Berlin in Ekstase mit den Highlights der VENUS 2017

Veröffentlicht von: HPS Entertainment
Veröffentlicht am: 27.09.2017 15:10
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Auch dieses Jahr öffnet im Oktober wieder die größte Messe für Erotik und Lifestyle – die Venus – in den Berliner Messehallen ihre Pforten. Es gibt dieses Jahr Altbewährtes zu sehen, aber auch Neues wird die Besucher entzücken.
Nur noch wenige Wochen bis zum Start der größten Messe für Erotik und Lifestyle, der VENUS. Jedes Jahr kommen Tausende von Menschen zum Palais unterm Funkturm in Berlin, um die neuesten Trends der Erotikbranche zu bestaunen. Auch die 21. VENUS hält für die Besucher besondere Programmpunkte und zahlreiche Aussteller mit spannenden Toys, schicken Lifestyle-Produkten, sexy Tattoos und Piercings bereit.
Vom 12. bis zum 15. Oktober begrüßt die Erotikmesse mit ihren 250 Ausstellern, spannenden Highlights und tollen Überraschungen mehr als 30.000 Besucher.
Die VENUS ist ein Fest der Sinne, selbstverständlich auch für Gäste mit Handicap: Sehbehinderte und blinde Menschen erleben die Erotikmesse genauso wie andere Besucher. In einer speziellen Blindenführung, erfahren die Besucher alle Facetten der Erotikmesse. Am Freitag den 12. Oktober um 11 Uhr gibt es diese Führung über die Venus. Diese Führungen sind eine Kooperation zwischen der Venus und dem Berliner Blindenverein ABSV. Ein Blinder Venus-Fan kam auf diese Idee und letztes Jahr gab es die erste Ausgabe der Venus-Blindenführung. Interessierte können sich beim ABSV im Web unter www.absv.de anmelden.
Auf der VENUS präsentieren verschiedene Aussteller wie EIS, Beate Uhse, Mystim und Rock your body traditionelle und neue Modelle. Zusätzlich finden Besucher an den Ständen der Unternehmen Wäsche, Livestyle-Produkte, sexy Stars und spannende Aktionen. Weitere futuristische Gadgets wie menschenähnliche Sexpuppen und fast reale Pornos in Virtual Reality gibt es zum Anfassen oder Erleben auf der Messe.
Fesselnde Lust finden Besucher in der Kinky Area: Für Dominas, Subs sowie Fetisch-Neulinge bietet der BDSM-Bereich alles für einen erotischen Abend der besonderen Art.
Auf dem großen VENUS StarWalk und in der Manege Bizarre treffen Fans auf ihre Fetisch-Idole, Pornostars oder Lieblingsmodels: Diese geben Autogramme, machen Fotos mit den Besuchern der Messe und freuen sich auf kurze Gespräche. Zudem finden auf der Hauptbühne, in der Kinky Area sowie an manchen Ständen aufregende Liveshows statt. Auch die weiblichen Besucher kommen während der viertägigen Messe auf ihre Kosten: In der Ladies Area warten attraktive Gentlemen mit einem einzigartigen Programm auf die Damen. Wer bei dem ekstatischen Wochenende nicht vor Ort ist, kann zumindest online live dabei sein. Exklusive Interviews und Geheimtipps von der VENUS gibt’s auch als Livestream aus dem Studio von VISIT-X. Die Crew produziert den Livestream „Live von der VENUS“ mit Shows wie dem Late-Night-Talk mit Biggi Bardot und Schöni. Beate-Uhse.TV ist zusammen mit Texas Patti für eine VENUS Reportage auf der Suche nach Highlights und Kuriosem von der Messe.
Tickets erhalten Interessierte unter www.venus-berlin.com/tickets
Infoquelle: VENUS Berlin GmbH

Pressekontakt:

Hans Peter Sperber
HPS Entertainment & Sperbys Musikplantage
Onlinepromotion für Künstler & Veranstaltungen
Weisestraße 55
12049 Berlin
Tel.: 030/65911004
Funk: 0172/3832237
Mail: hps-win@gmx.net
Website: http://sperbysmusikplantage.over-blog.com

Firmenportrait:

Die HPS Entertainment ist der Spezialist für die komplette Online-Promotion im Internet.
In diesem Rahmen schreibt sie Pressetexte für CDs und Events/Auftritte; Diese werden im Internet auf den besten Musik- und Presseportale publiziert. Dazu gehört die Bemusterung von neuen Liedern an fast 300 Webradios, sowie lokalen Radiosendern im In- und Ausland.
Wir vermitteln Ihnen erstklassige Künstler für Ihr Event. Auf Wunsch wird auch die komplette Veran-staltung organisiert.


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.