Kinder sollten frühstücken

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 18.09.2017 11:08
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Erste Mahlzeit besonders gesundheitsfördernd

sup.- Eltern sollten viel Wert darauf legen, dass ihre Sprösslinge frühstücken, bevor sie sich auf den Schulweg machen. Das ist leider längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Nach Zahlen des Robert Koch-Instituts vernachlässigen bereits 23 Prozent der Grundschüler die erste Mahlzeit am Morgen. Das ist sehr bedenklich, denn regelmäßiges Frühstücken ist ein wichtiger Gesundheitsaspekt. Studien belegen, dass sich Kinder, die die Morgenmahlzeit wahrnehmen, insgesamt mehr bewegen und seltener zu Übergewicht neigen als Frühstücksmuffel. Außerdem wirkt sich die Energieaufnahme am Morgen positiv auf die Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung aus. Um ihren Nachwuchs zum Frühstück zu motivieren, sollten Eltern nach Empfehlung des Göttinger Ernährungspsychologen Dr. Thomas Ellrott, Ratgeber des Portals www.komm-in-schwung.de, jedoch nicht mit dem abstrakten Thema Gesundheit argumentieren. Zielführender ist ein reichhaltiges, ausgewogenes Angebot, bei dem die Geschmacksvorlieben der Kinder natürlich auch berücksichtigt werden sollten, sowie genug Zeit für ein Frühstück in entspannter Atmosphäre ohne Ablenkung z. B. durch das Piepen von Smartphones.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.