Tourismus-Nachwuchstalent: bookingkit-Gründer Lukas C. C. Hempel mit dem „Top unter 30“-Award ausgezeichnet

Veröffentlicht von: Global Communication Experts GmbH
Veröffentlicht am: 25.09.2017 15:30
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Berlin, 25. September 2017. Lukas C. C. Hempel, Gründer und Geschäftsführer von bookingkit, dem Branchenführer im Bereich Buchungs- und Verwaltungssoftware für Erlebnisanbieter im deutschsprachigen Raum, wurde auf dem fvw Kongress mit dem Nachwuchspreis „Top unter 30“ geehrt. Vergeben wird die Auszeichnung seit 2013 vom führenden Tourismusfachmagazin fvw.
Auf dem fvw-Kongress am 20. September 2017 in Köln wurde Lukas Hempel der begehrte „Top unter 30“-Preis der fvw verliehen. Dem 28-jährigen ist es mit seinem Geschäftspartner Christoph Kruse gelungen das Geschäftspotential für die Digitalisierung von Produkten und Buchbarkeit von Anbietern unterschiedlichster Freizeit-Aktivitäten zu identifizieren und innerhalb von drei Jahren nach Gründung von bookingkit im Jahr 2014 daraus das europaweit führende GDS für Touren und Erlebnisse aufzubauen. Von der Analyse, zur Umsetzung und Monetarisierung des Konzept hat Hempel, der in seiner Freizeit begeisterter Sportflieger ist, sich zum erfolgreichen Start-Up Unternehmer entwickelt, der heute über 50 Mitarbeiter beschäftigt.
Das Unternehmertum liegt dem jungen Gründer in den Genen: Mit seinen 28 Jahren hat er bereits mehrere Unternehmen ins Leben gerufen, zuletzt bookingkit. Mit 18 Jahren startete er mit der Gründung eines Hosting-Services für Onlinespiele. Es folgten parallel zum Studium der Wirtschaftsinformatik in Münster ein Online-Handel für iPhone-Handschuhe. Weitere Unternehmungen im IT-und E-Commerce-Bereich folgten.
Auch in diesem Jahr war die Beteiligung mit rund 40 Nachwuchs-Touristikern herausragend. 16 Nominierte schickte die fvw ins Finale. Die hochkarätige Fachjury vergab den Preis an die fünf besten: Unter ihnen Lukas Hempel.
Den Wettbewerb initiiert fvw seit 2013, um engagierte Nachwuchskräfte und junge Selbstständige der Touristik zu fördern und zu entdecken. Gesucht werden innovative Geschäftsmodelle oder kreative Produktideen, die erfolgreich umgesetzt wurden. Eingeladen zur Teilnahme an dem fvw Nachwuchs-Wettbewerb „Touristik-Talent 2017“ waren motivierte Jungunternehmer, Start-ups und engagierte Nachwuchskräfte der Touristik. Alle Teilnehmer sind unter 30 Jahre und haben sich durch eine ganz besondere berufliche Leistung hervorgetan.

Über bookingkit
bookingkit ist der Branchenführer im Bereich Buchungs- und Verwaltungssoftware für Erlebnisanbieter im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen ermöglicht Anbietern der Freizeitbranche die einfache Digitalisierung ihres Geschäftsbetriebes. Die von bookingkit entwickelte Software erlaubt einen hohen Grad der Automatisierung bei der Verwaltung ganz unterschiedlicher Freizeitangebote und kann als sofort einsetzbare Lösung in die Webseite der Anbieter integriert werden. Somit unterstützt bookingkit seine Kunden in einzigartiger Weise beim Verkauf, der Vermarktung und der Abwicklung ihrer Angebote sowie bei der Verwaltung ihres Unternehmens. Gleichzeitig bietet bookingkit als Channel Manager und Technologieplattform auch (Online-) Reisebüros und Marktplätzen die Möglichkeit auf das digitalisierte Inventar zuzugreifen und damit Freizeitaktivitäten automatisiert in Echtzeit zu buchen. Zuletzt hatte bookingkit auch international überzeugt und wurde vom amerikanischen Marktforschungsunternehmen Phocuswright mit dem begehrten Preis für Innovation im Bereich Travel Technologie in Europa geehrt. bookingkit mit Unternehmenssitz in Berlin wurde 2014 von Christoph Kruse und Lukas C. C. Hempel gegründet.
Weitere Informationen finden Sie unter https://bookingkit.net/de/presse.

Pressekontakt:

Pressekontakt bookingkit
c/o Global Communication Experts
i.A Yasmin Lange
Hanauer Landstraße 184
60314 Frankfurt am Main
M: presse.bookingkit@gce-agency.com
T:+49 69 175371038

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.