Unitronic nimmt industrielle Drucksensoren von HYB ins Portfolio auf

Veröffentlicht von: Profil Marketing OHG
Veröffentlicht am: 07.08.2017 10:36
Rubrik: Industrie & Handwerk


Miniatur Drucksensor
(Presseportal openBroadcast) - Entwicklungsdienstleister rundet seine Sensor2Cloud-Strategie mit Sensorik-Anwendungen für Industrie, Medizin und Automotive ab

Düsseldorf, im August 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, gibt bekannt, dass das Sensor2Cloud-Portfolio ab sofort durch die industriellen Drucksensoren von HYB verstärkt wird. Die Sensoren sind auf Basis von Dickschicht-Hybridtechnik auf Keramiksubstrat gefertigt und zeichnen sich durch hohe Qualität und Genauigkeit sowie ihre lange Lebenszeit aus. Einsatz finden diese in der Industrie, in der Medizin sowie im Automotive-Bereich. „Wir sind sehr stolz mit HYB einen Partner gefunden zu haben, mit dem wir unser Sensorportfolio um qualitativ hochwertige Drucksensoren erweitern können und der gleichzeitig unsere aktuelle Sensor2Cloud-Strategie nachhaltig unterstützen wird“, so Eduard Schäfer, Head of Sensor Department bei Unitronic.

Die Drucksensoren von HYB überzeugen durch hohe Empfindlichkeit, schnelle Reaktionszeit und Langlebigkeit. Neben einer guten Energieeffizienz stellen auch kleinste Messbereiche ab 0 bis 1mbar für die Produkte kein Problem dar. Darüber hinaus bieten sie Analog- und Digitalausgänge sowie eine Unterstützung für alle gängigen Mikrocontroller. Ferner ist durch die LTCC-(Low Temperature Cofired Ceramics)Technologie auch der Einsatz der Sensoren in aggressivsten Umgebungen möglich. Die LTCC-Sensoren überzeugen zudem durch herausragende Offset-Stabilität. Sie eignen sich speziell für Wet-on-Wet-Anwendungen.

Neu im Programm: Miniatur Drucksensor HPSD8000
Ein Highlight stellt der neueste Miniatur Druck- und Temperatursensor HPSD8000 dar, der speziell für Ultra-Niederdruck-Bereiche und anspruchsvolle Umgebungen entwickelt wurde. Hohe Performance und Genauigkeit erlauben den Einsatz des Sensors in vielen Applikationen, unter anderem auch bei Differenzdruckmessungen. Der Sensor ist in einem Temperaturbereich von -25°C bis 85°C einsetzbar und liefert eine Präzision von 0,5% FS (Full Scale) in dem Temperaturbereich 0 bis 70°C. Eigenschaften wie eine Versorgungsspannung von 3,3V bis 5,5V, kundenspezifische temperaturkompensierte Druckbereiche, standardisierte digitale I2C-, und SPI- Schnittstellen sowie PWM und digitale Alarmlevelausgänge ermöglichen OEM-Anwendern die Sensoren in sämtlichen Umgebungen mit trockener Luft oder nicht-korrosiven Gasen oder Flüssigkeiten einzusetzen. Je nach Ausrichtung der Druckanschlüsse ist der Sensor bis zu 13,2 x 8 x 6,7 mm klein.

Einfach integrierbar
Die Familie der HPSD 8000-Sensoren ermöglicht eine einfache Integration auf Basis eines kleinformatigen SMD-Bauelements. Die flexiblen Druckanschlüsse können mit Standard-Pneumatikröhrchen kombiniert oder für eine Integration in Endkundengehäuse mit direkten Druckanschlüssen angepasst werden.

Vielfältige Anwendungsfelder
Typische Anwendungsfelder der Drucksensoren sind HVAC- und Filter-Anlagen, Klimaanlagen, Luft- und Gasflussüberwachung, Sportausrüstung im Verbrauchersegment, industriellen Prozess- und Pneumatiksteuerungen, maschinellen Leckerkennungen sowie Beatmungsgeräte im medizinischen Sektor und Atemschutzmasken.

###

Über Unitronic
Die 1969 gegründete Unitronic GmbH ist seit 2002 Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz. Der Konzern besteht aus rund 40 Unternehmen, welche in sieben Ländern in Europa, China und den USA aktiv sind und beschäftigt über 1.200 Mitarbeiter. Die Geschäftsbereiche sind in die Segmente Elektronik, Mechatronik, Kommunikation und Nischenprodukte aufgegliedert. Alle Operationen werden dezentral durchgeführt, sodass jede Tochtergesellschaft unabhängig vom Konzern agieren kann. Unitronic hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden im deutschsprachigen Raum durch kompetenten Design-In- und Aftersales-Support aktiv und herstellerübergreifend bei der Auswahl und Implementation neuester Technologien zu unterstützen. Das Portfolio umfasst innovative IoT- und M2M-Lösungen, Produktentwicklungen im Bereich der Sensorik und Gassensorik sowie individuelle Entwicklungsdienstleistungen. Abgerundet wird das Portfolio durch Distributoren-Verträge mit führenden Herstellern aus den Bereichen Halbleiter, Sensoren und Module für Telematik, Telemetrie, RFID, Navigation, Connectivity sowie Kabelverbindungen und Werkzeuge. Somit garantiert Unitronic für eine größtmögliche Auswahl der für die jeweilige Kundenapplikation am besten geeignete Lösung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.unitronic.de

Pressekontakt:

Unitronic GmbH
Werner Niehaus
BU Manager Electronics
Tel. +49- 211 9511 0
werner.niehaus@unitronic.de

Profil Marketing
Martin Farjah
Humboldtstraße 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49 (0)531/387 33 22
m.farjah@profil-marketing.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.