RTI CEO spricht auf dem IoT Solutions World Congress 2017

Veröffentlicht von: Real-Time Innovations, Inc. (RTI)
Veröffentlicht am: 04.09.2017 16:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Stan Schneider, RTI vom 3.-5. Oktober in Barcelona

Sunnyvale (USA)/München, September 2017 - Real-Time Innovations (RTI) nimmt am IoT Solutions World Congress 2017 in Barcelona teil (3.-5. Oktober, Fira de Barcelona). Geschäftsführer Stan Schneider hält hier zwei Präsentationen, zudem ist RTI an seinem Stand im Industrial Internet Consortium (IIC) Pavilion anzutreffen.

Über 250 der innovativsten und einflussreichsten Köpfe des Industrial IoT kommen auf dem Kongress für das industrielle Internet der Dinge zusammen, um sich auszutauschen, neue Ideen vorzustellen und darüber zu sprechen, wie das IIoT zahlreiche Märkte beeinflusst. Zu diesen zählen Produktion, Gesundheitswesen, Energie und Versorgungswirtschaft, vernetztes Transportwesen, Gebäude und Infrastruktur, Einzelhandel, Landwirtschaft, Bergbau, Krankenhäuser und mehr.

Auf dem Event präsentiert Stan Schneider zusammen mit Richard Soley, Executive Director des IIC, das "Industrial Internet Connectivity Framework (IICF), a Guide to IIoT Connectivity" am 4. Oktober um 17.10 Uhr. Schneider nimmt außerdem am Forum über "Machine Learning: Applying Neural Networks in IoT Use Cases" am 5. Oktober um 11.10 Uhr zusammen mit Verantwortlichen von IIC, Dell, MIT Media Lab uvm. teil.

RTI hat sich von Anfang an dem IIC verpflichtet und teilt dessen Ziel, die Architektur für die nächste industrielle Revolution zu entwickeln, zu testen und zu fördern. So ist Stan Schneider im Lenkungsausschuss tätig und leitet den Testbed-Unterausschuss. Zudem leiten RTI-Verantwortliche die IIC-Teams zu Konnektivität, Datenmanagement, Interoperabilität, Ökosystem und Security sowie Testbeds zu Smart Grid, Gesundheitswesen und Edge-Intelligenz. Darüber hinaus haben technische Experten von RTI den IIC-Industrieleitfaden einschließlich des IICF und des Industrial Internet Security Frameworks (IISF) mitverfasst.

RTI bietet eine Konnektivitätsplattform für das IIoT, die auf dem Data Distribution Service (DDS) Standard der Object Management Group (OMG) basiert. Als Software Framework teilt der RTI Connext DDS Datenbus Informationen in Echtzeit und lässt Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten. Er begegnet einigen der härtesten Anforderungen, z. B. Integration und Kontrolle von Fahrzeug-Subsystemen, Fahrzeug-Interaktionen, Tracking- und Kontrollfunktionen zur Verkehrsüberwachung, verlässliche Kommunikation über unsichere Kanäle wie WLAN und Mobilfunk sowie Vernetzung medizinischer Geräte.

Pressekontakt:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29 85435 Erding
+49 8122 559 17-0
rti@lorenzoni.de
www.lorenzoni.de

Firmenportrait:

Real-Time Innovations (RTI) bietet die Konnektivitätsplattform für das Industrielle Internet der Dinge (IIoT). Der RTI Connext® Datenbus ist ein Software-Framework, das Informationen in Echtzeit teilt und Applikationen als ein integriertes System zusammenarbeiten lässt. Es verbindet sich über Feld, Fog und Cloud. Seine Zuverlässigkeit, Security, Leistung und Skalierbarkeit haben sich bereits in den anspruchsvollsten industriellen Systemen bewiesen. Diese umfassen u. a. Medizintechnik, Automotive, Energie, Luft- und Raumfahrt, Industrieautomatisierung, Transport, SCADA, Marinesysteme sowie Wissenschaft und Forschung.
RTI zählt zu den innovativsten Anbietern von Produkten, die auf dem Data Distribution Service? (DDS) der Object Management Group (OMG) basieren. Das privat geführte Unternehmen hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.