Strafverteidigung durch Rechtsanwalt - Frühzeitig und gut überlegt!

Veröffentlicht von: Ginter Schiering Rechtsanwälte
Veröffentlicht am: 07.08.2017 13:40
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) -

So sollte jeder handeln, der erwartet oder unerwartet dem Vorwurf einer Straftat ausgesetzt ist.

Wenn eine Vorladung der Polizei oder der Staatsanwaltschaft bei dem Beschuldigten eingeht oder eine Verhaftung, Durchsuchungen von Wohnungen, Beschlagnahme von Gegenständen, Erkennungsdienstlichen Maßnahmen oder sogar Untersuchungshaft im Raum stehen, rät die strafrechtlich versierte Anwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte aus Hamm jedem Beschuldigten: Erstmal nichts sagen! So einfach sich dies anhört, so oft wird es von den Beschuldigter missachtet.

Alles was gegenüber Polizei oder Staatsanwaltschaft geäußert wird, findet sich später in der Ermittlungsakte. Auch Angaben gegenüber anderen Personen finden sich dort schnell als Zeugenaussagen wieder.

Ohne umfassende Akteneinsicht durch einen Rechtsanwalt für Strafrecht ist es vollkommen ungewiss, was Polizei und Staatsanwaltschaft gegen den Beschuldigten in der Hand haben; erst wenn der Inhalt der Ermittlungsakte durch die Akteneinsicht des Rechtsanwalts bekannt ist, kann angemessen reagiert werden und eventuell eine Einlassung des Beschuldigten erfolgen.

Die Strafrechtskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte stellt ihren Mandanten auf Wunsch Kopien aus der Ermittlungsakte zur Verfügung, wobei nur gelegentlich rechtliche Beschränkungen berücksichtigt werden müssen.

Für den Fall der Untersuchungshaft ergeben sich aus der Akte immer wieder Anhaltspunkte, die es erlauben, den Haftbefehl aufzuheben oder außer Vollzug zu setzen, damit der Beschuldigte das Gefängnis so schnell wie möglich wieder verlassen kann.

Die bundesweit tätige Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm berät und vertritt Mandanten aus ganz Deutschland in allen Bereichen des Strafrechts und in allen Stadien des Strafverfahrens. Die Rechtsanwälte beraten Ihre Mandanten vom ersten Kontakt mit den Verfolgungsbehörden, bis zum Verfahrensabschluss, wobei es nicht zu einem Urteil kommen muss: Denn viele Verfahren enden dank des frühzeitigen Eingreifens eines Rechtsanwalts für Strafrecht mit einer Verfahrenseinstellung.

In anderen Fällen kann nach der Lage des Einzelfalls eine zeitnahe Entlassung aus der Untersuchungshaft erreicht werden, die für den Beschuldigten oft besonders belastend ist; hier sind häufig Angehörige gefordert, dafür zu sorgen, dass der Beschuldigte sofort die notwendige rechtliche Beratung erhält. Für solche und andere besonders eilige Notfälle hat die Kanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte die Notfallnummer 0176 - 456 56 450 eingerichtet. Unter dieser Rufnummer ist jederzeit ein Rechtsanwalt für Strafrecht erreichbar und hilft sofort mit einer Ersteinschätzung und Verhaltenstipps. Nach einer Beauftragung leitet er umgehend alle notwendigen rechtlichen Schritte zum Schutz des Beschuldigten ein.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm

T 02381 - 49 10 696
F 02381 - 49 10 694

info@gs-rechtsanwaelte.de
www.gs-rechtsanwaelte.de

Pressekontakt:

Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24 59065 Nordrhein-Westfalen - Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Firmenportrait:

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.