Kräftemessen bei Obermann!

Veröffentlicht von: Obermann Unternehmensgruppe
Veröffentlicht am: 08.09.2017 10:39
Rubrik: Logistik & Verkehr


Heiko Andreas Helmke (rechts) und Auszubildende der Unternehmensgruppe. Quelle: Obermann Unternehmensgruppe
(Presseportal openBroadcast) - Wer nimmt es mit 10 und mehr Gruppengegnern im großen LKW-Ziehen auf?

Am Samstag, den 16. September sind auf dem Firmengelände der Obermann Unternehmensgruppe in Gittelde-Teichhütte nicht nur Teamgeist, sondern vor allem Muskelkraft gefragt: Beim diesjährigen Tag der offenen Tür „triff:obermann“ lädt der Logistik-Profi aus Osterode zur ersten inoffiziellen Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen ein und ruft damit alle Interessierten dazu auf, sich für das größte Kräftemessen in der Geschichte des Unternehmens anzumelden. „10 Teams haben sich bereits für unseren spannenden Wettkampf angemeldet, weitere Gruppen organisieren sich derzeit noch intern, so dass wir unsere Anmeldefrist bis zum 11. September verlängert haben. Es dürfen sich also gern noch weitere Gruppen für unser LKW-Ziehen registrieren“, macht Heiko Andreas Helmke neugierig.

Als Geschäftsführer von Obermann Spedition und Logistik weiß er genau, was auf die teilnehmenden Gruppen zukommt: Eine 15 Tonnen schwere Zugmaschine mit Auflieger und eine 50 Meter lange Strecke. „Die erste Challenge dieser Art im Harz wird die Gruppe für sich behaupten, die auf der Strecke am wenigsten Zeit benötigt. Jede Gruppe (à 6 Personen) hat zwei Versuche. Der jeweils bessere Versuch wird gewertet. Wir sind sehr gespannt, welche Gruppen sich neben den bereits angemeldeten dieser einmaligen Herausforderung stellen und freuen uns schon jetzt auf einen ganz besonderen Tag der offenen Tür.“

Die Veranstaltung „triff:obermann“ ist inzwischen fester Bestandteil des Unternehmenskalenders und macht jedes Jahr mit einem neuen Highlight auf sich aufmerksam. Nachdem im vergangenen Jahr ein Original US-Truck auf die zahlreichen Besucher wartete, steht in diesem Jahr die erste inoffizielle Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen im Vordergrund.

Darüber hinaus lockt der Tag der offenen Tür mit zahlreichen Attraktionen rund um das Thema Mobilität und Logistik. So sorgen beispielsweise Shuttle-Bus-Touren zu den Lagerhallen der Unternehmensgruppe, eine kniffelige Stapler-Challenge, ein Segway-Parcours, eine Kletterwand und weitere Aktionen für einen informativen und kurzweiligen Tag. „Mit triff:obermann möchten wir unter anderem neugierig auf die Logistikbranche machen und unseren Besuchern spannende Einblicke in ein Berufsfeld geben, das großes Potenzial für Nachwuchskräfte bietet“, so Helmke.

triff:obermann 2017

Tag der offenen Tür der Obermann Unternehmensgruppe

Wann? Samstag, 16. September 2017, von 11 bis 15 Uhr

Wo? Auf dem Obermann-Firmengelände in Gittelde-Teichhütte

Was? Spannender Blick hinter die Kulissen und jede Menge Spaß!

Da eine Überdachung vorhanden ist, findet die Veranstaltung auch bei schlechtem Wetter statt!

Erste inoffizielle Harzer Meisterschaft im LKW-Ziehen

Teams: 6 Personen je Gruppe, Mindestalter 16 Jahre

Zeitplan: 12 Uhr Meldung der Mannschaften
12:30 Uhr erste Wertung 50 m Strecke
13:00 Uhr zweite Wertung 50 m Strecke
13:30 Uhr Viertel-/Halbfinale
14:00 Uhr Siegerehrung

Anmeldung LKW-Ziehen: Bis zum 11. September auf Website der Obermann Unternehmensgruppe unter www.obermann.de/triffobermann-2017/ oder per Email bei Claudia Hellmann (che@obermann.de).


Autor: Obermann Unternehmensgruppe

Pressekontakt:

Obermann Unternehmensgruppe
Rolandsweg 3 – 7
D-37520 Osterode / Harz
Tel: +49 (0) 5522 - 8607 – 50
Fax: +49 (0) 5522 - 8607 – 775
Mail: logistikplus@obermann.de
Web: www.obermann.de

Firmenportrait:

Die Obermann Unternehmensgruppe ist einer der größten Logistik- und Speditionsdienstleister in Südniedersachsen. Das Unternehmen hat sich nicht nur auf Leistungen rund um die Bereiche Lagerhaltung und Transport, sondern auch auf den Verkauf und die Wartung von Nutzfahrzeugen spezialisiert. 1893 durch Fritz Obermann in Wieda/Harz gegründet, verfügt die Unternehmensgruppe heute an den Standorten Osterode, Northeim, Nordhausen und Gittelde unter anderem über insgesamt 200.000 m² Lagerfläche, 60.000 m² Hallenfläche sowie über Blocklager, Hochregallager, Wärmelager und als Reglementierter Beauftragter über ein Luftfrachtsicherheitslager.

Professionelle Logistik-Strategien

Rund 350 engagierte Mitarbeiter sind in den drei Hauptgeschäftsfeldern Logistik plus, Spedition plus und Nutzfahrzeuge beschäftigt. Sie sorgen dafür, dass das Unternehmen täglich deutschlandweit Teilladungen ausliefert und Transporte mit Jumbo-Wechselbrücken sowie Tankaufliegern realisiert. Auch europa- und weltweite Sendungsströme können durch ihren Einsatz erfolgreich organisiert werden. Durch kurze Kommunikations- und Entscheidungswege ist das Unternehmen als lösungsorientierter Anbieter in der Lage, zum Teil sehr komplexe Leistungen zur Zufriedenheit seiner Kunden abzuwickeln. Mitarbeiter mit dem nötigen Detailwissen tragen außerdem dazu bei, dass die Obermann Unternehmensgruppe ihren Kunden maßgeschneiderte und kundenorientierte Lösungen zur schnellen und effektiven Umsetzung professioneller Logistik-Strategien bieten kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.