Mareen Hufe beste Deutsche beim IRONMAN Hawaii. Sponsor IOS-Technik gratuliert der erfolgreichen Markenbotschafterin.

Veröffentlicht von: IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH
Veröffentlicht am: 02.11.2017 11:55
Rubrik: Gesundheit & Medizin


IOS-Markenbotschafterin Mareen Hufe. Foto: Martin Miseré, Bildeigentum IOS-Technik
(Presseportal openBroadcast) - 02.11.2017 Profisportlerin und Ironwoman Mareen Hufe aus Wesel erreichte beim IRONMAN Hawaii als beste Deutsche das Ziel. Mit einer Zeit von insgesamt 9:23:11 sicherte sie sich den 11. Platz unter insgesamt 38 Profistarterinnen.
Mit einer Zeit von 9:23:11 setzte die Profisportlerin Mareen Hufe aus Wesel am 15. Oktober beim IRONMAN Hawaii ein Ausrufzeichen. In einem Starterfeld von insgesamt 38 Profis belegte sie als beste Deutsche den 11. Platz und hat damit schon die mit 2.600 Punkten viele der notwendigen Qualifizierungspunkte für Hawaii 2018 im Gepäck. Die Schwimmstrecke meisterte sie in 00:59:04, auf dem Rad benötigte sie 4:58:06 und lief anschließend eine Zeit von 3:21:18.
In diesem Jahr möchte die erfolgreiche Triathletin noch auf zwei weiteren Langdistanzen auf dem Podium stehen. Am 11. November nimmt sie am Triathlon IRONMAN Malaysia Langkawi teil. Anschließend startet sie am 3. Dezember beim IRONMAN WESTERN AUSTRALIA. Hufes Ziel ist es, in beiden Rennen unter die Top-Drei zu kommen. Ihr Sponsor, der Einlagenspezialist IOS-Technik aus Willich, zeigt sich optimistisch bei seiner ambitionierten Markenbotschafterin: „Jedes Jahr ist Mareen besser. Sie ist auch jetzt wieder gut regeneriert und kampfbereit“, sagt IOS-Chef Axel Klapdor.
Durch eine gute Platzierung in beiden Rennen könnte die Triathletin ihre Rennplanung 2018 flexibel gestalten und sich voll und ganz auf Hawaii 2018 konzentrieren. Diese gliedert sie jedes Jahr in wichtigen Quartalsabschnitten: Im Oktober geht es nach Hawaii mit der Planung der nächsten drei bis vier Monate los. Zum Jahreswechsel tritt Hufe im „Ute Mückel Schwimmcamp“ auf Fuerteventura an. „Mareen hat bereits weitere Highlights ihres Trainingsplans mit uns besprochen“, so IOS-Marketing- und Vertriebsleiterin Karin Wiessmann. „Sowie alles feststeht, werden wir weitere Information veröffentlichen. Ich kann aber sagen, dass Mareen für IOS-Technik wieder beim Venloop 2018 am 25. März mit vielen anderen Läuferinnen und Läufern für uns starten wird. Wir freuen uns auf ein ereignisreiches positives Jahr und über die weitere gute Zusammenarbeit.“
Kurzprofil: IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH produziert mit rund 40 Mitarbeitern orthopädische Einlagen in Willich bei Düsseldorf. Die Patienten werden nach einem von Unternehmensgründer Axel Klapdor entwickelten und stets verfeinerten Verfahren vermessen und die Körperachsen analysiert. Auf Basis dieser Daten wird jede Einlage per Hand gefertigt, um eine optimale Wirkung und dauerhafte Passform zu gewährleisten. Diesem Zweck dient auch der Materialmix, der speziell für IOS-Technik hergestellt wird. Zahlreiche Profisportler – Spitzenteams der 1. Fußball-Bundesliga, Golf-, Ski-, Rad- und Tennis-Profis – nutzen IOS-Einlagen, um ihre Gesundheit präventiv zu schützen. Dazu werden die Einlagen an die Belastungsbedingungen der jeweiligen Sportart angepasst. IOS-Technik ist seit 2011 nach der DIN EN 13485 zertifiziert, die die Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte regelt.

Pressekontakt:

IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH
Karin Wiessmann
Jakob-Kaiser-Straße 7
47877 Willich-Münchheide II
T +49 (0)2154 92 84 -2400
F +49 (0)2154 92 84 – 2410
kwiessmann@ios-technik.de

Firmenportrait:

IOS Innovative Orthopädie Systeme GmbH produziert mit rund 40 Mitarbeitern orthopädische Einlagen in Willich bei Düsseldorf. Die Patienten werden nach einem von Unternehmensgründer Axel Klapdor entwickelten und stets verfeinerten Verfahren vermessen und die Körperachsen analysiert. Auf Basis dieser Daten wird jede Einlage per Hand gefertigt, um eine optimale Wirkung und dauerhafte Passform zu gewährleisten. Diesem Zweck dient auch der Materialmix, der speziell für IOS-Technik hergestellt wird. Zahlreiche Profisportler – Spitzenteams der 1. Fußball-Bundesliga, Golf-, Ski-, Rad- und Tennis-Profis – nutzen IOS-Einlagen, um ihre Gesundheit präventiv zu schützen. Dazu werden die Einlagen an die Belastungsbedingungen der jeweiligen Sportart angepasst. IOS-Technik ist seit 2011 nach der DIN EN 13485 zertifiziert, die die Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte regelt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.