Osteopathie mit spezieller Qualifikation in Schmelz

Veröffentlicht von: Praxis Dr. Burkhard Koch
Veröffentlicht am: 03.09.2017 00:48
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Dr. med. Burkhard Koch hat sich auch in Amerika weitergebildet

SCHMELZ. Obwohl bereits fünf Jahre als niedergelassener Hausarzt in Schmelz tätig, widmete sich Dr. med. Burkhard Koch 1999 einer besonderen Weiterqualifikation: Neben seiner Tätigkeit in der hausärztlichen Praxis und nach einer Zusatzqualifikation in Manueller Medizin bzw. Chirotherapie, entschied sich Koch für eine berufsbegleitende Weiterbildung in Osteopathie (http://www.osteopathie-koch.de/), die er 2002 mit der Abschlussprüfung D.O.DAAO am Philadelphia College of Osteopathic Medicine, USA ablegte. Warum war es dem Arzt wichtig, sich in Osteopathie ausbilden zu lassen? "Die Osteopathie ist eine hervorragende Ergänzung der modernen Schulmedizin, die Patienten einen ganzheitlichen, qualitativ hochwertigen Therapieansatz eröffnet. Sie verhilft zu einem veränderten Blick auf Krankheiten, ihren Entstehungszusammenhang und ihre Behandlung (http://www.osteopathie-koch.de/blog/), die in Verbindung mit der Schulmedizin je nach Beschwerdebild zu nachhaltiger Besserung beitragen kann", zeigt sich Dr. med. Koch überzeugt.

Wie läuft eine Behandlung mit Osteopathie (http://www.osteopathie-koch.de/2017/05/14/osteopathie-mit-spezieller-qualifikation-in-schmelz/) bei Dr. med. Burkhard Koch in Schmelz ab?

"Grundlage jeder osteopathischen Behandlung ist zunächst eine exakte ärztliche Differenzialdiagnostik", hebt Dr. Koch hervor. Denn bei der Entscheidung für eine bestimmte osteopathische Therapie ist es wichtig, Komplikationen zum Beispiel durch vorgeschädigte körperliche Strukturen auszuschließen. "Hier ist ärztliches und osteopathisches Fachwissen zugleich gefragt", betont Dr. med. Koch. Patienten, die mit dem Wunsch nach einer osteopathischen Behandlung in seine Praxis in Schmelz kommen, untersucht Dr. Koch deshalb umfassend und stellt eine Anamnese der Auswahl des osteopathischen Therapieplans voraus.

Osteopathie für Schmelz und den Umkreis: Mit geschulten Händen Blockaden lösen

Zwischen vier und sechs Behandlungseinheiten von etwa 45 Minuten sind nach Erfahrung von Dr. Koch je nach Krankheitsbild erforderlich. Bei der osteopathischen Behandlung ertastet der Osteopath somatische Dysfunktionen, also erhöhte Gewebespannung, in bestimmten körperlichen Regionen. Solche Spannungen können in ganz anderen körperlichen Regionen Beschwerden verursachen. Ziel der Behandlung ist es, den Körper zu stärken und ihn zurück in sein Gleichgewicht zu bringen. Das sind optimale Bedingungen für eine nachhaltige Beschwerdefreiheit", ist Dr. Koch überzeugt.

Bildquelle: karelnoppe ? fotolia.com

Pressekontakt:

Praxis Dr. Burkhard Koch
Dr. med. Burkhard Koch
Schulstr. 3 66839 Schmelz
06887/92333
mail@webseite.de
http://www.osteopathie-koch.de

Firmenportrait:

Dr. med. Burkhard Koch hat seine Praxis in Schmelz. Seine Schwerpunkte sind u. a. ärztliche Osteopathie und Homöopathie. In Kombination mit der Schulmedizin ist ein hochwertiger und ganzheitlicher Therapieansatz möglich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.