Der schnelle Einstieg in die Indistrie 4.0

Veröffentlicht von: inray Industriesoftware GmbH
Veröffentlicht am: 25.10.2017 11:52
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Auf der führenden Fachmesse für elektrische Automatisierung in Europa, der SPS IPC Drives 2017 in Nürnberg, stellt Firma inray seine unternehmenseigene Industriesoftware für MES/SCADA, LIMS und MDE/BDE-Systeme vor.


Kennenlernen, informieren & sich überzeugen: So gelingt der Einstieg in die Industrie 4.0:
Der OPC Router ist die zentrale Kommunikationsplattform, um Systeme zu vernetzen und Insellösungen zu integrieren. Der Nutzer bekommt ein Werkzeug an die Hand, mit dem Daten unternehmensweit durchgängig elektronisch verfügbar gemacht werden und damit gezielt zusammengetragen und zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bereitgestellt werden. Dabei werden Standardschnittstellen genutzt, der Kunde bleibt herstellerunabhängig und kommt ganz ohne Programmierung aus.

Bedienen und Beobachten mit FAS-inMOVE: Die webbasierte Prozessvisualisierung mit reiner HTML5-Darstellung ermöglicht Überwachung und Bedienung von jedem webfähigen Gerät, also auch vom Smartphone oder Tablet. Der Nutzer hat damit jederzeit Zugriff auf Aktualwerte, Charts mit Historien und Alarme. Neue Seiten können im grafischen Designer ganz einfach selbst erstellt werden – Anwendungsseiten, Clients und Tags sind lizenzfrei!

www.inray.de

Pressekontakt:

inray Industriesoftware GmbH
Holstenstr. 40
25560 Schenefeld

redaktion@inray.de
www.inray.de

Firmenportrait:

Als einer der führenden Spezialisten für Industriesoftware hat sich inray seit mehr als 20 Jahren am Markt für MES/SCADA, LIMS und MDE/BDE-Systeme etabliert. Auf der Basis eigener Software-Produkte projektieren wir Ihre Anwendung nach Maß. Beratung, Planung, Umsetzung und Schulung sind unsere Kerndienstleistungen. BDE/MDE- und Industrie-4.0-Projekte realisieren wir umfassend von der Sensorik bis zum archivierten Bericht.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.