Erben – Vererben – Enterben - Testament, Was Du heute kannst besorgen…

Veröffentlicht von: H-TEAM e.V.
Veröffentlicht am: 07.08.2017 13:36
Rubrik: Recht & Politik


Rechtsanwalt Philipp Rumler, Fachanwalt für Erbrecht
(Presseportal openBroadcast) - Vortrag von Rechtsanwalt Philipp Rumler, Fachanwalt für Erbrecht, am Donnerstag den 17. August um 19.00 Uhr im H-TEAM e.V..


Was ist ein Testament und wie wirkt es? Kann man es selber wirksam erstellen? Was muss ich tun, um Streit zu vermeiden? Was soll mit Haus, Wertgegenständen oder Bargeld nach dem eigenen Leben geschehen? Darf ich eines meiner Kinder besonders begünstigen oder benachteiligen?

Das Testament spielt in der Nachfolgeplanung eine zentrale Rolle. Wenn falsche Formulierungen für Missverständnisse sorgen, kann das für die Beteiligten unangenehme Folge haben. Oft herrscht hier Unsicherheit, welche rechtlichen Möglichkeiten der Vermögensverteilung überhaupt bestehen und wie einzelne Wünsche konkret rechtlich umzusetzen sind.

Fragen zum richtigen Zeitpunkt einer Eigentumsübertragung, Schenkungen und Vermächtnissen spielen dabei ebenso eine Rolle, wie die Hinterlegung eines Testaments
um sicherzustellen, dass es nach dem Tod auch wirklich gefunden wird.

Der Eintritt ist frei. Spenden gehen an den Soforthilfefonds für Münchner Bürger in Not.

Wir freuen uns auf Sie!

Ort:: H-TEAM e.V., Plinganserstraße 19, 81369 München (U- Bahn Harras)

Hinweis:
Recht und Armut Ausstellung im H-TEAM e.V.
Vom 12. Juli 2017 bis 29. September 2017

Mo.-Do. von 09.00 bis 12.00 Uhr
und 13.00-16.00 Uhr Fr. 09.00 bis 12.00 Uhr (sowie nach Vereinbarung).

Pressekontakt:

Torsten Sowa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

H-TEAM e.V. - Gemeinnütziger und mildtätiger Verein zur Förderung der freien Wohlfahrtspflege
Plinganserstraße 19 ∙ 81369 München ∙ Tel. 089 – 7 47 36 20 ∙ Fax 089 – 7 47 06 63 ∙ h-team-ev.de

Firmenportrait:

Der 1990 gegründete gemeinnützige und mildtätige Verein H-TEAM e. V. hat derzeit 60 hauptamtliche MitarbeiterInnen und mehrere ehrenamtliche Unterstützer in 8 Fachabteilungen. Derzeit werden stadtweit ca. 500 Klienten in München betreut.

Im Mittelpunkt der sozialen Arbeit des Vereins stehen Menschen, die oft aufgrund von körperlichen oder psychischen Erkrankungen in desorganisierten und verwahrlosten Wohnverhältnissen leben und deshalb oft kurz vor Verlust ihres Zuhauses durch Räumungsklage stehen. Neben der drohenden Obdachlosigkeit gibt es meist noch andere Probleme, wie Schulden, Arbeitslosigkeit, Drogenkonsum etc., die diese Menschen ohne professionelle Unterstützung nicht mehr allein bewältigen können.

Durch seinen interdisziplinär zusammengesetzten Mitarbeiterstamm und die acht vernetzt arbeitenden Fachabteilungen bietet der H-TEAM e. V. entsprechend seinem Motto „Schnelle Hilfe ist doppelte Hilfe“ – ein umfangreiches, sich ergänzendes Angebot an verschiedenen Dienstleistungen an. Das Besondere ist, möglichst wenig Zeit zwischen dem Hilferuf und der konkreten Hilfe vergehen zu lassen.

Die Abteilungen „Ambulante Wohnungshilfe“, „Ambulante Wohntraining“ sowie die „Hauswirtschaft-lichen Hilfen“, suchen die Hilfesuchenden auf. Hier stehen der Klient und seine Wohnverhältnisse im Vordergrund. Beim „Ambulanten Pflegedienst“ und beim „Betreuten Einzelwohnen“ für psychisch kranke Erwachsene sowie beim „Betreuungsverein“ liegt die Betonung auf dem Klienten und seiner gesundheitlichen Situation zuhause. Die „Schuldner- und Insolvenzberatung“ und die „Rechtsbera-tung für Bedürftige“ bieten wir in unseren Büroräumen in der Plinganserstraße 19 an.

Seit der Gründung des Vereins ist das Thema der Wohnungsverwahrlosung durch Sammelwut, Vermüllung oder zerstörerischem Verhalten im Mittelpunkt unseres Handelns. Die entwickelten Hilfeansätze der Abteilung „Ambulante Wohnungshilfe“ haben deutschlandweit Modellcharakter für andere Großstädte erlangt. Aufgrund seiner außerordentlichen Fachkompetenz hat sich der H-TEAM e.V. überregional einen Namen gemacht und veranstaltet im gesamten deutschsprachigen Raum Fortbildungen und Seminare zu allen Aspekten des „Messie-Syndroms“. Neben der Broschüre zum 20-jährigen Jubiläum ist inzwischen ein Paperback-Buch mit dem Titel „Häng dein Herz nicht an Dinge“ erschienen. Ergänzend dazu dient eine Reihe von Klappkarten, die einzelne Ausprägungen des Messie-Syndroms liebevolle und witzig als Cartoon zeigen.

Daneben ist der H-TEAM e. V. im Paritätischen Wohlfahrtsverband und im Bündnis „München sozial“ organisiert und engagiert sich für soziale Brennpunkt-Themen, die die von ihm betreuten Klienten betreffen. Immer wieder beginnt das H-TEAM mit wegweisenden Pilotprojekten, wie im Bereich der rechtlichen Betreuung von Migranten. Daneben laufen Aktionen und Projekte für einzelne Klienten-gruppen, wie der „Sofort-Hilfe-Fonds“, die durch Spenden und Stiftungsgelder finanziert werden.

In der Öffentlichkeit findet die Veranstaltungsreihe „Soziales trifft Kunst und Kultur“ Aufmerksamkeit.
Die in den Büroräumen gezeigten Ausstellungen werden mit thematischen Vorträgen von hochkarätigen Fachreferenten ergänzt. Dazu kommen noch Kunstführungen für Kinder aus dem Stadtteil.


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.