Verbraucher-Tipp zu Solar-Sanierungen

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 30.10.2017 09:56
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Kompromisse bei Kollektorqualität vermeiden!

sup.- Rund ein Drittel des jährlichen Energiebedarfs für Heizung und Warmwasserbereitung lässt sich über eine thermische Solaranlage abdecken. Moderne Sonnenkollektoren sind so effizient, dass sie selbst an wolkenbedeckten Tagen im Frühling oder Herbst für uneingeschränkten Warmwasserkomfort sorgen und zusätzlich den Heizkessel entlasten. Und für bis zu vier Monate in der warmen Jahreszeit kann der Kessel sogar ganz ausgeschaltet bleiben. Die erforderliche Wärmeenergie für behagliche Wohnlichkeit inklusive ausgiebiger Dusch- und Wannenbäder für die ganze Familie liefert die Sonne dann alleine. Diese für die Umwelt wie für die Haushaltskasse nützlichen Eigenschaften haben die Installation von Dachkollektoren zu einer der gefragtesten Sanierungsmaßnahmen im Eigenheim werden lassen. Der wachsende Trend zum Heizen mit solarer Unterstützung hat allerdings als Begleiteffekt das Angebot an Kollektoren und Zubehör ziemlich groß und unübersichtlich werden lassen. Hausbesitzer sollten deshalb wissen, auf welche Qualitätsmerkmale zu achten ist.

Der Grund: Kompromisse bei Bauweise und Verarbeitung können die Leistungsfähigkeit der Anlage beeinträchtigen bzw. schon nach wenigen Jahren spürbar sinken lassen. Fragen Sie deshalb beim Beratungsgespräch nach den verwendeten Materialien: Hochwitterungsbeständige Kollektorwannen aus Aluminium sowie hagelfestes Sicherheitsglas gewährleisten Haltbarkeit und eine lange Lebensdauer. Wichtige Faktoren für hohe Solarerträge und minimale Energieverluste sind auch Alu-Kupfer-Absorber mit hochselektiver Beschichtung und eine wirksame Wärmedämmung aus Steinwolle. Ein weiteres Kriterium ist die Flexibilität bei der Installation: Wer rechtzeitig darauf achtet, dass sich die Kollektoren sowohl über den Dachziegeln als auch integriert in die Dachfläche anbringen lassen und dass sie in Vertikal- und Horizontalausführung verfügbar sind, der ist auf jede Montage-Herausforderung vorbereitet. Noch wichtiger sind aber die Kompatibilität und die Vernetzungsoptionen mit der übrigen Wärmetechnik. Hochleistungs-Kollektoren wie z. B. die Modelle des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik (http://www.wolf.eu) (Mainburg) bilden zusammen mit dem Wärmeerzeuger und dem Pufferspeicher eine gemeinsam regelbare technische Einheit (www.wolf.eu). Weil sich nur in dieser Kombination das Effizienzpotenzial zeitgemäßer Kollektoren voll ausschöpfen lässt, sollte bei Neubauten und Modernisierungen stets auf die Systemfähigkeit der Solartechnik geachtet werden. Die zentrale Regelung hat zudem den Vorteil, dass alle Einstellungsoptionen für perfekten Wärmekomfort per Smartset-App über das Internet ferngesteuert werden können.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.