Sand im Getriebe ist Schnee von gestern

Veröffentlicht von: SIGG Strahltechnik GmbH
Veröffentlicht am: 30.08.2017 12:56
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Sigg Strahltechnik GmbH auf der EMO in Hannover vom 18. bis 23. September 2017

Lauchringen, August 2017 - Die EMO in Hannover wird am 18. September 2017 von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnet. Er setzt damit ein klares Zeichen für die Bedeutung der Industrie am Standort Deutschland. Dazu gehört die Sigg Strahltechnik GmbH aus Lauchringen: Am Messestand F65 in Halle 11 informiert das Unternehmen über die Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung mit modernen Strahlanlagen "Made in Germany". Die Sigg Strahltechnik GmbH fertigt neben den in Serie hergestellten Standardanlagen Sonderanlagen für spezielle Anforderungen. Beispielhaft zeigen die Mitarbeiter auf der Messe eine Karussellstrahlanlage, eine Drehkorbanlage sowie eine höhenverstellbare Handstrahlanlage für ergonomisches Arbeiten.
Industrie 4.0 ist in diesem Jahr das Schlüsselthema der EMO in Hannover. Gemeint ist die durchgängige digitale Vernetzung der gesamten Fertigungslinie sowie eine flexible Produktion. "Wir verkaufen nicht nur Strahlanlagen, sondern beraten im Vorfeld intensiv. Ist eine Automatisierung vorgesehen? Sollen Kleinserien produziert werden? Wird die Anlage in eine Fertigungslinie eingebunden? Je nach Bedarf empfehlen wir die passende Strahlanlage und implementieren die Automatisierungstechnik", erklärt Jürgen Bächle, Geschäftsführer der Sigg Strahltechnik GmbH. Auch die Strahlmedien werden sorgfältig an den Werkstoff und die Anlage angepasst - statt mit Sand wird heute mit Glasperlen, Metallgries oder sogar Nuss-Schalen gestrahlt. Kunden aus den Bereichen Automotive, Medizintechnik, Maschinen- und Werkzeugbau, Uhren und Schmuck oder Luft- und Raumfahrt bearbeiten auf diese Weise Oberflächen unterschiedlichster Teile mit den Anlagen aus Lauchringen.

Entwicklung und Konstruktion durch eigene Ingenieure

Ein Team aus Maschinenbauingenieuren und Technikern hat sich auf die Entwicklung und Konstruktion der Strahlanlagen und Gleitschliffvibratoren spezialisiert. Gefertigt werden die Anlagen im Werk am Firmensitz. "Made in Germany" - das ist für Jürgen Bächle ein wichtiges Kriterium: "Unsere Anlagen entstehen von der ersten Zeichnung bis zu den Lackierarbeiten und der Endmontage bei uns. Das sichert die Qualität unse-rer Anlagen und macht uns flexibel für Anpassungen." Über 20 Mitarbeiter entwickeln und fertigen die Strahlanlagen oder testen im eigenen Labor, welches Strahlmittel für welchen Kundenauftrag am besten geeignet ist.

Strahltechnik live erleben auf der EMO

Auf der EMO in Hannover zeigt Sigg am Messestand F65 in Halle 11 beispielhaft drei An-lagen aus der Standard-Produktion: Die Karussellanlage eignet sich für das Strahlen großer Stückzahlen. Drehbare Satellitenteller sind in dieser Anlage auf einem ebenfalls drehbaren Schalttisch angeordnet. So kann der Strahlvorgang laufen, während fertige Teile entnommen und neue aufgesetzt werden. In der Drehkorbanlage werden mit dem Injektor-Strahlprinzip viele kleine Werkstücke in einem Gitterkorb rundum ge-strahlt. Besonders ergonomisch ist die höhenverstellbare Handstrahlanlage von Sigg, die ebenfalls am Messestand zu sehen sein wird. Die Anlage kann je nach Bediener auf die Körpergröße angepasst werden und ermöglicht so ermüdungsfreies Arbeiten.

Sie finden die Sigg Strahltechnik GmbH auf der EMO in Hannover vom 18. bis 23. September 2017 in der Messehalle 11 am Stand F65. Wir freuen uns auf Ihren Besuch - vereinbaren Sie einen Termin mit uns unter Telefon 07741 - 80893 0!

Pressekontakt:

Meike Winter
Meike Winter
Industriestrasse 36 - 38 88441 Mittelbiberach
+49 (0) 73 51 - 18 97-20
winter@saupe-communication.de
www.saupe-public-relations.de

Firmenportrait:

Die SIGG Strahltechnik GmbH mit Sitz in Lauchringen hat sich seit vielen Jahren auf die Herstellung von Strahltechnikanlagen und Gleitschliffvibratoren spezialisiert. Neben den in der Serie hergestellten Standardanlagen fertigt das Unternehmen Sonderanlagen in jeder Form und Größe. Mit der unternehmenseigenen Lohnstrahlerei können Teile für Kunden bearbeitet werden, die keine eigene Strahltechnikanlage oder Gleitschliffvibratoren haben.
Passend zu den Anlagen liefert SIGG Strahltechnik gängige Strahlmittel in den verschiedensten Verpackungsgrößen ab 25 Kilo. Für alle Anlagen und Strahlmittel ist die bestmögliche Qualität der Maßstab. Mit einer hohen Fertigungstiefe und einem umfassenden Know-how rund um die Strahltechnik kann die SIGG Strahltechnik anspruchsvollste Kundenwünsche reaktionsschnell erfüllen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.