Digitale Services ausgebaut: Barmenia bringt mit MediApp videobasierte Telemedizin für Smartphone, Tablet und PC

Veröffentlicht von: Barmenia Versicherungen
Veröffentlicht am: 07.11.2017 10:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Ab sofort können sich vollversicherte Barmenia-Kunden mit stationären Wahlleistungen über die neue Barmenia MediApp telemedizinisch beraten lassen. Gleichzeitig wurde das Online-Kundencenter unter www.meine-barmenia.de umfassend überarbeitet und wartet nun mit neuen Funktionen auf.

Persönliche Arzt-Beratung schnell, direkt und von Zuhause: Die Barmenia erweitert ihren Service um die videobasierte Telemedizin. Mit der MediApp haben Barmenia-Versicherte jetzt die Möglichkeit, sich per Smartphone, Tablet oder PC über eine App oder Webseite von einer Ärztin oder einem Arzt medizinisch beraten zu lassen. Die Vorteile der Online-Videosprechstunde für die Nutzer sind enorm: Keine Wartzeiten auf einen Arzttermin, Unabhängigkeit von den Öffnungszeiten der Arztpraxen und stattdessen volle Erreichbarkeit, weltweit, die gesamte Woche, rund um die Uhr. Zudem schließt die MediApp Versorgungslücken. Gerade in ländlichen Räumen, in denen immer mehr Ärzte fehlen, ist das ein wichtiger Vorteil. Denn insgesamt stehen über 150 Fachärzte aus mehr als 30 Fachrichtungen zur Verfügung ? kostenfrei, ohne Auswirkungen auf die Beitragsrückerstattung und ohne Einfluss auf den Selbstbehalt. Die Eigenschaften der MediApp sind vielfältig: Online-Sprechstunde über Videotelefonie oder telefonisch, Chatfunktionen, Terminvereinbarungen mit Fachärzten inklusive einer Rückruf-Option. Zudem gibt es ein persönliches Gesundheitskonto mit Freigabemöglichkeiten für die Ärzte. Dort lassen sich Dokumente hochladen, Vitalwerte wie Gewicht, Blutdruck, Herzfrequenz verwalten oder Behandlungen, Allergien oder chronische Krankheiten hinterlegen.

Die Barmenia MediApp läuft auf dem PC, dem Tablet oder dem Smartphone und ist verfügbar mit den Browsern Firefox und Google Chrome. Sie läuft ab iOS-Betriebssystem 9, bei Android ab Version 4.4.2 und lässt sich direkt aus dem Apple Store bzw. dem Google Play Store herunterladen. Nutzen können diesen Service alle Barmenia-Kunden, die eine Krankenvollversicherung (uni- und bisex) mit stationären Wahlleistungen abgeschlossen haben.

Kundencenter mit neuen Funktionen

Parallel dazu hat die Barmenia unter www.meine-barmenia.de (http://www.meine-barmenia.de/) das Online-Kunden-Center umgebaut. Bislang konnten Vertragsinformationen, Kundendaten, Erstattungsmitteilungen oder Schriftwechsel ausschließlich am PC abgerufen werden. Durch ein modernes responsives Design, das für eine optimale Anpassung des Layouts für das genutzte Endgerät sorgt, steht das Online-Kundencenter nun auch auf Endgeräten wie Smartphone oder Tablet zur Verfügung. Will heißen: Sämtliche Daten, Dokumente und Informationen lassen sich jederzeit mobil abrufen.

Zudem wurde die Darstellung der Verträge und Vertragsdetails optimiert. Weitere Neuerungen betreffen die Post-Box, die sich jetzt optimal vom Smartphone bedienen lässt und die Krankenversicherung. Dort werden jetzt auch Informationen zur Beitragsrückerstattung und zu den Selbstbehalten angezeigt. Und: Änderungen von Daten wie Adressen, Bankverbindungen, Telefonnummern oder E-Mails sind nun direkt online möglich. Dank der Neugestaltung können Kunden all ihre Versicherungsdaten noch leichter digital verwalten. Das schont die Umwelt, reduziert die Kosten für Porto und Versand und erspart künftig dicke Versicherungsordner. Das neue Online-Kundencenter steht Kunden unter www.meine-barmenia.de (http://www.meine-barmenia.de/) zur Verfügung.

Modellprojekt Telekonsultation in Baden-Württemberg gestartet

Die Barmenia beteiligt sich an einem Modellprojekt, bei dem Ärzte aus Baden-Württemberg Zugang zu einer dezentralen und sicheren Kommunikationsinfrastruktur der TeleClinic erhalten, über die sie Patienten ausschließlich fernbehandeln können. Barmenia-Vollversicherte mit Wohnsitz in Baden-Württemberg profitieren von der Möglichkeit dieser Kooperation. Das telemedizinische Behandlungsangebot beinhaltet allgemein krankheitsbezogene Beratung, ärztliche Zweitmeinungen, Überweisungsausstellung, abschließende Diagnosen sowie Therapieempfehlungen.



Barmenia Krankenversicherung a. G.

Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2016 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von über 1,6 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G. und die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG dem Konzern an. Deutschlandweit beschäftigten die drei Unternehmen im Jahr 2016 über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/pressreleases/digitale-services-ausgebaut-barmenia-bringt-mit-mediapp-videobasierte-telemedizin-fuer-smartphone-tablet-und-pc-2254926) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Barmenia Versicherungen (http://www.mynewsdesk.com/)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cmyuui

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/digitale-services-ausgebaut-barmenia-bringt-mit-mediapp-videobasierte-telemedizin-fuer-smartphone-tablet-und-pc-92318

Pressekontakt:

Barmenia Versicherungen
Stephan Bongwald
Barmenia-Allee 1 42119 Wuppertal
0202 438-3240
stephan.bongwald@barmenia.de
http://shortpr.com/cmyuui

Firmenportrait:

Barmenia Krankenversicherung a. G.

Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2016 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von über 1,6 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G. und die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG dem Konzern an. Deutschlandweit beschäftigten die drei Unternehmen im Jahr 2016 über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.