area30 Löhne 2017: FlexX-Induktion mit Kochfeldabzug jetzt auch in 60cm Breite

Veröffentlicht von: ORANIER Küchentechnik GmbH
Veröffentlicht am: 16.09.2017 09:08
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - ORANIER Küchentechnik verbindet vier Küchentrends in nur einem Produkt

Modernes Kochen mit Induktion, der Abzug hinter dem Kochfeld, die Ökologie fest im Griff und das alles auf engstem Raum - mit diesen Schlagworten lässt sich der neue, nur 60 Zentimeter breite Kochfeldabzug von ORANIER eindrucksvoll beschreiben. Eigenschaften, die besonders von jungen Paaren und urbanen Singles gewünscht werden. Denn diese wollen schnell und zügig kochen und das am liebsten mit geballter Hightech im kompaktem Format und schickem Design. Genau hierfür hat ORANIER das platzoptimierte Kochfeld mit integrierter Abzugsfunktion und regenerativem Profi-Aktivkohlefilter entwickelt, das diesen Ansprüchen gerecht wird und selbst noch in kleinen Küchen Platz schafft.

Der Clou: ORANIER meistert es als erster Anbieter in ein nur 60 cm breites Induktionskochfeld einen Abzug zu integrieren. Eine Fusion, die nur möglich ist, da der Abzug hinter den Kochzonen liegt. Die durchdachte Bauweise sorgt übrigens auch dafür, dass - selbst bei einer standardmäßigen Korpustiefe - direkt unter dem Kochfeld noch Platz für Schubladen, Auszüge oder Stauraum zur Verfügung steht.

Viel Leistung auf engstem Raum

Das Induktionskochfeld verfügt über zwei Kochzonen, die über eine Brückenfunktion zur Bräter-Zone verbunden werden können. Weitere Ausstattungsmerkmale sind die rote Display-Anzeige, zehn Leistungsstufen je Kochzone, Booster, Timer bis zu 99 Minuten, Topf- und Topfgrößenerkennung Übrigens wird für den Abzug ein universellen Modul angeboten, das gleichermaßen für Abluft und Umluft eingesetzt werden kann. Für den Umluftbetrieb muss nur noch ein Profi-Aktivkohlefilter in das Modul eingeschoben werden. Der Profi-Aktivkohlefilter kann bis zu fünfmal in der Spülmaschine regeneriert werden und hat eine Nutzungsdauer von bis zu 3 Jahren. Das ist nicht nur ökologisch, sondern auch nachhaltig und senkt durch die lange Lebensdauer die laufenden Kosten erheblich.

Doch das ist noch nicht alles: Der einzigartige Kochfeldabzug mit einer Fettabscheidung von über 95% erreicht den Fettabscheidegrad A und überzeugt dank seiner neuen Motortechnik durch eine Lautstärke von nur 37 [dB(A)] re 1pW in Stufe 1 und das alles mit der Energie-Effizienzklasse A. Und damit Gourmets noch schneller genießen können, ist das neue Kochfeld in nur 30 Minuten eingebaut.

Exklusive Einblicke in das breite Sortiment bieten sich den Fachbesuchern vom 16. bis 21. September 2017 auf der area30, wo sich das Team von ORANIER schon auf ihren Besuch freut. Mehr unter www.oranier.com

Pressekontakt:

ORANIER Küchentechnik GmbH
Derya Turgay-Herz
Oranier Str. 1 35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-327
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Firmenportrait:

Die ORANIER-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften - der ORANIER Heiztechnik GmbH und der ORANIER Küchentechnik GmbH - und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen ORANIER vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der ORANIER Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt ORANIER sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Haiger und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.