905 in der Nähe des beliebten Naschmarktes errichtet. Zahlreiche Jugendstil-Elemente prägen das Gebäude. Mit seinen Verzierungen fügt es sich optisch in das Gesamtbild der Umgebung ein. Auch die beiden Türme des Wohnhauses sind mit Ornamenten und dekorativen Linien versehen. Als markante Punkte ragen sie über die Dächer des Viertels hinaus. Die ständige Bewitterung hat mit der Zeit ihre Spuren auf den jeweils 180 m2 großen Blechdächern der beiden Türme hinterlassen. Sowohl auf den Kuppeln als auch im Bereich der seitlichen Aufbauten hatte sich Rost gebildet. An einigen Bauteilen waren bereits Löcher entstanden. Daher bestand kein ausreichender Schutz mehr vor eindringender Feuchtigkeit. Eine Sanierung war gefragt, bei der schadhafte Stellen zuverlässig abgedichtet und die Bleche dauerhaft vor Witterungseinflüssen geschützt werden. Dabei galt es, die Optik der Türme mit ihren schmückenden Verzierungen zu erhalten. Triflex bietet die Kombination einer flüssigen Abdichtung und einer speziell für Metalldächer entwickelten Beschichtung an. Diese war auch die optimale Lösung für die Sanierung der Blechdächer. Triflex Metal Primer dient als Metallgrundierung, insbesondere bei rostigen Untergründen. Die vliesarmierte Abdichtung Triflex ProDetail auf Basis von Polymethylmethacrylatharzen (PMMA) fügt sich passgenau an die Gegebenheiten auf dem Dach an. Dank flüssiger Verarbeitungstechnik dichtet sie Anschlüsse und Details homogen ab. Da das Produkt werkseitig thixotropiert ist, haftet es auch auf geneigten Flächen. Durch den vollflächigen Haftverbund mit dem Untergrund ist keine Unterläufigkeit möglich. Für schwer zugängliche Details hat der Flüssigkunststoff-Spezialist zusätzlich Triflex ProFibre ohne Vliesarmierung entwickelt. Die Abdichtung eignet sich besonders für filigrane Verzierungen. Zur Steigerung der Lebensdauer von Metalldächern kommt Triflex Metal Coat zum Einsatz. Die 1-komponentige Beschichtung auf Basis von Hochpolymeren ist wasserdicht und beugt Korrosion vor. Nachdem die Mitarbeiter der Spenglerei Robert Schneider den Untergrund mit Triflex Reiniger vorbereitet haben, besserten sie einige Blechteile aus. Anschließend grundierten sie die Oberfläche mit rosthemmendem Triflex Metal Primer. Die oberen Kuppeln sowie die Details wurden mit Triflex ProDetail abgedichtet. Bei schwer zugänglichen Stellen und filigranen Elementen setzten die Sanierungsexperten Triflex ProFibre ein. Als letzte Schicht applizierten die Verarbeiter Triflex Metal Coat. Die langlebige Oberflächenbeschichtung wurde im Farbton Fenstergrau aufgebracht. Damit haben sich die Entscheider an der ursprünglichen Optik der Türme orientiert. Unterstützt von Triflex-Gebietsverkaufsleiter Matthias Preizs glichen die Sanierer innerhalb kürzester Zeit alle Schwachstellen aus und haben für dauerhaft dichte Dächer gesorgt. Da sich das Material wie eine zweite Haut den feinen Verzierungen anpasst und sich farblich gestalten lässt, wurde die originale Optik aufgegriffen. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Flüssigkunststoff-Hersteller, Verarbeiter und Eigentümer ist der Bestand langfristig gesichert.

Pressekontakt:

presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10 44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Firmenportrait:

Triflex, ein Unternehmen der bauchemischen Industrie, ist europaweit führend in der Entwicklung und Anwendung von qualitativ hochwertigen Abdichtungs- und Beschichtungssystemen auf Basis von Flüssigkunststoff. Die hochwertigen Systemlösungen, z. B. für Flachdächer, Balkone, Parkdecks und Spezialprojekte wie Windkraftanlagen oder landwirtschaftliche Betriebe sowie für die Markierung von Straßen und Radwegen sind seit 40 Jahren praxiserprobt. Um bestmögliche Planungs- und Verarbeitungssicherheit zu gewährleisten, bietet Triflex seinen Kunden eine ausführliche Beratung und intensive Unterstützung an. Der Mindener Hersteller arbeitet ausschließlich im Direktvertrieb mit speziell geschulten Handwerkern zusammen. Gemeinsam mit dem verarbeitenden Fachbetrieb entwickelt Triflex maßgeschneiderte Lösungen für einen optimalen Projekterfolg. Triflex ist ein Unternehmen der Follmann-Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.triflex.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.