Mehr Reichweite und Fahrkomfort für neues Elektrofahrzeug durch BorgWarners Hochvolt-Luftheizer

Veröffentlicht von: TEXT-COM GmbH
Veröffentlicht am: 22.09.2017 14:48
Rubrik: Industrie & Handwerk


BorgWarner liefert seinen energieeffizienten Hochvolt-PTC-Luftheizer für das neue Modell eines weltweit bekannten Herstellers von Elektrofahrzeugen – für noch mehr Reichweite und optimalen Fahrkomfort.
(Presseportal openBroadcast) - • Innovative Lösung für noch mehr Fahrkomfort
• Auch bei tieferen Temperaturen höhere Reichweite
• Reguliert den Energieverbrauch bei wechselnder Temperatur selbst

Auburn Hills, Michigan, 21. September 2017 – BorgWarner, ein globaler Produktführer im Bereich sauberer und effizienter Technologien für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb, liefert seine innovative Hochvolt-PTC-Luftheizertechnologie (Positive Temperature Coefficient) für das neue Modell eines weltweit bekannten Herstellers von Elektrofahrzeugen. In seiner Ankündigung teilte das Unternehmen mit, dass sein PTC-Luftheizer dank hocheffizienter Nutzung der vorhandenen Energie schnell für wohlige Temperaturen im Fahrzeuginnenraum sorgt.

„Wir liefern unseren Kunden Schlüsseltechnologien, die ihnen dabei helfen, ihre Ziele zu erreichen. Darauf sind wir stolz“, sagt Joe Fadool, President und General Manager, BorgWarner Emissions & Thermal Systems. „Mit unserem Hochvolt-Luftheizer bieten wir eine Lösung, die die Herausforderungen von heute angeht und gleichzeitig dem Fahrer mehr Komfort bringt.“

Wird nur wenig Abwärme erzeugt, erschwert dies die Erwärmung des Innenraums. BorgWarners Hochvolt-Luftheizer erwärmt den vom Gebläse kommenden Luftstrom unabhängig von der Motorabwärme. So erzeugt das System eine komfortable, geruchsfreie Umgebung im Fahrzeuginnenraum und spart gleichzeitig durch seinen effizienten Betrieb elektrische Energie. Keramische PTC-Komponenten bilden den Kern des Hochvolt-Luftheizers. Mit ihrer Hilfe reguliert sich das System selbsttätig, um die höchste Heizleistung zur Verfügung zu stellen, wenn sie am meisten gebraucht wird – bei kalten Temperaturen. Je wärmer es wird, desto mehr sinkt die Heizenergie automatisch mit dem Heizbedarf. Der Luftheizer liefert bis zu 7 kW Leistung und bietet eine Zwei-Zonen-Funktionalität, die effizienter arbeitet als Ein-Zonen-Lösungen. Außerdem trägt das System zu einem möglichst leisen Betrieb des Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystems bei.

BorgWarners umfassendes Produktportfolio enthält zahlreiche weitere Technologien für Hybride und reine Elektrofahrzeuge, von Hochvolt-Kühlmittelzuheizern über eBooster® elektrisch angetriebene Verdichter und eGearDrive®-Getriebe bis zu elektrischen, thermisch wirksamen Zusatzwasserpumpen. All diese Systeme unterstützen Autohersteller rund um den Globus beim Entwurf der sauberen und effizienten Fahrzeuge von Morgen.


Über BorgWarner
BorgWarner Inc. (NYSE: BWA) ist ein globaler Produktführer im Bereich sauberer und effizienter Technologielösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb. Das Unternehmen unterhält Fertigungsstätten und technische Einrichtungen an 62 Standorten in 17 Ländern und beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter weltweit. Weitere Informationen unter borgwarner.com.


Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen können vorausschauende Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen, Einschätzungen und Vorhersagen des Managements basieren. Diese vorausschauenden Aussagen können an Begriffen wie beispielsweise „prognostiziert“, „erwartet“, „sieht voraus“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“, Variationen dieser Begriffe und ähnlichen Ausdrücken erkannt werden. Vorausschauende Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die häufig schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Dies kann dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den angegebenen, vorhergesagten oder in den oder durch die vorausschauenden Aussagen angedeuteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören: Schwankungen der inländischen oder ausländischen Fahrzeugproduktion; die anhaltende Verwendung von Fremdlieferanten; Schwankungen bei der Nachfrage nach Fahrzeugen, die unsere Produkte enthalten; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftliche Lage und andere Risiken, die in den von uns bei der US Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben werden, einschließlich die Risikofaktoren, die auf dem zuletzt von uns eingereichten Formular 10-K genannt werden. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren.

PR-Kontakt:
Christoph Helfenbein
Telefon: +49 7141 132 753
E-Mail: mediacontact.eu@borgwarner.com

Pressekontakt:

PR-Kontakt:
Christoph Helfenbein
Telefon: +49 7141 132 753
E-Mail: mediacontact.eu@borgwarner.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.