13. Deutsche Shiatsu-Tage: Bundesweite Aktionswochen 2017

Veröffentlicht von: Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland
Veröffentlicht am: 30.08.2017 09:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Shiatsu. Berührung, die bewegt

In der Aktionswoche vom 16. bis 24. September 2017 laden Shiatsu-PraktikerInnen und Shiatsu-Schulen deutschlandweit mit besonderen Angeboten ein, wohltuende Shiatsu-Behandlungen und Gesundheitsübungen kennenzulernen. Die Aktionswoche wird organisiert und unterstützt von der Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland e.V. (GSD). Damit bieten wir allen interessierten Menschen an, etwas für ihre Gesundheit zu tun.

"Die Bereitschaft, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen, wächst", sagt Marion Hennemann vom GSD-Vorstand. "Wir Shiatsu-PraktikerInnen tragen unseren Teil dazu bei, dass Menschen in den Genuss von Ruhe und Entspannung kommen. Shiatsu schafft damit die Voraussetzungen, um die jedem Menschen innewohnenden Selbstregulierungs-kräfte zu stärken."

Von Japan aus hat sich Shiatsu in den letzten 35 Jahren im Westen verbreitet und wird in Deutschland immer bekannter. Shiatsu ist verwurzelt in der fernöstlichen Philosophie, Gesundheits- und Lebenskunde. Shiatsu regt die Lebensenergie an und unterstützt dabei, die eigenen Selbstregulierungskräfte zu aktivieren.

Eine Übersicht der deutschlandweiten Aktionen finden Interessierte unter http://www.shiatsu-gsd.de/Shiatsu-Tage-Aktionen . Weiterführende Informationen zu Shiatsu sind zu finden unter www.shiatsu-gsd.de. Die Mitarbeiterinnen der GSD-Geschäftsstelle senden gerne weiteres Informationsmaterial zu.

Auf Wunsch wird gerne Fotomaterial zur Verfügung gestellt. Bitte wenden Sie sich dafür an Evelin Jakob oder Bernhard Tessmann, Tel: 040-85 50 67 36.

Die Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland e.V. wurde 1992 gegründet. Mit mehr als 1000 Mitgliedern vertritt sie Shiatsu in Deutschland. Sie sorgt für ein hohes Qualitätsniveau in Praxis und Ausbildung. Hierfür wurden eigene Qualitätsstandards und Anerkennungskriterien entwickelt und eingeführt. Die GSD versteht Shiatsu als ein eigenständiges System energetischer Körperarbeit und Lebenskunde zur Förderung und Begleitung von Menschen durch achtsame, tiefwirkende Berührung mit den Händen und im Gespräch.

Pressekontakt:

Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland
Bernhard Tessmann
Eimsbütteler Str. 53-55 22769 Hamburg
040-85506736
info@shiatsu-gsd.de
http://www.shiatsu-gsd.de

Firmenportrait:

Die Gesellschaft für Shiatsu in Deutschland e.V. (GSD), wurde 1992 als Berufs- und Interessenverband gegründet. Mit über 1000 Mitgliedern vertritt sie Shiatsu in Deutschland. Die GSD sorgt für ein hohes Qualitätsniveau in Praxis und Ausbildung. Hierfür wurden eigene Qualitätsstandards und Anerkennungskriterien eingeführt, die kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.