MCM Investor Management AG erklären, warum die Mieten in den Großstädten immer teurer werden

Veröffentlicht von: MCM Investor Management AG
Veröffentlicht am: 15.09.2017 15:21
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Vier von zehn Haushalten, die sich in deutschen Großstädten befinden, investieren mehr als 30 Prozent in Mieten

Magdeburg, 15.09.2017. Die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg machen diese Woche auf eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung aufmerksam, laut der vier von zehn Haushalten in deutschen Großstädten mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete ausgeben müssen. Diese Zahl entspricht laut Studie etwa 5,6 Millionen Haushalten. Untersucht wurden 77 deutsche Großstädte, welche mehr als 100.000 Einwohnern zählen. In rund einer Million Haushalte wird sogar mehr als die Hälfte des Einkommens in die Mietkosten investiert. Insgesamt liegt die mittlere Mietbelastung in den Großstädten bei 27 Prozent. „Natürlich gibt es zwischen den Großstädten erhebliche Unterschiede, welche durch ein extremes Nord-Süd sowie Ost-West-Gefälle zu Stande kommen“, so die MCM Investor Management AG. Dies belegt auch die Studie: So zahlen beispielsweise Mieter in Chemnitz nur 20,9 Prozent ihres Nettoeinkommens für Miete und Nebenkosten. Hingegen sind es in Bonn 30,3 Prozent, ähnlich wie in Neuss (30,1 Prozent), Köln (29,3 Prozent), Düsseldorf (29,2 Prozent) und Bremen (29,1 Prozent). Relativ niedrig sind die Preise im Vergleich zum Einkommen auch in Heidelberg (21,4 Prozent), Wolfsburg (21,9 Prozent) sowie in den ostdeutschen Städten Leipzig, Dresden und Jena (jeweils knapp 23 Prozent). „Nicht zu unterschätzen ist auch ein gravierendes Gefälle zwischen wohlhabenderen und ärmeren Haushalten. Dies ist ein entscheidender Faktor bei der Belastungsquote. Laut Studie müssen Haushalte mit höherem Einkommen durchschnittlich 17,2 Prozent für ihre Bruttokaltmiete aufwenden – hingegen sind es bei Haushalten, die an der Armutsgrenze leben, satte 39,7 Prozent. Auch hier sind natürlich Haushalte in Großstädten mehr belastet als im regionalen Umfeld. „Viele der deutschen Großstädte stehen auch einer wachsenden Einwohnerzahl gegenüber, was die Preise zusätzlich in die Höhe treibt und dem angespannten Wohnungsmarkt einen Nährboden gibt“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend.

Pressekontakt:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Web: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de

Firmenportrait:

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.