Zutrittskontrolle für alle Erfordernisse

Veröffentlicht von: primion Technology AG
Veröffentlicht am: 05.10.2017 15:02
Rubrik: IT, Computer & Internet


Zutrittskontrolle:prime WebAccess
(Presseportal openBroadcast) - Vom einfachen Schließsystem bis zur komplexen Hochsicherheitslösung: Die Software prime WebAccess erfüllt alle Anforderungen
prime WebAccess sorgt für den sicheren Ausschluss nicht berechtigter Personen und die übersichtliche Steuerung aller Abläufe im Zutrittsmanagement, u.a. durch Schnittstellen zur Zeiterfassung, zur Gefahrenmeldetechnik und durch die integrierte Videotechnik. Weitere Features sind z.B. die PIN- oder Tür-Code Steuerung, der Employee Self Service (ESS) im Web über Browser, eine Bereichswechselkontrolle (Global AntiPassback) sowie die Zutrittswiederholsperre (Timed AntiPassback) und der Bedrohungscode.
Zahlreiche Schnittstellen zur Integration in die Zeiterfassung, in das Sicherheitsmanagement und in die Besucherverwaltung stehen zur Verfügung für:
- die zeitliche und räumliche Zuordnung von Leistungsmerkmalen
- die Möglichkeit zur flexiblen und schnellen Änderung von Berechtigungen
- den zuverlässigen Ausschluss nicht berechtigter Personen
- Meldungen von Manipulationsversuchen
- die Dokumentation aller relevanten Ereignisse
- ein benutzerfreundliches Besucher-Management

Integration zum Sicherheitsmanagement psm2200

Der Sicherheitsleitstand psm2200 ermöglicht die einheitliche Überwachung und den Betrieb unterschiedlicher Systeme wie z.B. Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Einbruchmeldeanlagen, Brandmeldesysteme, Fluchttüranlagen in einem einzigen Gesamtsystem. Geräte unterschiedlicher Hersteller aus verschiedenen Gewerken werden angebunden und manuell oder automatisch über eine einheitliche Funktionsoberfläche gesteuert.
Integration zur Besucherverwaltung

Mit der Software prime Visit wird der zeitlich limitierte Zugang zu einem definierten Bereich zuverlässig überwacht. Die Aktivitäten während des Aufenthalts des Besuchers sind jederzeit nachvollziehbar bei gleichzeitiger Einhaltung interner oder gesetzlicher Vorschriften.
Integration zur Zeiterfassung

Durch die Verwendung einer gemeinsamen Datenbank kann eine vorhandene Zutrittskontrolle durch die Zeiterfassungssoftware prime WebTime oder eine vorhandene Zeiterfassung durch die Zutrittskontrollsoftware prime WebAccess erweitert werden. Personalstammdaten und Peripherie müssen nicht neu erfasst werden. Bei integrierten Zeiterfassungs- oder Zutrittskontrollsystemen genügt die einmalige Eingabe des Personaldatensatzes.

Pressekontakt:

primion Technology AG
Jittamas Sauer
Marketing
Steinbeisstr. 2-5
72510 Stetten a.k.M.
Fon: 0 75 73 / 95 2-0
Fax: 0 75 73 / 9 20 34
Mail: info@primion.de
Web: www.primion-group.com

Firmenportrait:

Die primion group ist eine international aufgestellte Firmengruppe mit Tochterfirmen und Niederlassungen in ganz Europa und einem weit verzweigten internationalen Partnernetzwerk. primion entwickelt, produziert und installiert Zutrittskontroll- und Zeiterfassungssoftware und -hardware sowie Systeme für das umfassende Sicherheitsmanagement. primion bietet individuelle Lösungen aus standardisierten Elementen für die Sicherheitstechnik und das Gefahren-management für zum Teil hochsensible Infrastrukturen wie Flughäfen, Forschungseinrichtungen, Banken, öffentliche Einrichtungen, etc. Mit zuverlässigen Lösungen für alle Branchen und Unternehmensgrößen, innovativen Produkten und Top-Consulting baut die primion group ihre Stellung im Markt weiter aus. Erstklassige Referenzen rund um den Globus, zahlreiche Auszeichnungen und Zertifikate sowie international begehrte Design-Preise untermauern diesen Anspruch. Mehr als 5.000 renommierte Kunden weltweit vertrauen den primion-Lösungen.
primion, die Töchter Opertis, primion S.A.S. in Frankreich, GET in Belgien und Digitek in Spanien sowie die weltweit agierenden Partnerfirmen sind auch für den Vertrieb und natürlich den After-Sales-Support verantwortlich.


Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.