Weinheimat Württemberg bringt Neuheit auf Stuttgarter Weindorf 2017

Veröffentlicht von: PRINZIP E GmbH
Veröffentlicht am: 29.08.2017 19:56
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Die Württemberger Weingärtnergenossenschaften bieten dem Publikum beim diesjährigen Stuttgarter Weindorf eine Neuheit, die insbesondere moderne Frauen von heute ansprechen soll: Den erst im Frühjahr auf den Markt gebrachten „Rosé Royal“. Er ist der erste Wein, der von den Genossenschaften, die unter der Dachmarke „Weinheimat Württemberg“ vereint sind, gemeinsam verantwortet wird. Der liebliche Rosé verfügt über intensive Aromen heimischer, heller, roter Früchte. Abgefüllt wird er von der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft. Bei einem Gewinnspiel mit Fotowand vor Ort gibt es zudem einen „royalen Mädelsabend“ im Bacchus-Zimmer des Residenzschlosses Ludwigsburg zu gewinnen, mit exklusivem Dinner. Insgesamt bieten die Württemberger Weingärtnergenossenschaften in Laube 4, am Schillerplatz, 26 Weine, Sekte und Seccos aus 19 Erzeugerbetrieben an. Eine weitere Besonderheit sind die Longdrinks und Cocktails von Trollinger2punkt0, der jungen Initiative der Württemberger Weingärtnergenossenschaften – sie gibt es donnerstags, freitags und samstags, ab 18 Uhr.

Die Qualität der Weine kann sich sehen lassen: So stehen mit dem 2013 Syrah trocken „Kult Reserve“ vom Collegium Wirtemberg und dem 2014 Divinus Cabernet Sauvignon trocken vom Weinkonvent Dürrenzimmern zwei Württemberger Exoten aus dem Barrique bereit, mit dem 2014 Lemberger *** trocken der Weinmanufaktur Untertürkheim ein weiterer Premiumwein, ebenfalls aus dem Barrique. Gerade für die heißeren Tage werden aber auch spritzige, frische Weißweine wie ein Justinus K., ein Riesling oder ein Sauvignon Blanc angeboten. Die Weine stammen aus den verschiedenen Regionen Württembergs und wurden jeweils passend zu diesen ausgewählt.

Trollinger2punkt0, die junge Initiative der Württemberger Weingärtnergenossenschaften bietet fruchtige Weincocktails und Longdrinks an, gemixt vom bekannten Stuttgarter Barmeister Florian Neumann und seinem Team. Bei jeweils einem der Longdrinks und der Cocktails kommt dabei der „Rosé Royal“ zum Einsatz.
Die Laube 4 der Württemberger Weingärtnergenossenschaften ist täglich von 11:30 Uhr bis 23 Uhr geöffnet, donnerstags, freitags und samstags sogar bis 24 Uhr. Die Bar von Trollinger2punkt0, mit Weincocktails und Longdrinks, ist jeweils Donnerstag bis Samstag, ab 18.00 Uhr geöffnet.

Die Weine am Stand der Württemberger Weingärtnergenossenschaften kosten zwischen 3,00 Euro und 7,00 Euro für 0,1 Liter, Longdrinks 5,00 Euro, Cocktails 7,00 bis 8,00 EUR. Weitere Informationen zum Weindorf unter www.stuttgarter-weindorf.de, zum Rosé Royal unter www.rosé-royal.de



Über die Württemberger Weingärtner
Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. Die rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.wein-heimat-württemberg.de

Pressekontakt:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl.oec, Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6
71696 Möglingen
Tel.: 07141/2446-0
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR-Beratung
Kalkofenstr. 51
71083 Herrenberg
Tel.: 07032-28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.