Noch bis 3. September im FEZ-Berlin: Zeitreise 1517

Veröffentlicht von: FEZ-Berlin
Veröffentlicht am: 29.08.2017 17:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/1688598000) MoFr, 1017 Uhr
Stadtspiel für Kinder ab 5 J.

Zeitreise 1517 Sightseeingtour für Familien
Sa/So 12-18 Uhr
Tagesticket 4,- p. P. / Familie ab 3 Personen 3,50 p. P.

Noch bis Freitag den 1.9. können Ferienkinder in das Jahr 1517 reisen und bei Ritterspiel, Handwerk und Gaukelei mitmischen. Hier gibts Papirlinge zu verdienen, für die man auf dem Markt einkaufen kann. Auch Geselle oder Meister kann man im Stadtspiel werden. Und ob es das alte Dorf Wuhlingen schafft, sich vom Landesherren Nestor zu befreien, um eine freie unabhängige Stadt zu werden? In der letzten Ferienwoche wird es nochmal richtig spannend!
Die jungen Besucher beweisen sich bei Turnieren, verkochen mit der Heilerin Kräuter oder knobeln und forschen in der Universität. Ob in der Holzwerkstatt, Theater, Viehwirtschaft oder Puppenwerkstatt es gibt noch viel zu tun in Wuhlingen. Im HUT, dem Rundgebäude, wo alles unter einen Hut gebracht werden kann, wird diskutiert und es werden die letzten Gesetze erlassen. Eltern und Gefolge können sich die Beine im Nonnengarten vertreten oder einfach mittun.

Was unter der Woche Kinder erschaffen haben, kann am Samstag und Sonntag, jeweils von 1218 Uhr gemeinsam mit der ganzen Familie bei einer Sightseeingtour und in Schnupperkursen erkundet werden.
Einige Handwerke laden zum Ausprobieren ein und zum Staunen allemal! Bei Ritterspielen ist die ganze Familie gefragt.

Zeitreise 1517: MoFr, 1017 Uhr, für Kinder ab 5 J.
Zeitreise 1517 Sightseeingtour für Familien: Sa/So 12-18 Uhr
Freiheitsfest: Sa 18-21 Uhr, für die ganze Familie

Online-Tickets: https://tickets.fez-berlin.de (https://tickets.fez-berlin.de)

Pressekontakt:

FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2 12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
www.fez-berlin.de

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.