Telefonische Spendengenerierung: persönlich und effizient

Veröffentlicht von: KomServ GmbH
Veröffentlicht am: 27.10.2017 13:32
Rubrik: Vereine & Verbände


(Presseportal openBroadcast) - KomServ unterstützt Vereine, Verbände und NGOs im vorweihnachtlichen Spendengeschäft

Für viele Menschen in Deutschland gehört die Spende ebenso zu Weihnachten wie das Christbaumschmücken. Das wissen Hilfsorganisationen natürlich sehr gut und appellieren auf unterschiedliche Weise an unsere Spendenbereitschaft. Im Radio und im Fernsehen, mit Briefen und E-Mails werden wir über die Projekte der Organisationen informiert und um unseren Beitrag zur Linderung so mancher Not gebeten.
Fakt ist: In jedem Dezember schnellt die Spendensumme auf das Rekordniveau des Jahres. Von den 5,3 Milliarden Euro, die laut Deutschem Spendenrat 2016 in die Kassen der Hilfsorganisationen eingezahlt wurden, entfielen auf den Weihnachtsmonat 1,22 Milliarden, fast ein Viertel also der Jahresgesamtsumme.
Fakt ist ebenfalls: Eigentlich haben wir genau jetzt wenig Zeit. Jahresabschlüsse, Weihnachtsfeiern, Vorbereitungen auf das Fest, "oh du stressige Weihnachtszeit", wer hat noch Lust und Muße, sich die Projekte genau anzusehen oder die Hilfsorganisationen zu prüfen? So manches "schwarzes Schaf" reibt sich die Hände und profitiert vom Zeitmangel und der Hilfsbereitschaft der Spendenwilligen. Deshalb ist das persönliche Gespräch mit den eigenen Spendern und Mitgliedern für viele Vereine und Verbände sehr wichtig.
Die KomServ GmbH realisiert für Vereine, Verbände und Hilfsorganisationen die telefonische Generierung der Weihnachtsspenden. Unterstützt von Kommunikationstrainer Mahmut Sahbaz greifen die Telefonistinnen und Telefonisten zum Hörer und setzen sich ab Ende Oktober mit den Mitgliedern der Vereine und Organisationen in Verbindung. "Das persönliche Gespräch ist durch nichts zu ersetzen", Sahbaz "die Menschen können sich ausführlich informieren und genau erfragen, wie ihre Spende eingesetzt wird. Am besten ist es, zwei Alternativen vorzuschlagen, so dass das Mitglied entscheiden kann: Unterstütze ich lieber den Bau eines neuen Katzenhauses oder beteilige ich mich an den Behandlungen kranker Wildtiere. Verhelfe ich Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen zum Seepferdchen oder möchte ich mit meiner Spende die Präventionsangebote von Gewalt an Schulen unterstützen. Je konkreter das Hilfsprojekt beschrieben wird, desto besser."
Die Bereitschaft, am Ende des Jahres etwas Gutes zu tun und Menschen, Tieren oder der Umwelt zu helfen, sei immens, so Sahbaz weiter. "Die Menschen reagieren sehr positiv, viele warten sogar auf unseren alljährlichen Anruf, sie wissen das persönliche Gespräch und den Komfort einer Spende über das Telefon zu schätzen. Außerdem ist es für die Mitglieder völlig unkompliziert: Die Spendensumme wird genannt, eine Abbuchung vereinbart und wir können zeitnah ein Dankesschreiben und die Spendenbescheinigung vorbereiten."
Für Organisationen und Spender ergibt die telefonische Generierung der Weihnachtsspende die gleichen Vorteile: Sie ist persönlich, effizient und einfach.

Pressekontakt:

KomServ GmbH
Martin Gietzold
Raiffeisenstr. 2 30938 Burgwedel
05139402506
gietzold@komserv-gmbh.de
http://komserv-gmbh.de

Firmenportrait:

Die KomServ GmbH in Burgwedel bei Hannover ist auf die Mitgliederverwaltung von Vereinen und Verbänden spezialisiert. Das Expertenteam übernimmt die Kommunikation und Verwaltungsprozesse von Organisationen jeder Größe.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.