Studie zur Umsatzverdopplung im Direktvertrieb: Erfolgreich verkaufen mit Persönlichkeit

Veröffentlicht von: WK Wertkontor GmbH
Veröffentlicht am: 09.11.2017 11:44
Rubrik: Handel & Wirtschaft


WK Wertkontor
(Presseportal openBroadcast) - Der direkte Kundenkontakt zahlt sich aus - eine aktuelle Marktstudie der Universität Mannheim berichtet von Rekordumsatzzahlen im Direktvertrieb. Gerade bei Anbietern von Luxusgütern wie WK Wertkontor ist diese Form des Vertriebs beliebt und ist ein wichtiger Erfolgsbestandteil.

Unternehmen, die Ihre Produkte auf der Grundlage des Direktvertriebs, also mit persönlichem Kundenkontakt verkaufen, stehen gute Zeiten bevor: Eine Studie der Universität Mannheim aus dem Frühjahr dieses Jahres kommt zu dem Ergebnis, dass sich der über den Direktvertrieb erzielte Umsatz in den vergangenen zehn Jahren um 50 Prozent gesteigert hat. Dieser lag demnach im Jahr 2007 noch bei 8,7 Milliarden Euro und erhöhte sich bis 2016 auf rund 17 Milliarden Euro. Im Vergleich zu 2015 ist das ein Anstieg von vier Prozent. Für 2017 wird eine weitere Umsatzsteigerung von acht Prozent erwartet. Unternehmen wie die in Gütersloh ansässige WK Wertkontor GmbH sehen sich dementsprechend in ihrer gewählten Verkaufsstrategie bestätigt und werden den Direktvertrieb dementsprechend weiter als präferierte Möglichkeit des Warenabsatzes etablieren.

Auch in Bezug auf die Partner im direkten Vertrieb lassen sich positive Entwicklungen verzeichnen. 2016 konnten drei Prozent mehr selbstständige Vertriebspartner registriert werden, als noch zum Vorjahr. Insgesamt sind aktuell 865.883 Verkaufspartner in der Branche tätig, was dem Erfolg der Unternehmen durchaus zu Gute kommt. Der Direktvertrieb lebt von begeisterten Menschen, die ihre Kunden direkt von Angesicht zu Angesicht beraten. Für die Vertriebsmitarbeiter von WK Wertkontor haben die Beratung und das persönliche Gespräch oberste Priorität. Dadurch wird eine unmittelbare und glaubwürdige Empfehlung gegenüber neuen Kunden ermöglicht und langfristig eine Kundschaft aufgebaut, die mit den Luxusgütern des Unternehmens ein Gesicht und einen persönlichen Ansprechpartner verbindet. Das sorgt nicht nur für eine höhere Kundenzufriedenheit, sondern stärkt auch die Identität einer Marke.

Deutsche Bürger begeistern sich derzeit vor allem für Luxusgüter. Die robuste Konjunktur und die dadurch bessere wirtschaftliche Lage vieler Haushalte verändert den Blick auf Konsum und Besitz. Die WK Wertkontor bietet eine große Bandbreite an Luxusgütern an, die sich einer immer größer werdenden Nachfrage erfreuen. Das Produktportfolio wird regelmäßig erweitert und orientiert sich an den Wünschen der Kunden. Somit liefern die WK Wertkontor Qualitätsprodukte, die den Zeitgeist des Marktes treffen. Gerade bei exklusiven und qualitativ hochwertigen Produkten, wie sie die WK Wertkontor anbietet, profitiert der Kunde von einer persönlichen Beratung und den Erfahrungen des jeweiligen Vertriebsmitarbeiters. Hierbei stehen für die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene Produkte im Fokus. Im aktuellen Produktportfolio der WK Wertkontor finden sich exklusive handgefertigte Bücher-Raritäten, sowie Kunstgegenstände und Faksimiles. Damit setzt das Unternehmen gerade in einer Zeit von schnelllebigen Produktlebenszyklen auf zeitlose Luxusartikel, bei denen die Qualität ganz klar im Vordergrund steht.

Weitere Informationen zum Direktvertrieb gibt es auf dem Blog http://www.wkwertkontor.com

Pressekontakt:

Pressekontakt
WK Wertkontor GmbH
Herr Frank Veltrup
Moltkestraße 25
33335 Gütersloh
Tel.: +49 (0) 5241 / 704 740 0
Fax: +49 (0) 5241 / 704 740 8
E-Mail: info@wk-wertkontor.de
Internet: www.wk-wertkontor.de

Firmenportrait:

Die WK Wertkontor GmbH ist ein 2014 gegründetes Unternehmen, dessen Schwerpunkte im Bereich des Vertriebs hochwertiger Edelmetallprodukte und Sicherheitstechnik liegen. Mit einem Team aus erfahrenen und fachkundigen Spezialisten folgt die WK Wertkontor dem Motto „Werte schaffen und sichern“.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.