Mit klarer Strategie an die Spitze: Kamera- und Objektivhersteller SIGMA setzt Erfolgskurs fort

Veröffentlicht von: Deutscher Pressestern
Veröffentlicht am: 04.09.2017 11:15
Rubrik: Freizeit & Hobby


(FOTO: SIGMA) Das SIGMA Logo
(Presseportal openBroadcast) - • 8 Prozent Umsatzwachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr
• Große Nachfrage nach SIGMA Objektiven
• Einstieg in neue Produktkategorien vollzogen

(Rödermark, im September 2017) Qualität, die überzeugt – der renommierte Kamera- und Objektivhersteller SIGMA (Deutschland) setzt seinen Wachstumskurs ungebremst fort. Während der Fotomarkt seit Längerem den enormen Einfluss von Smartphones und Co spürt, behauptet sich SIGMA weiterhin stark und konnte seine Umsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr um 8 Prozent auf über 45 Millionen Euro steigern. Ausschlag für das gute Ergebnis gaben unter anderem überzeugende Produktneueinführungen, wie zum Beispiel das Ultra-Tele-Zoom-Objektiv 100-400mm F5-6.3 DG OS HSM | Contemporary. Robert Kruppa, General Manager SIGMA (Deutschland): „Unsere Bilanz zeigt, dass wir mit unserer strategischen Ausrichtung auf dem richtigen Weg sind. Unsere Neueinführungen haben gut im Markt eingeschlagen und unsere Innovationspipeline ist reichlich gefüllt. Deshalb sind wir stolz, dass wir entgegen dem Markttrend weiter wachsen und Profi- wie Hobbyfotografen mit unseren Produkten begeistern konnten.“ Auch für das neue Geschäftsjahr hat sich SIGMA viel vorgenommen und will unter anderem mit seinem Cine Lenses-Portfolio den attraktiven Filmmarkt erobern.

Grundlage des anhaltenden Erfolgs ist neben der hohen Qualität der Produkte vor allem auch die Global Vision-Strategie der vergangenen Jahre, nach der SIGMA seine Objektive in die drei Produktlinien Art, Contemporary und Sports unterteilt und damit auf die unterschiedlichen Bedürfnisse spezieller Zielgruppen eingeht. Zusätzlich überzeugte SIGMA auch wieder mit preisgekröntem Design. So wurden sowohl Kameras als auch Objektive mehrfach mit Designpreisen wie dem Red Dot Award, dem IF Gold Award oder dem TIPA-Award ausgezeichnet – unter anderem die Systemkamera sd Quattro und die neuen Cine Lenses. Kruppa weiter: „Gute Produkte verkaufen sich aber nur durch eine partnerschaftliche und enge Zusammenarbeit mit dem Fachhandel. Deshalb haben wir uns in den vergangenen Monaten auch stark auf die strategische Platzierung unserer Produkte fokussiert.“

Kontinuierliche Entwicklung zahlt sich aus
Maßgeblichen Anteil am Unternehmenswachstum hatte 2016/2017 zum einen die starke Nachfrage nach den spannenden Produktneuheiten. So wurde das brandneue, extrem leichte Ultra-Tele-Zoom-Objektiv 100-400mm F5-6.3 DG OS HSM | Contemporary auf dem Fotomarkt zuletzt so gut angenommen, dass die Bestände in kürzester Zeit wieder ausverkauft waren. Auch das neue, lichtstarke Tele-Objektiv 135mm F1.8 DG HSM | Art wusste sich vor allem im Bereich der Porträt- und Sportfotografie durchzusetzen. Robert Kruppa: „Mit unseren insgesamt vier neuen Objektiven konnten wir bereits Akzente setzen – und das obwohl sie gerade erst auf den Markt gekommen sind. Vor allem mit unserer Weltneuheit im Weitwinkelbereich, dem 14mm F1.8 DG HSM | Art, haben wir den Nerv vieler Fotografieenthusiasten getroffen.“ Zum anderen haben wiederholt auch viele Klassiker aus dem bestehenden Sortiment zum guten Jahresergebnis beigetragen.

SIGMA will Filmmarkt erobern
SIGMA erweiterte zuletzt auch konsequent sein Portfolio und trat mit den Cine Lenses in den interessanten Filmmarkt ein. „Wir haben über eine lange Zeit den Markt beobachtet und die Objektive genau an den Bedürfnissen der Branche ausgerichtet. Schon heute haben wir begeisterte Anwender zum Beispiel im Bereich der Sportfilmproduktion. Dieses Engagement werden wir in den nächsten Monaten vertiefen und die unterschiedlichen Zielgruppen, die von Kameraleuten bis hin zu Produktionsfirmen reichen, gezielt abholen“, so Kruppa weiter. Die Cine Lenses sind seit Kurzem auf dem deutschen Markt erhältlich und überzeugen nicht nur durch technische Parameter wie Reflexunanfälligkeit, Lichtstärke und Schärfe, sondern auch mit ihrer unverwechselbaren Haptik und dem schnellen Objektivwechsel.“

Um seine Neuigkeiten dem Fachpublikum und Verbrauchern vorstellen zu können, ist SIGMA auch in diesem Jahr auf der IFA in Berlin präsent.

Mehr Informationen über das gesamte Portfolio der Marke gibt es bei jedem SIGMA Fachhändler, auf der Website www.sigma-foto.de oder unter www.sigma-global.com.

Weitere Informationen zur Pressemeldung:
http://www.public-star.de/de/content/mit-klarer-strategie-die-spitze-kamera-und-objektivhersteller-sigma-setzt-erfolgskurs-fort

Über SIGMA (Deutschland):
1961 gründete Michihiro Yamaki das Unternehmen SIGMA Corporation in Japans Hauptstadt Tokio. Dort befindet sich auch heute noch die Firmenzentrale des Kamera- und Objektivherstellers, der ausschließlich in Japan produziert. 1979 entstand die Niederlassung SIGMA (Deutschland) GmbH, heute in Rödermark bei Frankfurt, die den europaweit führenden und weltweit einen der wichtigsten Märkte des Unternehmens betreut. Außer in Deutschland ist SIGMA mit sieben weiteren Niederlassungen in den USA, Hongkong und Shanghai (China), Singapur, Frankreich, England und in den Niederlanden vertreten. In Anlehnung an den griechischen Buchstaben Sigma, der in der Mathematik für eine Gesamtsumme steht, symbolisiert der Unternehmensname die Firmenphilosophie von
SIGMA. Die zu 100 Prozent in Japan produzierten Produkte sind das „Ergebnis“ von höchster Fertigungskunst und Spitzentechnologie, geschultem Fachwissen und von über 50 Jahren Erfahrung in der Produktion und Entwicklung von Kameras und Objektiven. 2008 übernahm die SIGMA Corporation zu 100 Prozent den amerikanischen Bildsensoren-Entwickler Foveon. Diese Übernahme treibt die Inhouse-Entwicklung neuer Sensortechnologien aktiv voran und hilft, Synergien zwischen Kamera und Bildsensor zur Optimierung des SIGMA Kamera- und Objektivgeschäfts zu nutzen. 2012 führte das Unternehmen mit der SIGMA Global Vision eine Premiummarkenstrategie ein, die sich an den höchstmöglichen Qualitätsstandards orientiert. Die Hochleistungsobjektive in den Produktkategorien Contemporary, Art und Sports setzen neue Maßstäbe in Qualität sowie Verarbeitung und unterstreichen den High-End-Leistungsanspruch der japanischen Marke.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern - Public Star
Bierstadter Str. 9 a, 65189 Wiesbaden, Germany
Laura Trost, E-Mail: l.trost@public-star.de
Tel.: +49 611 39539-15 / Fax: +49 611 301995

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.