Hoch hinaus mit WOLFF & MÜLLER: Kennenlernrunde auf dem Cannstatter Wasen

Veröffentlicht von: WOLFF & MÜLLER Holding GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 11.09.2017 10:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Das Stuttgarter Bauunternehmen lädt Bewerber zu einer Riesenradfahrt auf den Wasen ein. In lockerer Atmosphäre können sich Jobsuchende und Personalverantwortliche so kennenlernen.

Stuttgart, August 2017 - Riesenradgondel statt Büroraum: WOLFF & MÜLLER organisiert einen Bewerbertag auf dem Wasen und geht auf der Suche nach Talenten neue Wege. Am 28. September lädt das Stuttgarter Bauunternehmen Studenten, Absolventen, aber auch Berufserfahrene aus dem technischen und kaufmännischen Bereich sowie Quereinsteiger zwischen 14 und 17 Uhr auf das Bad Cannstatter Festgelände zu einem etwas anderen Kennenlernen ein. Unter dem Motto "hoch hinaus mit WOLFF & MÜLLER" drehen Bewerber und Personalreferenten dort gemeinsam eine Runde im Riesenrad. Es teilen sich immer ein Jobanwärter und ein Personalreferent eine Gondel, um sich in ungezwungener Atmosphäre vorzustellen und ins Gespräch zu kommen. Das außergewöhnliche Event soll Bewerbern die Scheu und Aufregung vor dem Kontakt mit dem Unternehmen nehmen und WOLFF & MÜLLER als innovativen Arbeitgeber sowohl regional als auch überregional bekannter machen.

Voranmeldung nötig
Wer teilnehmen möchte, meldet sich vorab über die Karriereseite des Radiosenders bigFM, einem Kooperationspartner von WOLFF & MÜLLER, an und lädt seinen Lebenslauf hoch. "Diese Informationen helfen uns dabei, uns auf den jeweiligen Bewerber vorzubereiten, Erwartungen abzugleichen und im Vorhinein abzuschätzen, ob der Kandidat mit seinem bisherigen Werdegang zu uns passt", sagt Bernd Hautz, Personalleiter bei WOLFF & MÜLLER. "Während der Riesenradfahrt haben der Bewerber und wir nur ungefähr zehn Minuten, um uns gegenseitig zu beschnuppern. In dieser Zeit wollen wir uns ganz auf das persönliche Kennenlernen konzentrieren", ergänzt Anna Rogowska, Personalreferentin bei WOLFF & MÜLLER. Die registrierten Bewerber, die für die Kennenlernrunde auf dem Riesenrad ausgewählt werden, erhalten von WOLFF & MÜLLER eine Einladung nebst weiterer Informationen. Aber auch Kurzentschlossene sind willkommen und können sich am WOLFF & MÜLLER Stand über Bewerbungs- und Karrieremöglichkeiten informieren.

Im Wasenoutfit zur Kennenlernrunde
Insgesamt vier Riesenradgondeln hat WOLFF & MÜLLER für den Bewerbertag reserviert. Während der Veranstaltung haben die Kandidaten darin die Chance, sich als potenzielle neue Mitarbeiter zu präsentieren. "Aber auch wir präsentieren uns als attraktiver Arbeitgeber und zeigen, dass WOLFF & MÜLLER ein modernes Unternehmen ist, das spannende Aufgabenfelder und viele Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet", sagt Martin Tyszko, Personalreferent bei WOLFF & MÜLLER. "Deshalb nennen wir das Event bewusst Kennenlernrunde und nicht Bewerbungsgespräch. Wir wollen die Begegnung zwanglos halten und lockere Gespräche führen." Einen strengen Dresscode gibt es daher nicht. "Die Teilnehmer dürfen gerne in Dirndl und Lederhosen - eben so, wie sie auf die Wasen gehen würden - zu uns kommen", sagt Rogowska.

Bildquelle: WOLFF & MÜLLER

Pressekontakt:

Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Johanna Quintus
Breitwiesenstraße 17 70565 Stuttgart
0711/9789323
quintus@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Firmenportrait:

WOLFF & MÜLLER wurde 1936 gegründet und ist heute eines der führenden Bauunternehmen Deutschlands in privater Hand. Das mittelständische Familienunternehmen mit Hauptsitz in Stuttgart erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 800 Mio. Euro. Mit rund 2.000 Mitarbeitern an 27 Standorten im Bundesgebiet ist die WOLFF & MÜLLER Gruppe überall dort vertreten, wo effektive, partnerschaftliche und innovative Lösungen gefordert sind: im Hoch- und Industriebau, Ingenieurbau, Stahlbau, bei der Bauwerkssanierung, im Tief- und Straßenbau sowie Spezialtiefbau. Dazu kommen eigene Gesellschaften und Unternehmensbeteiligungen in der Rohstoffgewinnung und im baunahen Dienstleistungssektor. Mehr Informationen auf der Website www.wolff-mueller.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.