Richard Köstner AG: 19 Auszubildende starten ins Berufsleben

Veröffentlicht von: Pressebüro Beck
Veröffentlicht am: 24.10.2017 14:46
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Angesichts insgesamt 44 Auszubildender stellt das Familienunternehmen aus Neustadt/Aisch einen neuen Rekord auf

Neustadt/Aisch. Für 14 junge Menschen hat am 1. September die Ausbildung bei der Köstner-Firmengruppe begonnen. Fünf weitere Auszubildende starteten bei der Köstner Stahlzentrum GmbH in Plauen bereits zum 1. August ins Berufsleben. Benjamin Beranek, Benjamin Kellermann, Nils Morchner und Niclas Münnich werden hier zur Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet. Toni Ludwig begann seine Lehre zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel.

An den Standorten Bamberg und Diespeck begrüßt die Richard Köstner AG jeweils drei Azubis. Für Tugce Nur Özün und Milena Wozniak geht in Bamberg die Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel los. Sandro Deuber erweitert das oberfränkische Firmenteam mit seiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Das Stahlzentrum in Diespeck bekommt Verstärkung von Marvin Kraft, der hier ebenfalls zur Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet wird. Theresa Zobel und Eduard Nord haben sich am selben Firmenstandort für eine Ausbildung zur Kauffrau bzw. Kaufmann im Groß- und Außenhandel entschieden.

Mit sechs neuen Auszubildenden ist der Zuwachs am Hauptsitz der Richard Köstner AG in Neustadt/Aisch am größten. André Arnold, Robin Endres, Nico Garden und Joshua Kohl lernen hier alles Notwendige, um einen Abschluss zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel zu erzielen. Tim Perlwitz nimmt hier die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik auf. Die Verwaltung bekommt Unterstützung von Katharina Wiesinger. Die junge Frau startet ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement.

Maximilian Schedler beginnt seine Karriere bei der Richard Köstner AG im Fachhandel. Am Firmenstandort in Forchheim hat er einen Ausbildungsplatz zum Kaufmann im Einzelhandel ergattert. Den südlichsten Ausbildungsplatz der Firmengruppe übernimmt Selin Ereren im oberbayerischen Ottobrunn und erlernt hier den Beruf der Kauffrau im Groß- und Außenhandel.

Köstner setzt 2017 sein erfolgreiches Ausbildungskonzept fort

Infolge der 19 neuen Auszubildenden hat sich die Zahl stark erhöht. In den beiden Vorjahren wurden jeweils 13 Lehrstellen besetzt. „Damit beschäftigt die Richard Köstner AG nun insgesamt 44 Auszubildende – ein neuer Rekord für uns. Zusätzlich dazu konnten wir in diesem Jahr gleich vier Lehrlinge übernehmen“, freut sich der Personalleiter des mittelfränkischen Familienunternehmens Gero Germbruch über den Ausbildungserfolg im Hause Köstner.

Die im Vorjahr eingeführte „Power-Azubi-Schmiede“, die die innerbetriebliche Fachausbildung und den Berufsschulunterricht durch das Erlernen der im Berufsleben unabdingbaren Soft-Skills erweitert, bleibt auch 2017 ein wichtiger Ausbildungsbestandteil für die Neuzugänge der Köstner-Familie. Die ersten beiden von sechs Modulen werden die Azubis gemeinsam mit Personalleiter Gero Gembruch, einigen Ausbildungsbeauftragten und zwei externen Trainern bereits im Oktober bei einem dreitägigen Teamtraining kennenlernen.

Pressekontakt:

Richard Köstner AG
Herr Dr. Norbert Teltschik (1. offizieller Ansprechpartner)
(Geschäftsführender Gesellschafter in NEA)
Karl-Eibl-Straße 44 + 48
91413 Neustadt/Aisch
Tel: 09161 - 668 - 0
Mail: norbert.teltschik@koestner.de
Herr Gero Gembruch (Personalleiter, 2. offizieller Ansprechpartner)
Tel: 09161 - 668 - 563
Mail: gero.gembruch@koestner.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.