Erlebnis-Herbst in Bratislava

Veröffentlicht von: Slowakische Zentrale für Tourismus
Veröffentlicht am: 30.10.2017 10:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Gänsefest, Kunst und Karpaten: Die slowakische Hauptstadt hat in den nächsten Wochen sehr viel zu bieten

28.10.2017

Bratislava, die "Schöne an der Donau", ist in den vergangenen Jahren zu einer nicht nur bei Städtetouristen sehr gefragten Destination geworden. Die Metropole der Slowakei lockt gerade jetzt im Herbst mit einer Fülle an Attraktionen, Veranstaltungen und Aktivprogrammen. Zu den "Klassikern" in der Region gehört von jeher ein Abend mit Freunden und Familie beim Gänsefest in Slovensky Grob, das nur 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt ist. Zur Auswahl stehen dabei viele "Gänsebrater", die sich einem Handwerk widmen, das von Generation zu Generation weitervererbt wird. Traditioneller, köstlicher Gänsebraten mit den berühmten Grober Lokschen sind ein kulinarisches Erlebnis, das die Gäste nicht so schnell vergessen. Kleiner Tipp: Nach Slovensky Grob fährt der Bus der Slovak Lines an jedem Wochenende im Herbst und an den Feiertagen von der SNP-Brücke (Most SNP) um 10:03, 14:03 und 18:18 Uhr. Zurück geht"s von Slovensky Grob nach Bratislava um 13:06, 17:21 und 19:59 Uhr. Inhaber der Bratislava CARD benutzen den Bus übrigens kostenlos.

Auch in der Hauptstadt selbst hat sich die Gastro-Szene in den letzten Jahren enorm weiter entwickelt. Lokale wie das Zylinder Cafe & Restaurant, das Savoy Restaurant oder die Dunajsky Pivovar (Donau-Brauerei) stehen für allerlei kulinarische Entdeckungen - das Beste und Traditionsreichste aus der Bratislavaer Küche, gepaart mit modernem und stilvollem Ambiente. Längst kein Geheimtipp mehr ist der Street-Food-Markt auf dem Platz vor der Alten Markthalle (Stara trznica) im Stadtzentrum. Dort können sich "Foodies" durch einen Park voll leckerer Köstlichkeiten in phantasievoller Form durchprobieren. Die slowakische Küche gilt als herzhaft und von Fleischgerichten geprägt - aber auch Vegetarier und Veganer kommen beim Street-Food-Markt auf ihre Kosten.

Die Umgebung der Kleinen Karpaten, gleichfalls etwas außerhalb von Bratislava, ist in Kombination mit herbstlichem Wetter für verschiedenste Ausflüge wie geschaffen. Die Burgruine Peilenstein (Pajstun) bietet sich als Wanderziel an, man kann dem Gebirgskamm der Kleinen Karpaten entlang bis nach Pezinok radeln oder einen Grillabend am Eisenbrünnl (Zelezna studnicka) genießen. Die Umgebung von Bratislava steht für ein echtes Herbsterlebnis in der Natur.

Mit dem Herbst beginnt traditionell eine neue musikalische und kulturelle Saison, in deren Rahmen es jede Menge ausgezeichneter Veranstaltungen und Möglichkeiten gibt, einen angenehmen Abend zu verbringen. Die Slowakische Philharmonie eröffnet dieses Jahr bereits ihre 69. Konzertsaison mit Musik der großen Stars des Musikhimmels ebenso wie von talentierten Nachwuchsmusikern. Das Slowakische Nationaltheater führt den ganzen Herbst über Werke führender Autoren auf, mit renommierten Schauspielern, Balletttänzern und Opernsängern aus der Slowakei und dem Ausland. Ergänzt wird der kulturelle Reigen durch neue Ausstellungen in den vielen, über die ganze Stadt verteilten Museen und Galerien. Die Freunde der modernen Kunst sollten sich unbedingt den " Herbst im Danubiana" anschauen oder Carmela Gross in der Kunsthalle. Inspiration für die Tischkunst bietet die Ausstellung aus dem Atelier des Zentrums für Volkskunst ("Es ist angerichtet"). Im Verkehrsmuseum erfahren Besucher alles über die Geschichte des Volkswagen-Werkes in Bratislava, einem der größten innerhalb des Wolfsburger Konzernes.

Weitere Informationen:
www.slovakia.travel (http://www.slovakia.travel)
www.visitbratislava.com/de (http://www.visitbratislava.com/de)

Pressekontakt:

xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27 74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Firmenportrait:

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.