Generation Y: Online-Baumärkte als Einkaufserlebnis

Veröffentlicht von: Pressestelle
Veröffentlicht am: 08.08.2017 09:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Was Generation Y von Baumärkten erwartet

Raus aus dem Elternhaus und rein in die erste eigene Wohnung - Generation Y legt ihre Gewohnheiten auch bei der Gestaltung ihres Lebensraumes nicht ab. Wer sich mit dem Internet die Welt erobert, tut das auch im DIY-Bereich. Doch die jüngeren Generationen betreten den örtlichen Baumarkt weitaus seltener als die Älteren. So ist es kein Wunder, dass die Nachfrage nach dem Online-Angebot von Baumärkten steigt.

In Deutschland wird das Ranking der eCommerce-Angebote vom Hornbach-Baumarkt mit einem Umsatz von rund 188 Mio. Euro in 2016 angeführt.

Doch es kündigt sich bereits neue Konkurrenz aus Frankreich an. Seit Ende 2016 richtet sich die französische DIY-Marke ManoMano (https://www.manomano.de/) an eben jene Generationen Y und Z, die von klein auf im Internet kauft.
Auf dem deutschen Online-Marktplatz ManoMano.de (https://www.manomano.de/) verkaufen mehr als 70 Händler aus dem Heimwerker- und Gartenbereich etwa 120.000 Produkte. Das ist eine Auswahl, die kaum ein anderer Baumarkt bieten kann.

Gerade wegen der steigenden Nachfrage nach Online-Angeboten führt für Christian Raisson, Geschäftsführer von ManoMano kein Weg daran vorbei, dass Baumärkte weiter in ihre Zukunft investieren müssen. (http://internet.pr-gateway.de/manomanos-kampfansage-an-amazon/) "Solche langfristigen Investitionen in intelligente digitale Lösungen sind ein fortschrittlicher Ansatz. Sie können durch neue Vertriebswege viele Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Tatsächlich geht es nicht nur darum, ob man in eine digitale Zukunft investieren möchte; es geht ums Überleben. Die Heimwerkerbranche ist das letzte nicht-digitale Wirtschaftsfeld."

Wenn es um Qualität und Zuverlässigkeit geht, vertrauen die DIY-Anhänger nach der aktuellen Studie "PBM 2016 - Der private Baumarkt" zu einem Drittel den Empfehlungen von Freunden und Verwandten, sowie zu 24 Prozent den Aussagen auf Bauportalen und in Sozialen Medien.

Nicht nur deshalb, werden die Händler von ManoMano nach strengen Kriterien ausgewählt. eCommerce muss für die Generation Y nach Ansicht des ManoMano-Geschäftsführers mehr sein, als ein simpler Online-Katalog mit Shop-Funktion.

"Die traditionellen Baumärkte sind zu fokussiert auf die Produkte und vergessen dabei, ihren Kunden ein Einkaufserlebnis zu bieten. Bisher ist ManoMano der einzige Online-Anbieter auf dem Markt, der eine Mischung aus Baumarkt-Expertise und Onlineshopping-Erlebnis bietet. Das unterscheidet uns von den Baumärkten, aber auch von Amazon", so Raisson.

Pressekontakt:

Pressestelle
Lorenz und Brandt
Solmsstr. 29 10961 Berlin
0177-5047589
lorenzbrandt@gmx.de
www.manomano.de

Firmenportrait:

ManoMano ist die erste Adresse, wenn es um Heimwerker- und Gartenbedarf im Internet geht. Auf dem Marktplatz verkaufen mehr als 70 Händler aus dem Heimwerker- und Gartenbereich etwa 120 000 Produkte. Damit bietet Ihnen ManoMano eine Auswahl, die kaum ein anderer Baumarkt bieten kann.

Die Händler von ManoMano werden nach strengen Kriterien ausgewählt und haben sowohl Profiprodukte für das Fachpublikum, als auch Einstiegsprodukte für Hobbyheimwerker im Programm.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.