Neuer Launch in der Travelblog-Szene: Nordlandblog

Veröffentlicht von: Nordlandblog
Veröffentlicht am: 05.09.2017 17:08
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Reisen, Fotografie, Roadtrips und Camping im Norden

Zeithain, September 2017 - Kaum ein Jahr mit einer eigenen Website aktiv, haben die Macher hinter der Internetpräsenz "norwegen-fotografie.de" das eigene Projekt komplett neu aufgesetzt. Bereits vor einigen Tagen erfolgte der Relaunch mit neuem Logo, neuer Marke und einer komplett neu aufgesetzten Homepage unter der Domain https://www.nordlandblog.de (https://www.nordlandblog.de)
Hinter diesem Projekt verbirgt sich das Ehepaar Cornelia und Sirko Trentsch, die sich auf ihrem Blog nach eigenen Aussagen "das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele schreiben wollen". Beide kombinieren ihre gemeinsamen Hobbys, das Reisen und das Fotografieren, mit ihrer Leidenschaft für die Länder des Nordens und dem Wunsch, ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Nordlandblog mit anderen Menschen zu teilen.
Aber warum der komplette Relaunch nach so kurzer Zeit ? Cornelia Trentsch:"Wir waren überwältigt von der extrem positiven Resonanz und dem massiven Feedback zu unserem ersten Projekt norwegen-fotografie.de. Bereits nach kurzer Zeit haben wir erkannt, dass wir mit unserer technischen Plattform, einem Homepage-Baukasten, sehr schnell an unsere Grenzen kommen werden und uns darüber hinaus die gewählte Begrifflichkeit zu sehr auf die Themen Norwegen und Fotografie einschränkt." So wurde kurzfristig die Entscheidung getroffen, auf ein professionelles Theme im modernen Grid-Design bei Wordpress aufzusetzen. "Die Möglichkeiten dort sind scheinbar unerschöpflich und wir sind begeistert, in welcher Form wir unser Projekt jetzt schrittweise nach vorn entwickeln können" erklärt Sirko Trentsch ergänzend.
"Der Nordlandblog ist die perfekte Basis, um alle geplanten Aktivitäten von uns perfekt im Internet abzubilden. Nachdem wir uns dieses Jahr unser eigenes Wohnmobil zugelegt haben, planen wir auch Roadtrips in ganz Skandinavien, sowie in Schottland und Irland. Über unsere Erlebnisse auf diesen Touren werden wir mit beeindruckenden Bildern und packenden Storys im Nordlandblog berichten" erklären beide "Nordlandblogger" unisono.
Für Ende September ist als nächster Schritt die Eröffnung des eigenen Shops geplant, um auch für 2018 den gefragten Wandkalender mit den eigenen Landschaftsaufnahmen aus Norwegen vermarkten zu können. Anschließend wird ein Buchungstool installiert, um in Zukunft auch Reise- und Workshopangebote im Auftrag Dritter vermitteln zu können. Aktuell gibt es dazu bereits Anfragen eines Veranstalters aus Spitzbergen, der dort regelmäßig Foto-Safaris durchführt.
In jedem Fall haben die Beiden noch viel vor und einige Visionen, die sie umsetzen wollen. "Der Nordlandblog soll seinem Claim entsprechend der Kompass für den Norden sein, vielen Menschen die atemberaubende Schönheit des Nordens nahebringen, Hilfestellunge für die Reiseplanung der Blogbesucher geben und ein Treffpunkt im Netz für alle Gleichgesinnten sein" Knapp 2000 Follower auf der Facebook-Fanpage nach so kurzer Zeit sind ein eindrucksvoller Beweise, dass man augenscheinlich auf dem richtigen Weg ist.
Man darf bereits heute gespannt sein, was in der nächsten Zeit über den Nordlandblog zu berichten sein wird. In jedem Fall soll es wohl sobald keine Umbenennung mehr geben, denn die Eintragung der Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt ist zwischenzeitlich beantragt.Und so sagen die beiden Blogger ganz stilecht: Hjertelig velkommen auf dem
Nordlandblog (https://www.nordlandblog.de)

Pressekontakt:

Nordlandblog
Sirko Trentsch
Am Südring 12 01619 Zeithain
0049-172-9385150
trentsch.sirko@vodafone.de
http://www.nordlandblog.de

Firmenportrait:

Über Nordlandblog:
Nordlandblog wurde als Blog und Internetportal im Sommer 2017 von Cornelia und Sirko Trentsch veröffentlicht. Unter dem Claim "Dein Kompass für den Norden" erscheinen von den beiden genannten Autoren als auch verschiedenen Gastautoren regelmäßig Beiträge mit Informationen, Erfahrungen und Erlebnissen rund um die Themen Reisen, Fotografie, Wohnmobiltouren und Lifestyle in den Ländern Skandinaviens (Norwegen, Island, Dänemark, Schweden, Finnland) sowie zukünftig auch Schottland und Irland. In Fotogalerien und Videoclips wird die magische Schönheit dieser Länder beeindruckend vermittelt, um mit den Lesern und Besuchern dieser Seite diese Erlebnisse zu teilen. Darüber hinaus sind die Macher dieses Projektes auf allen relevanten Socialmedia-Kanälen im deutschsprachigen Raum und einer stetig wachsenden Fangemeinde aktiv.
Nordlandblog hat die ethischen und moralischen Grundsätze des Outdoorblogger-Kodex unterzeichnet und hält sich in seiner Berichterstattung daran. 2017 erfolgte eine Listung als Travelbook-Contributor. Cornelia und Sirko Trentsch sind darüber hinaus offizielle und autorisierte Auslandspartner des norwegischen Touristenverbandes "Visit Sognefjord", der im Rahmen dieser Kooperation auf Bildmaterial der beiden Blogger zugreifen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.