Klinikum am Weissenhof präsentierte sich dem Assistenzarzt Psychiatrie

Veröffentlicht von: Klinikum am Weissenhof
Veröffentlicht am: 30.08.2017 11:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Alle zwei Jahre öffnet das Klinikum am Weissenhof seine Türen für Besucher und Stellenbewerber und präsentiert sich hierbei auch als attraktiver Arbeitgeber. Am 16. Juli 2017 war es wieder einmal so weit: Die Assistenzärztin oder der Assistenzarzt Psychiatrie konnte sich bei Fachvorträgen, Rundgängen und persönlichen Gesprächen, in denen auch die weichen Faktoren einer Arbeitsstelle des Klinikums angesprochen wurden, ein rundes Bild von der psychiatrischen Einrichtung machen.

Als eines der größten Fachzentren für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Baden-Württemberg und einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region steht das Klinikum am Weissenhof für Vielfalt, Sicherheit, Nähe und stetige Weiterentwicklung. Was bedeutet das für einen Assistenzarzt Psychiatrie?
"Vielfalt bedeutet z. B., dass wir in unseren sieben Fachkliniken aktuelle Therapieansätze stets weiter entwickeln und neue Möglichkeiten im Bereich Diagnostik und Therapie evaluieren", sagt Dr. Matthias Michel, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie.

Karrierechancen für den Assistenzarzt Psychiatrie

Dieses abwechslungsreiche Aufgabengebiet zu erleben, gab es am 16. Juli 2017 für den Assistenzarzt Psychiatrie beim Tag der offenen Tür reichlich Gelegenheit. Dabei konnten sich die künftige Assistenzärztin/der Assistenzarzt Psychiatrie auch von den Karrieremöglichkeiten überzeugen: "Unser Wunsch ist, dass sich unsere Mitarbeiter ebenfalls ständig weiter entwickeln", betont Claudia Kellermann, Bereichsleiterin Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Klinikum am Weissenhof. Hierfür legt das Haus jährlich ein umfangreiches internes Fort- und Fachweiterbildungsprogramm auf, wofür eigens ein EDV-gestütztes Fortbildungscurriculum eingerichtet wurde. Weitere Entwicklungs- und Einsatzmöglichkeiten für einen Assistenzarzt Psychiatrie gibt es zudem in Forschung und Lehre sowie bei verschiedenen Projekten. Gleichzeitig stimmen auch die Arbeitsbedingungen: "In kaum einem anderen Bereich müssen die Standards so hoch und die Qualität so exzellent sein, daher tun wir alles, um unsere Mitarbeiter an uns zu binden: verbindlich geregelte Arbeitszeiten, eine gute Altersvorsorge, elektronische Zeiterfassung, ein durchdachtes Gesundheitsmanagement für alle Mitarbeiter, "slow-food"-Versorgung und die betriebseigene Kindertagesstätte. Dadurch ist das Klinikum am Weissenhof ein begehrter Arbeitgeber für den Assistenzarzt Psychiatrie", so Claudia Kellermann.

Pressekontakt:

nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a 67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

Firmenportrait:

Das Zentrum für Psychiatrie Weinsberg/Klinikum am Weissenhof ist ein Unternehmen der ZfP-Gruppe Baden-Württemberg und der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt. Außerdem gehört das Klinikum am Weissenhof zu den akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Heidelberg.
Mit rund 1.300 Mitarbeitern im ärztlichen, therapeutischen, pflegerischen, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Versorgungsbereich ist das ZfP Weinsberg einer der größten Arbeitgeber in Raum Heilbronn. Das Haus verfügt über insgesamt 690 Planbetten, davon 128 tagesklinische Behandlungsplätze; knapp 13.000 Patienten im Jahr finden hier kompetente Beratung, Betreuung und Behandlung.

Das Klinikum am Weissenhof wurde mehrmals als einer der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen ausgezeichnet und war bei "Great Place to Work" Drittplatzierter. Das Klinikum am Weissenhof ist seit 2005 nach dem KTQ-Verfahren zertifiziert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.