Pferdeanhänger-Zugfahrzeug Jeep Wrangler auf Mit-Pferden-reisen.de

Veröffentlicht von: www.mit-pferden-reisen.de
Veröffentlicht am: 19.09.2017 08:48
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Jeep Wrangler Unlimited: Maskulines Spaßfahrzeug mit guten Zugeigenschaften

Hamburg, 19. September 2017 - Im Sommer 2017 fand der urige Jeep Wrangler seinen Weg zum Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest bei Mit-Pferden-reisen.de (http://www.mit-Pferden-reisen.de). Der Geländewagen kann bis zu 2,2 Tonnen schwere Lasten auch durch den dicksten Matsch ziehen. Durch sein Faltverdeck wird er zum Spaßfahrzeug und wer als Landwirt auf einer Alm oder Gebirgsjäger wahre Geländetauglichkeit braucht, setzt hier aufs richtige Pferd.

Man fällt auf mit diesem Urvieh von Robustwagen, dessen Vorfahren schon im Jahr 1941 amerikanischen Soldaten als zuverlässiges Vehikel dienten. Aber der Jeep Wrangler, hier vorgestellt in der viertürigen Unlimited-Version mit Sahara Ausstattung, kann mehr als über Sandpisten rumpeln.

Bequem und funktional

Die Sitze sind auch für lange Fahrten angenehm groß und bequem. Türen, Armaturenbrett und Mittelkonsole sind mit Kunststoff verkleidet, die keinen nassen Lappen scheuen. Alle Griffe, Schalter und Einstellräder sind groß und selbsterklärend: Da können auch kräftige Männerhände in Handschuhen schalten und walten. Ein wahrer Segen für Reitersleute mit oft schmutzigen Stiefeln: Die durchgängige Ausstattung mit (optionalen) stark profilierten Fußmatten für vorne und hinten, die auch den Hochdruckreiniger heil überstehen.

Kopf einziehen fürs Beladen

Weniger praktisch dagegen ist dagegen das ganze Thema Kofferraum. Die Hecktür schwingt nach rechts zur Seite. Ob sie am Automatikstützrad des Anhängers vorbeipasst, ist modell-abhängig. Allerdings öffnet sich nur der untere Teil des Hecks, die Heckscheibe bleibt aufgrund des Faltverdeckgestänges geschlossen, es sei denn, man trennt sie an den Reißverschlüssen heraus. Insofern ist die Beladung mit größeren Gegenständen wie Sätteln oder Futtertonnen ein wenig mühselig.
Das Ladevolumen ist mit 498 bzw. 935 Litern bei umgelegten Rückbänken nicht besonders groß, wenn man bedenkt, dass der Wrangler Unlimited immerhin 4,75 m lang und 1,87 m breit ist.

Flotte Fahrt mit Anhänger

Die Anhängelast beträgt 2,2 Tonnen, die Stützlast 110 kg. Leer bringt der Wrangler Unlimited ausstattungsabhängig 2.073 bis 2.253 kg auf die Waage, womit problemlos auch die 100 km/h-Erlaubnis genutzt werden kann (http://www.mit-pferden-reisen.de/artikel/7/935/de/wann-darf-man-100-km-h-fahren--tempo-100-regelung-fuer-gespanne/). Das Fahrverhalten mit Anhänger ist erwartungsgemäß sehr gut. Im Gegensatz zu den meisten anderen Fahrzeugen wird der Wrangler mit Anhang nicht deutlich durstiger.
Im Normalbetrieb fährt der Wrangler mit Heckantrieb, auf unbefestigten Straßen, durch tiefen Sand oder Matsch helfen die beiden Allradantriebsvarianten 4H (Allradantrieb mit Straßen Übersetzung) und 4L (Allradantrieb mit Geländeuntersetzung). Bodenwellen zum Beispiel bei Einfahrten in Weide-Turnierparkplätze sind dank der 26 cm Bodenfreiheit keine Herausforderung.

Fazit
Der Jeep Wrangler ist das perfekte Fahrzeug für Reiterinnen und Reiter, die oft mit ihren Pferden in unwegsamen Gebieten mit tiefen Böden unterwegs sind. Daneben eignet er sich hervorragend für Fahrten ins "richtige Gelände", sei es für Landwirte, zum Einsatz in Jagdrevieren oder zum puren Spaß. Dann macht auch das Sunrider-Faltverdeck auch richtig Laune. Bei diesem Einsatz mag auch der Spritverbrauch bis zu 12 Liter akzeptabel sein. Preislich beginnt der Geländewagen in der viertürigen Unlimited-Version in der hier vorgestellten Sahara-Ausstattung bei 46.900 Euro, beim Testwagen kamen noch 4.455 Euro an Zusatzausstattung hinzu.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de (http://www.mit-Pferden-reisen.de)

Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de (http://www.mit-Pferden-reisen.de) veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem 100 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Pressekontakt:

JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f 22149 Hamburg
040-672 17 48
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de

Firmenportrait:

Mit-Pferden-reisen ist seit Juli 2010 Deutschlands umfangreichstes Online-Portal für mobile Reiter und Pferde: Mittlerweile sind mehr als 100 unabhängige Testberichte über Pferdeanhänger und Zugfahrzeuge sowie Zubehör aller Art online abzurufen und werden regelmäßig erweitert.
Weitere Schwerpunkte neben dem Thema Pferdeanhänger und Pferdetransport sind die Bereiche Aus- und Wanderreiten, sei es fürs Wochenende oder einen längeren Reiturlaub in Deutschland oder im Ausland.

93 Prozent der Portalbesucher haben mindestens ein eigenes Pferd, 60 Prozent fahren regelmäßig zu Turnieren oder in entferntere Ausreitregionen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.