Der goldene Event-Herbst an Bord der Primus-Linie

Veröffentlicht von: Global Communication Experts GmbH
Veröffentlicht am: 13.10.2017 15:18
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt, 13. Oktober 2017. Spannung, Gemütlichkeit und Unterhaltung – im Herbst wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Gäste der Primus-Linie. Neben den belieben Krimi-Schiff, ergänzen mit den „Geschichten auf dem Main“ und „Frankfurt (er) leben“ gleich zwei neue Events den Fahrtenkalender.

Die Primus-Linie wird zum Tatort und die Dinner-Gäste zu Ermittlern. Das Ensemble des Krimi-Dinners gibt auch dieses Jahr wieder Gastspiele an Bord der Primus-Linie. Es gilt die Kriminalfälle rund um die stimmgewaltige Gesangsikone Valérie Voltaire, das rätelhafte Auktionshaus „Schröter, Hieber & Lämmerspiel“, ebenso wie die mysteriöse Ferienanlage „La Palmera“ aufzuklären. Auf der Suche nach Spuren und Indizien sorgt ein Drei-Gänge-Menü für das leibliche Wohl an Bord. Am 27. und 28. Oktober 2017 bringt das Rätseln um Valérie Voltaire die Gäste zum Gruseln, am 10. und 11. November 2017 heißt es „Zum1.! Zum 2.! Zum Mord!“ und am 24. und 25. November 2017 gehen die Gäste im Club "La Palmera“ auf Spurensuche. Alle Fahrten legen um 19 Uhr am Eisernen Steg / Mainkai ab, Tickets kosten 73,50 Euro pro Person inklusive Drei-Gänge-Menü.

Kürzer werdende Tage, kältere Temperaturen und bunte Blätter an den Bäumen begleiten den Herbst – die traditionelle Zeit für Märchen und Geschichten. Mit der neuen, gemütlichen Veranstaltungsreihe „Geschichten auf dem Main“ lädt die Primus-Linie Erwachsene zu einer besonderen Erzählstunde ein. Während das Schiff am 29. Oktober 2017 an der Frankfurter Skyline vorbeizieht, lauschen die Gäste bei Kaffee und Kuchen den Erzählungen von MainMärchenschiff. Die Geschichte „Liebe ist so zart und glühend wie Feuer“ handelt von seltsamen Frauen, hitzigen Männern und überraschenden Küssen. Das Schiff legt um 15 Uhr am Eisernen Steg / Mainkai ab, und die Karten kosten 22 Euro pro Person. Weitere Geschichten und Termine folgen im Dezember 2017 und März 2018.

Frankfurt ist mehr als nur die Bankenmetropole am Main: Es ist menschlich, komisch und originell. Besonders die Frankfurter Mundart spiegelt den selbstironischen und lokalpatriotischen Charakter der Region wider. Am 17. November 2017 präsentieren die Volkstheater Leut‘ ihr neues Programm „Frankfurt (er)leben“ auf der schwimmenden Bühne. Gäste erwartet eine bunte Mischung aus Gedichten, Liedern und Erzählungen, arrangiert von Steffen Wilhelm. Um 19 Uhr legt das Schiff am Eisernen Steg / Mainkai ab und bietet den Gästen während der Fahrt einen authentischen Frankfurter Abend, begleitet von einem Drei-Gänge-Menü. Tickets sind für 68,50 Euro pro Person erhältlich.

Weitere Informationen finden Interessierte hier: www.primus-linie.de.

Über die Primus-Linie
Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, „Skylight-Touren“ und „After-Work-Shipping“ als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion „Weihnachtissimo!“. Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 200.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
global communication experts
Juliane Wiedemann I Marie-Sarah Baier
Tel: +49 (0) 1753 71 -032 I -042
presse.primus-linie@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.